Priv. körp. beh. WG mit PD: Mitbewohner ges.

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

tom68

Neues Mitglied
Basis-Konto
16.06.2006
38723
Hallo,
ich plane eine 3er Wohngemeinschaft für schwer körperlich Behinderte, für die ich noch zwei Mitbewohner suche. Ich selbst bin 38 (männlich) und habe seit 17 Jahren einen langsam wachsenden Tumor im Hirnstamm/HWS. Seit ca. 10 Jahren bin ich bis zum Hals komplett gelähmt und seit ca. 5 Jahren werde ich durch eine Nasalmaske dauernd beatmet. Bisher wurde ich ausschließlich von meinen Eltern gepflegt, doch weil meine Mutter jetzt sehr schwer krank geworden ist, muss ich mich nach einer Alternative umsehen. Um einer gänzlichen Isolierung zu Hause oder einer Heimunterbringung zu entgehen, würde ich gern eine WG in dem Haus meiner Oma im Nachbardorf gründen. Das Haus ist recht groß und das Erdgeschoß steht leer, so dass ich es behindertengerecht renovieren lassen kann. Es gibt für jeden Bewohner ein eigenes Zimmer (2x16 qm,1x20 qm), eine Küche, ein Bad, div. Abstellräume, Garage, Hof und einen großen Garten. Das Dorf Rhüden am Harz liegt in Südniedersachsen, hat ca. 3200 Einwohner und alle Einrichtungen, die man im Alltag braucht (Ärzte, Apotheke, Supermarkt, Bank, andere Geschäfte, gute Busverbindungen, Autobahnanschluß usw.). Im nahe gelegenen Seesen gibt es einen Bahnanschluss und zwei Krankenhäuser. Wie das auf einem Dorf so üblich ist, lebt man dort nicht so isoliert wie in einer Stadt.
Die Pflege würde von einem überregionalen Intensivpflegedienst geleistet werden, für mich würde die DAK die Kosten im Rahmen der häuslichen Pflege übernehmen und da man weniger Pflegekräfte als in der Individualpflege braucht, ergeben sich dabei auch noch Einsparungseffekte.
Wenn sich also jemand angesprochen fühlt oder jemanden kennt, der so etwa zwischen 20 und 40 Jahren alt ist (Geschlecht egal), geistig fit ist und auf Intensivpflege angewiesen ist, würde ich mich über eine Kontaktaufnahme sehr freuen.
Tschüss
 
Qualifikation
Patient
Fachgebiet
Haus
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

F
Hallo zusammen, meine pflegebedürftige Mutter ist leider im Erdgeschoss gestürzt und hat sich so am Oberschenkel verletzt, dass sie...
  • Erstellt von: franka76
6
Antworten
6
Aufrufe
251
Joan Doe
G
Hallo zusammen, Mein Vater ist mit 65 am 19.3. verstorben. Nach einer Rücken OP. Es sollten Wirbel eingehängt werden. Er war...
  • Erstellt von: Gazelle79
6
Antworten
6
Aufrufe
565
G
L
Hallo, nach einem Krankenhausaufenthalt, wo mein Onkel durch einen Eilantrag durch die Klinik bei Grad II eingestuft wurde, erhält er...
  • Erstellt von: Libra
2
Antworten
2
Aufrufe
483
L
B
Hallo, Meine Mutter ist mit 710 Euro Rente im Heim. Das Heim wird jedoch vom eigenen Einkommen gezahlt! Meine Vater hat eine Rente von...
  • Erstellt von: Blauerklaus
0
Antworten
0
Aufrufe
379
Zum neuesten Beitrag
Blauerklaus
B