Praktische Prüfung

L

Lidhäkchen

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
36433
0
Hallo alle zusammen,

in ein paar Tagen habe ich nun meine praktische Examensprüfung im Op. Sie findet in der Trauma statt. Welche Op ich instrumentiere steht noch nicht fest, dass sehe ich dann einen Tag vorher. Jetzt mein Problem... wir müssen sehr viel erzählen, warum wir was machen, warum dieses Händedesinfektionsmittel etc... Nur leider bin ich nicht sehr "gesprächig"... bin ja bestimmt auch ein wenig aufgeregt. *bibber

Was könnte ich denen denn so erzählen, habt ihr ein paar Anregungen worauf ich mich speziel vorbereiten könnte?!

Was habt ihr für Erfahrungen mit praktischen Prüfungen bei euch im Haus...

Ganz liebe Grüße und noch einen schönen Tag

das Lidhäkchen
 
Qualifikation
OTA
Fachgebiet
Op
T

Tania

Mitglied
Basis-Konto
0
4
0
Ich wünsche dir viel Erfolg für die Prüfung. Leider kann ich nichts zu dem Thema beitragen.Vielleicht gibt es Handbücher wo drin steht warum zB dieses oder jenes Desinfektionsmittel frage doch deinen Anleiter nochmal oder deine Schulkollegen.
Ist es deine erste Ausbildung?Was hast Du vorher gemacht.
Ich drücke dir beide Daumen.
Viel Erfolg
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Altenheim
H

HNO-SPEZI

Mitglied
Basis-Konto
0
26160
0
Hallo,

ich bin auch nicht der "große Redner", aber ich habe die Erfahrung gemacht in Fällen einer Prüfung abzuwarten , was abgefragt wird und dann einfach den Ablauf , wie ich etwas mache, zu beschreiben. Z. Bspl. :
-- welches Sieb nehme ich für die OP und warum? :wegen der Instrumente etc .
-- das Decken des Instrumentiertisches
-- beim Abdecken des Patienten z. Bspl. die Reihenfolge etc .

und so weiter und so weiter.....................................

So bin ich eigentlich bei meinen Prüfungen bisher ganz gut klar gekommen,
vieleicht hilft Dir der Tipp ja.

Viel Glück und Erfolg wünscht HNO-SPEZI
 
Qualifikation
Krankenschwetser
Fachgebiet
OP
H

Hametum

Mitglied
Basis-Konto
0
23869
0
Wenn du in der Trauma deine Prüfung machst sprich vieleicht mal mit dem zuständigen Doc. Habe ich auch so gemacht. Meine Prüfung war eine Retroperitoneale Lyphknotenausräumung und was lüddes (Lichtenstein). Eigendlich is der Doc immer sehr gesprächig und hat auch nichts dagegen gehabt wenn es mal unruhiger im Saal war. Am Tag der Prüfung hat er sich halt alles verbeten, so dass meine Prüferin mich nicht viel Fragen konnte, da er sie immer angefaucht hat. Ist zwar nen weilchen her aber denke sowas ist immer möglich.

War total entspannt.

Hame
 
Qualifikation
Krankenhausdirektor
Fachgebiet
Krankenhaus
Weiterbildungen
MBA Sozial- und Gesundheitsmanagement/Dipl-.Pflegewirt/ex.KP/OP-FKP/Rettsan/QM Auditor/EFQM Excellence Assessor/akkreditierter KTQ©-Visitor
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.