Präsenzkraft

N

Nachteule49

Hallo ihr Lieben,

ich war lange nicht mehr hier,habe aber jetzt ein Problem. Bis Ende 09 war ich in unserem Seniorenheim als Nachtwache tätig. Bin dann aber chronisch erkrankt und habe nach einer Reha eine berufl. Rehablitation bekommen. (Umschulung wird nicht mehr finanziert weil ich zu alt bin :wassat: )
Nun bin ich als Präsenzkraft eingestellt worden)( im gleichen Seniorenheim) da ich in der Pflege nicht mehr arbeiten kann. Mein Problem ist nun, das ich laut meinem neuen Vertrag nur als Helferin bezahlt werde, aber morgends z.B. Insulin Injektionen mache und auch Tabletten verteile an meine Bewohner. Ist das so rechtens? Würde mich freuen wenn ihr mir da weiterhelfen könntet. Vielleicht hat ja auch jemand eine Stelle als Präsenzkraft. Ist ja im Moment groß in Mode :whistling

Vielen Dank schon mal und liebe Grüße

Nachteule 49
 
janto

janto

Mitglied
Basis-Konto
0
44793
0
AW: Präsenzkraft

Hallo nachteule, bei uns im Haus sind die Präsenzkräfte für den hauswirtschaftlichen Bereich zuständig. Sie dürfen Essen anreichen, bei Bewohnern ohne Schluckstörung, oder auch Toilettengänge durchführen, aber keinesfalls Insulin spritzen oder medis verteilen. Du hast bestimmt eine Stellenbeschreibung, hier ist dein Arbeitsplatz genau beschrieben.
Wer erwartet ,das du diese Tätigkeiten übernimmst?Die rechtliche Grundlage kenn ich leider nicht.
Gruß Glaskugel
 
Qualifikation
KS, PA mit Kopf, Herz und Hand
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Weiterbildung zum Praxisánleiter
N

Nachteule49

AW: Präsenzkraft

Hallo Glaskugel,

ja eine Stellenbeschreibung habe ich . Da steht nichts drin wegen Medi Gaben . Allerdings ist es doch praktisch für alle wenn ich das mache da ich ja auch examiniert bin. Hauptsächlich steht in der Stellenbeschreibung auch das wir uns mehr um die Bewohner kümmern sollen. So dass das Pflegepersonal entlastet wird. Allerdings sieht die Realität eben anders aus...

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag

Nachteule
 
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Präsenzkraft

Guten Morgen Nachteule,
eine Präsenzkraft gibts als definierter Beruf leider noch nicht. Ich denke, was dein AG hier mit dir macht, hat wenig mit "ich helfe dir" zu tun.
Wenn ich dein posting richtig lese, benützt er dich als billige Arbeitskraft.
Hier im Forum gibts übrigens schon mal einen Tread zu einem ähnlichen Problem.
Ich denke mal, das es für alle unheimlich schwer sein dürfte, dich nicht als Fachkraft zu sehen.
Und mal ketzerisch gesagt: Mit Insulin und Medigabe kümmerst du dich doch auch um die Bewohner...............
Wenn ihr im Betrieb einen BR habt, rede mal mit ihm.
Ich denke, das Thema der Betreuungskräft, egal wie man sie vor Ort nennt, wird noch zentrales Thema der Berufsverbände werden.
Da haben die Politiker wider mal was gut gemeint aber sehr schlecht auf solide Beine gestellt.
Grüßle Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
Joan Doe

Joan Doe

Unterstützer/in
Basis-Konto
8
Wolfsburg
0
AW: Präsenzkraft

Hallo Nachteule

Genau DAS ist auch meine Befürchtung, da das Arbeitsamt mir den Vorschlag macht, als Betreuungskraft nach § 87 b (Präsenzkraft) zu arbeiten!!!

