Probleme mit dem Pflegedienst. Wa tun?

  • Ersteller Stefanie Parker
  • Erstellt am
S

Stefanie Parker

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
0
Hallo, zusammen!

Ich bin nicht in der Pflege tätig, eher im Gegenteil. Ich benötige Pflege. Vielleicht bin ich hier auch falsch. Aber, ich habe kein anderes Forum für zu Pflegende gefunden und ich brauche Hilfe.

Seit drei Jahren bin ich krank und es kam regelmässig ein Pflegedienst zu mir, mit dem ich auch sehr einverstanden war. Doch im Sommer hat die Leitung des Pflegedienstes gewechselt und seit dem geht es bergab mit ihm.
Termine werden nicht mehr eingehalten, wenn sich etwas ändert, wird nicht eben bescheid gesagt, dann fallen Sachen aus, weil angeblich kein Geld mehr vorhanden ist. Aber die Pflegekasse teilt mir in einem Anruf mit, dass über 1000,- € noch gar nicht vom Pflegedienst abgeholt wurden.
Außerdem gibt es von 43 Patienten nur noch drei Patienten, wovon eine ich bin. Die Anderen wurden von heute auf morgen gekündigt. Ich weiß das, weil einer von den Gekündigten, ein guter Bekannter von mir war, der erst durch meine "Werbung" zu dem Pflegedienst gekommen ist, als er Kompressionsstrümpfe erhielt und Hilfe beim An- und Ausziehen brauchte.
Eines Morgens rief die Leiterin bei ihm an und sagte ihm, dass sie ihn kündigen würden. Gleichzeitig vermittelte sie ihn an einen anderen Pflegedienst, mit dem er jetzt sehr zufrieden ist.

Sogar die Pflegekräfte haben mich schon angefleht, den MDK einzuschalten. Was ich auch schon tun wollte. Ich habe angerufen und Briefe hingeschickt. Doch vergeblich. Angeblich währen sie nicht zuständig. Nur der Landesverband wäre zuständig und könnte entscheiden, welcher Pflegedienst überprüft wird. Außerdem sagen die sich vorher bei dem Pflegedienst an.
Ich weiß nicht mehr weiter. Deshalb habe ich die Chance genutzt, als dieses Board bei meiner Googlesuche auftauchte.
Bitte helft mir. Ich bin am Ende meiner Kräfte und weiß nicht weiter.

Ach ja, noch eines. Die Pflegekräfte erzählen mir, dass sie alle Minusstunden machen, bei voller Bezahlung. Da kann doch was nicht stimmen.

Übrigens, ich habe Pflegegrad 3 und bin Nierenkrank.

Vielen, lieben Dank, für jeden noch so kleinen Tipp.

Einen schönen Abend wünscht Euch,

Stefanie.
 
claudia75

claudia75

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
Heilbronn
0
Hallo Stefanie,

das hört sich nach einen Pflegedienst an, der sich selbst ruinieren will. Da Sie schon viel unternommen haben um die Situation zu ändern und leider keinen Erfolg hatten, würde ich an Ihrer Stelle überlegen den Pflegedienst zu wechseln. Das ist natürlich nicht so einfach.

Vielleicht könnte Ihnen da ihre Pflegekasse helfen einen geeigneten Pflegedienst zu finden.

Grüße Claudia
 
W

Werktätiger

Mitglied
Basis-Konto
0
26169
0
Es hört sich an wie ein Pflegedienst, der verkauft wurde und vom neuen Leiter aufgelöst werden soll, damit andere Sparten desselben Unternehmens mit den Kunden aufgefüllt werden können. Irgendwer sollte mal das Unternehmen unter die Lupe nehmen.
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen