Praxisanleiter Anleitungspraxis Praxisanleitung ein ganzen Tag

  • Ersteller Melbö26
M

Melbö26

Neues Mitglied
Basis-Konto
01.06.2022
39576
Wie sind eure Erfahrungen bei der Praxisanleitung an einem ganzen Tag (6-8Std.)? Wie könnte man so ein Tag abwechslungsreich gestalten? Mir fehlt gerade echt der Faden zur Umsetzung.
 
Qualifikation
Praxisanleitung
Fachgebiet
Pflege
B

Beteigeuze

Mitglied
Basis-Konto
03.11.2020
Ich bin kein PA. Aber in einem meiner Praxiseinsätze hatte ich Tage an denen es um die 6Std. Anleitung gab.
Das gliederte sich in der Regel an einem Tag so: Körperpflege morgens und bei Bedarf mittags. Medikamentenlehre. Dokumentation. Erklärungen zu zB. Trachealkanülen, Ports etc. Vom Azubi selbst einfordern, dass er Fragen stellen soll, unabhängig von einer Anleitungssituation. Dadurch ergibt sich wieder Anleitung. Zur Anleitung zählte auch immer die generelle Einführung in den Stations- /Wohnbereichsalltag (Abläufe). Praxisaufgabe zusammen durchgehen.
 
Qualifikation
Ausbildung
  • Gefällt mir
Reaktionen: Melbö26
T

Timo45-3

Mitglied
Basis-Konto
03.01.2021
Kiel
Hallo,
also, meine Erfahrung als Anleiter ist, dass eine 6 - 8 Stunden Direktanleitung für alle Beteiligten sehr anstrengend ist und man auch irgendwann einen trockenen Mund kriegt:) .
Ich vermeide immer 4 Stunden zu überschreiten.
Ideen zu so einer langen Anleitung:
- Bei Schülern im dritten Lehrjahr würde es Sinn machen, dass die einen den ganzen Tag bei der Alltäglichen Arbeit begleiten und unterstützen, dass sie die Stationsabläufe (Die klassischen Fachkraft Aufgaben) erlernen.
- Ansonsten Praktische Anleitung zu einem Bestimmten Thema und das dann mit einer einzelarbeit verbinden. Zum Beispiel Grundpflege bei einem Bewohner inkl. Kompressionsverbände anlegen und Wundversorgung bei einem Dekubitus. Im Anschluss infos dazu allein recherchieren lassen, welche dann besprochen werden, mit einem Fokus auf den versorgten Bewohner und vergleich zwischen der gegooglten Theorie und dem am Anfang erlebten.
Könnte eine schöne Mischung aus Praxis und Theorie sein, wobei viele Schlüsselkompetenzen geschult werden.

Hoffe das ist eine kleine Hilfe.
 
Qualifikation
Examinierter Altenpfleger
Fachgebiet
Pflegeeinrichtung Stationär
  • Gefällt mir
Reaktionen: Melbö26
W

Willy_Wuff

Aktives Mitglied
Basis-Konto
01.12.2005
Deggendorf
Jup, solche Tage sind anstrengen, aber Sinnig.
Die Kunst ist den Azibi nicht ein zu schläfern.
Also erstmal überlegen welchen Ausbildungsstand hat er ?
Was muss er lernen ?
Was will er lernen ?
Was kann ich ihm bei bringen ?
Da Anleitungen sich prinzipiell wiederholen lohnt es sich bei grossen Themen hin zu setzen und ein struckturiertes handout an zu vertigen, das er mitnehmen kann und später noch mal lesen kann.
Am Beispiel eines erstkürslers Thema Körperpflege kann man verdammt viel abdecken.
Son Handout hilft einem auch selbst, sich im Laufe des Tages nicht zu verzetteln.
Anfang gespräch um raus zu finden was er weis.
Dann das waschen in Theorie.
Wie richtig reihenfolge wasserwechsel lappen Tausch Hygiene.
Rücken schonendes Arbeiten evtl. Kinästhetiks.
Patientenbeobachtung hautbeobachtung worauf achten und warum.
Pause
Kontrackturen Prophylaxe Gelenke durchbewegen.
Theorie zu Kontrackturen.
Alles nur im groben, damit er weiss worum es geht und warum er was macht.
Kurze Auszeit in der er z.b. Notizen machen kann und in der Du Dich selbst sortieren kannst.

Fallbesprechung des zu waschenden Patienten.
Ihn Fragen was der Patient braucht ?
Kurze besprechung wo hilfe benötigt wird welche Ressourcen der Patient hat und wie man es Fördern kann.
Patienten waschen, dabei die eigenen Handlungen fachlich begründen.
Lagerung u.s.w.

Grössere Pause z.b. Frühstück, vorzugsweise jeder für sich.
Azubi kann sacken lassen und etwas abschalten.
Gleiches bei Dir.

Azibi wäscht den nächsten, vorher Fallbesprechung er sagt was er machen will.
Fehlendes ergänzen.
Azubi wäscht anleiter ist helfender Assistent.

Nachbesprechung
Pause

Handout geben lesen lassen.
Fragerunde erst azubi dann anleiter mit verständniss fragen.
Feiiiiierabend

Du wirst merken das son Tag verdammt kurz sein kann.

Ach ja zwei wichtige Grundregeln.
Keine Anleitung läuft perfeckt und auch der Ausbilder hat das Recht aus Fehlern zu lernen.
 
Qualifikation
Fachpfleger für Intensiv Medizin
Fachgebiet
IMC

Verwandte Forenthemen

L
Hallo ihr lieben Ich mache die Weiterbildung als Praxisanleiter. (Ambulante Pflege) Nächste Woche hab ich meine Überprüfung der...
  • Erstellt von: Llaura
0
Antworten
0
Aufrufe
51
L
C
Hallo,ich mache grad meinen Praxisanleiter über Höher Management. Da lautet eine Einsendeaufgabe Es geht um zivilrechtliche Haftung...
  • Erstellt von: Cknk
0
Antworten
0
Aufrufe
41
C
T
Hallo, bei uns geht das Gerücht um (auch in der Schule so gelehrt), dass Auszubildende in ersten und zweiten Ausbildungsdrittel nur...
  • Erstellt von: Timo45-3
7
Antworten
7
Aufrufe
313
T
M
Hallo in die Gruppe, ich brauche ein paar Anregungen bezüglich der 10% Anleitung Generalistik, in der ambulanten Pflege. Wie setzt ihr...
  • Erstellt von: Melbö26
0
Antworten
0
Aufrufe
232
M