ICH weiß genau, dass ich mit Medigabe und Injektionen dann nichts mehr zu tun haben werde! Schließlich werde ich dann nicht umsons nur ein Helfergehalt beziehen ;))

Allerdings: Tue ich es nicht, gelte ich als unkollegial - "Du bist doch eine Exe, helfe uns doch mal schnell aus, wir sind eng mit Personal"

Mache ich es, wird es schnell zur Gewohnheit und ich gehe über meine Grenzen - was meine Einschränkungen dazu sagen ... :((


LG Joan
 
Qualifikation
Altenpflegerin/Sozial- und Pflegeberater in der Altenhilfe
Fachgebiet
Arbeitsuchend
B

bowielein

Mitglied
Basis-Konto
30
Bonndorf
0
AW: Präsenzkraft

Da bleibt nur das Gespräch mit den Vorgesetzten: Entweder reine Präsenzkraft, die nur die Dinge tut, die in der Ausbildung darin enthalten sind, oder ein Mischmasch, und somit mehr Geld.
 
Qualifikation
Intensivpfleger
Fachgebiet
Rottweil
Angie42

Angie42

Mitglied
Basis-Konto
0
36355
0
Hallo Zusammen,

mal eine Frage. Warum geht ihr nicht in ein Haus welche z.B. Tagespflege anbietet. So könntet ihr als PFK arbeiten, aber würdet nicht mehr in der direkte Pflege arbeiten.
Also ich habe dies mit meiner PFK so gemacht, sie hatte einen Burn-Out und kann heute nicht mehr im normalen Altenheim arbeiten. sie arbeitet bei mir als PFK gibt auch Medis usw. wird auch als Fachkraft bezahlt. Sie ist 54 und macht jetzt sogar noch ihre PDL-Ausbildung. Ich denke man sollte auch mal umdenken. In einer Tagespflege besteht die hauptsächliche Arbeit aus Betreuung, Medigabe und mal ne Behandlungspflege. Also nichts was wirklich körperlich schwierig ist.

Achja wenn jetzt die Frage kommt *wir duschen bzw. Baden* auch. Da schauen wir beide wie wir das regeln, entweder machen wir es zusammen, manche TG brauchen nur Anleitung und Unterstützung. Sollte ein TG mehr Hilfe benötigen, mache ich diese Arbeit.

LG Angie
 
Qualifikation
HL, PDL
Fachgebiet
Meine Tagespflege
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Präsenzkraft

Zitat:
Entweder reine Präsenzkraft, die nur die Dinge tut, die in der Ausbildung darin enthalten sind, oder ein Mischmasch, und somit mehr Geld.

Hallo bowielein,
genau das ist ja das Problem. Meines Wissens gibts noch keine verbindlichen Ausbildungsinhalte, geschweige Stundenzahlen.
Auch die Bezeichnung ist noch nicht geschützt.
Und die meisten Stellenbeschreibungen sind sehr oberflächlich gehalten und lassen enorme Spielräume zu.
Grüßle Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
N

Nachteule49

AW: Präsenzkraft

Hallo ,

ja genau ist das das Problem was ich sehe, danke für eure Antworten. Ich bin eben auch der Typ der nicht gerne nein sagt. Wir sind jetzt mit 2 "Mann" die als Präsenzkräfte arbeiten. Meine Kollegin ist Helferin, aber körperlich fit, das heißt sie arbeitet auch Schellen ab und so weiter. Wri haben jetzt gesagt das wir diese Woche noch abwarte und dann mit unserer Obrigkeit reden wollen.

Liebe Grüße

Nachteule
 
B

bowielein

Mitglied
Basis-Konto
30
Bonndorf
0
AW: Präsenzkraft

Im Ausbildungsplan stehen keine pflegerischen Maßnahmen. Und schon gar keine Behandlungspflege. Von daher würde ich das mit der Medi-Gabe sehr kritisch begegnen. Macht mal einen Ablaufplan, wie ihr euch das mit der Präsenzkraft vorstellt, Gruppenrunden, Einzelbetreuung, und und und. Dazu noch die Dokumentation und sonstige Vor- und Nachbereitungen. Wenn ihr dann noch Zeit habt, könnt ihr gerne den anderen helfen. Aber ich denke, das wird dann sehr selten der Fall sein.
 
