Haftungsrecht Praxisanleitung und Haftung für Pflegefehler

Sil Ist

Sil Ist

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
0
Hallo =)
Für meine Abschlussarbeit suche ich aktuell wie bescheuert Gesetze, die mir sagen, in wie fern ein Praxisanleiter für seinen Azubi haftet - habt ihr da ein paar Tipps? =) Finde leider nur die neuen Curriculums aber da habe ich das jetzt so nicht finden können...

Vielen dank schon mal!=)
 
Qualifikation
Examinierte Altenpflegerin
Fachgebiet
Sationär, Palliativfachkraft
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
573
6
Du musst das Pferd von hinten aufzäumen. Grundsätzlich müssen Auszubildende jederzeit mit Interventionsmöglichkeit von einer Fachkraft angeleitet und überwacht werden. Hast Du das verinnerlicht, eröffnet sich Dir von hieran ein wahrer Fundus an Paragraphen ;)
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Intensivpflege & Anästhesie
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
Sil Ist

Sil Ist

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
0
Du musst das Pferd von hinten aufzäumen. Grundsätzlich müsen Auszubildende jederzeit mit Interventionsmöglichkeit von einer Fachkraft angeleitet und überwacht werden. Hast Du das verinnerlicht, eröffnet sich Dir von hieran ein wahrer Fundus an Paragraphen ;)
Sprich Aufsichtspflicht - also wenn der praxisanleiter nicht beaufsichtigt und intervenieren kann, verletzung der aufsichtspflicht, fahrlässige körperverletzung u.ä.? Willst du darauf hinaus? Aber genau dazu suche ich ja einen Gesetzestext zu ='D Der mir genau das sagt ... ist ja eigentlich klar, aber ich bräuchte es schriftlich und finde es nicht ='D
 
Qualifikation
Examinierte Altenpflegerin
Fachgebiet
Sationär, Palliativfachkraft
Christian Kröhl

Christian Kröhl

Administrator
Teammitglied
573
6
Das Ganze fusst im Haftungsrecht (ein Delegationsrecht, wie im ärztlichen Bereich gibt es für uns ja - noch - nicht), als abstraktes Recht. Sprich, es gibt nicht etwa DEN Paragraphen, sondern die bestehenden Gesetze werden in solchen Fällen affin angewandt.

2 Kernfragen gibt es dabei, die zunächst zu beantworten sind:
Verfügte der Auszubildende über die ausreichende pflegerische, fachliche, methodische, soziale & kommunikative sowie die Selbstkompetenz, sein Tun und dessen Wirkung absehen zu können? Erst wenn diese Frage bejaht werden kann, kann der Auszubildende auch Träger der Durchführungsverantwortung sein.

Muss man die Frage jedoch verneinen, ist automatisch die anleitende Pflegefachkraft in der Haftung, da sie für den Schützling verantwortlich ist. Zu prüfen ist im Nachgang dann natürlich, wie schwer die Verletzung der Überwachungspflicht ist, ob sich die Fachkraft vorher ausgiebig davon überzeugt hat, dass der Auszubildende über die Kompetenzen verfügt - oder ob er "ins kalte Wasser geschmissen" wurde. Dazwischen liegen selbstverständlich viele Grauabstufungen.
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Intensivpflege & Anästhesie
Weiterbildungen
Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege
Studium
Gesundheits- und Sozialökonomie, Betriebswirtschaft (VWA)
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
65
Bonn
0
Hallo =)
Für meine Abschlussarbeit suche ich aktuell wie bescheuert Gesetze, die mir sagen, in wie fern ein Praxisanleiter für seinen Azubi haftet - habt ihr da ein paar Tipps? =) Finde leider nur die neuen Curriculums aber da habe ich das jetzt so nicht finden können...

Vielen dank schon mal!=)
Hallo Sil,
ich an Deiner Stelle würde nicht nach DEM Paragraphen suchen, sondern nach einschlägigen Gerichtsurteilen mit Begründung.
Ich sage NICHT, dass die Suche leicht wird ;)
Lieben Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen