Allgemein Problem im jetzigen Einsatz

J

Jecky_D

Neues Mitglied
Basis-Konto
Hallo ihr lieben,
Ich habe gerade erst angefangen freiberuflich zu arbeiten,in meinen gestrigen Einsatz war ich echt etwas geschockt.Ich bin nur Pflegehelfer es wurde dann verlangt das ich Insulin bei 3 Leuten Spritze so wie Medis Ausgabe es war mein erster Tag da und ich kenne die BW dort ja nicht.Man kann mit nicht einfach da die Medis hin stellen und es steht nicht mal ein Name dort drauf.Ich bin morgen wieder dort und ich habe jetzt eine Nacht drüber geschlafen und ich darf und will die Verantwortung so nicht tragen.Jetzt kann ich meine Agentur nicht erreichen die mir die Aufträge vermittelt da ja Feiertage sind zwar habe ich schon eine Mail geschrieben aber keine Ahnung ob sie die heute lesen.wollte mich dann heute krank melden aber vielleicht muss ich dann meiner Agentur eine Strafe zahlen.Hat hier schonmal jemand so Probleme gehabt?Bin halt ganz neu als Freiberuflerin.Hoffe auf paar hilfreiche Antworten.LG Jecky
 
Qualifikation
Pflegehelfer
Fachgebiet
WG
Marie Lotti

Marie Lotti

Neues Mitglied
Basis-Konto
Hallo Jecky_D, du hast also nicht diese Weiterbildung, die dich dazu befähigt Behandlungspflege durchzuführen und kannst (und darfst) es daher nicht? Oder ist das Problem eher die fehlenden Vorinformationen? Gibt es denn keine Unterlagen über die Patienten vor Ort?
Ich kenne mich leider mit Agenturen und deren Vermittlungen nicht aus, aber gab es keine Möglichkeiten sich vorher über die Patienten und die gewünschte Versorgung zu informieren?
Haben denn die Patienten ihr Insulin und die Medikamente trotzdem erhalten? Wie ist es weiter gelaufen?

Lieben Gruß, Marie Lotti
 
Qualifikation
Freiberufliche Gesundheits- und Krankenpflegerin
Fachgebiet
Häusliche Pflege
Weiterbildungen
NLP-Practitioner, Referentin
hela2

hela2

Neues Mitglied
Basis-Konto
Hallo Jacky_D,
habe deine Frage leider erst jetzt gesehen - wie hat sich dein Arbeitsauftrag denn weiterentwickelt?
Du musst wissen, grundsätzlich gilt:
jeder ist für das verantwortlich, was er tut. Du kannst nicht Tätigkeiten ausüben, für die du keine Ausbildung, also keine Qualifikation hast, aber die Verantwortung dafür nicht übernehmen wollen oder sollen. Du bist arbeitsrechtlich sogar verpflichtet, Arbeitsaufträge abzulehnen, zu denen du keine Ausbildung hast. Das gilt insbesondere für alle Tätigkeiten der Behandlungspflege, wenn du keine Pflegefachkraft bist. In einem Pflegeheim gilt das diese "Verweigerungspflicht" unter anderem auch für alle Formen der Medikamentengabe, sofern kein Notfall vorliegt und die beauftragende Pflegefachkraft oder ein Arzt nicht direkt neben dir ist.
Du hast völlig recht, dass die Gabe von Medikamenten überhaupt nicht geht, wenn du nicht weißt, was es ist, wie die Verordnung lautet, ob der Mensch vor dir überhaupt der richtige ist und es sich nicht um einen Notfall handelt. Übrigens darf auch keine Pflegefachkraft Medikamente verabreichen, wenn sie nicht weiß, was es ist und sie die Verordnung nicht kennt.
Die Tatsache, dass bei deinem Einsatz vor Ort Personalmangel herrscht (sonst wärst du ja gar nicht da) und zu wenige oder keine Pflgefachkraft vor Ort ist, rechtfertigt weder, dich mit Tätigkeiten der Behandlungspflege zu beauftragen, noch diese auszuführen. Das könnte für dich ganz schnell ins Auge gehen, wenn es sich z.B. um ein hochwirksame Meidkamente bei bestimmten Krankheiten handelt, die ja dann der falsche Bewohner erhält und der richtige Bewohner nicht erhält.
Im Grunde gibts für dich nur eine optimale Lösung: Mache so bald wie möglich eine dreijährige Pflegeausbildung. Dann bist du das Problem los - und hast zudem ungleich bessere Verdienstmöglichkeiten. Wenn du Fragen dazu hast - gerne!
Tschau! Hela
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Altenhilfe
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
32
kassel
0
Hallo, was du rein rechtlich nicht darfst, machst du nicht. Agenturen sind in der Regel am Wochenende nicht erreichbar.
Was bei Aufträgen passiert, die du abbrichst, muss in dem Vertrag stehen. Eine seriöse Agentur unterstützt dich wenn in der Einrichtung etwas falsch läuft. Ich würde mich auch nicht "krank melden", sondern klar sagen wie es ist. Wäre interessant zu wissen wie es ausgegangen ist.
Gruß Böserwolf
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.