Qualifikation
Intensivpfleger
Fachgebiet
Rottweil
N

Nachteule49

AW: Präsenzkraft

Arbeite ja diese Woche in einer anderen Schicht. (Im Moment nur früh. ) Das heißt das da meine Kollegen die Medigabe und Insulin etc. machen. Ich habe ja nichts dagegen das beim Frühstück zu geben, nur sehe ich das Problem eben im Vertrag. Ist für mich nicht leicht die Karriereleiter runter zu gehen, aber schaffe die Pflege einfach nicht mehr. Im Klartext heißt das das die Verabreichung von Medis nicht die Regel ist. Ist alles nicht so einfach für mich. Aber wurschtel mich da jetzt durch und werde ggf. mit unserem Chef reden. Vielen Dank nochmal und schöne Grüße

Nachteule
 
Dio Dekkers

Dio Dekkers

Mitglied
Basis-Konto
0
47652
0
AW: Präsenzkraft

Präsenzkraft ist das Gleiche wie eine Alltagsbegleiterin.Diese haben mehr hauswirtschaftliche Dinge zu tun.Eine Betreuungskraft nach §87b ist für Betreuung,Beschäftigung und Aktivierung zuständig.Für Beide gibt es eine Stellenbeschreibung die es NICHT vorsieht,daß pflegerische Tätigkeiten durchgeführt werden.Medikamente z.B. werden höchstens angereicht,aber nicht verteilt und schon gar nicht gespritzt. Man muß sich schon an seine Aufgaben halten und klare Grenzen setzen,sonst wird das tatsächlich ausgenutzt,aber wenn die Kollegen erstmal gemerkt haben,daß man seine Grenzen gesteckt hat wird das auch klappen!Ich habe das auch erst lernen müssen,aber jetzt klappt das sehr gut und kann ich auch mal mit anpacken,ohne das irgendjemand das ausnutzt.
 
Qualifikation
zusätzliche betreuungskraft
Fachgebiet
altenheim
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
51
Kaufbeuren
0
AW: Präsenzkraft

Hallo,

es gibt für keine Stelle eine einheitlich, bundesweit gültige Stellenbeschreibung.

Eine Stellenbeschreibung, wobei ich denke wir reden hier von einer Tätigkeitsbeschreibung, ist auf die Stelle und möglichst auf den Inhaber zugeschnitten.

Damit kann keiner der hier Anwesenden beurteilen, was da drin stehen darf, kann, soll oder nicht.

Wenn jemand als sog. Präsenzkraft arbeitet, aber die Ausbildung als AP/GuK hat und Tätigkeiten beauftragt werden, die ihr grundsätzlich per Ausb. erlaubt sind, gibts da überhaupt kein Problem.

Eine Stellenbeschreibung/Tätigkeitsbeschr. ist ja recht und schön, aber schützt mich nicht davon, andere Aufträge nicht entgegennehmen zu dürfen, oder sogar zu verweigern.

Da sehe ich keine andere Möglichkeit, als das Gespräch mit dem AG zu suchen.
zweitens
wirklich Konsequent zu bleiben, entweder du machst es oder nicht!
Mal schon, dann wieder nicht, dann wieder doch - das wird nix und führt nur zu Ärger.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
Angie42

Angie42

Mitglied
Basis-Konto
0
36355
0
AW: Präsenzkraft

Guten Morgen zusammen,

ich muss renje recht geben. Wir bereiten die Stellenbeschreibung dem Mitarbeiter passend an.

Hab ich eine PFK die gesundheitlich nicht mehr in der Lage ist pflegerische Tätigkeiten nachzugehen, ist aber ihrer Ausbildung
nach berechtigt ist Behandlungspflege zu machen, warum sollte sie die dann nicht machen? Ansonsten macht sie die Betreuung.

Eine reine Präzenskraft oder Alltagsbegleiter darf dies nicht machen, da sie die Ausbildung nicht hat.

LG Angie
 
Qualifikation
HL, PDL
Fachgebiet
Meine Tagespflege
weissbrk

weissbrk

Unterstützer/in
Basis-Konto
18
Münster
0
AW: Präsenzkraft

Guten Morgen zusammen,

Hab ich eine PFK die gesundheitlich nicht mehr in der Lage ist pflegerische Tätigkeiten nachzugehen, ist aber ihrer Ausbildung
nach berechtigt ist Behandlungspflege zu machen, warum sollte sie die dann nicht machen? Ansonsten macht sie die Betreuung.

LG Angie
Find ich sinnig und auch für die PFK zufriedenstellender.. aber wird die höhere Verantwortung auch belohnt?
Und was ist, wenn die Kraft geht und eine neue eingestellt wird? Wird die Stellenbeschreibung dann angepasst?
 
Qualifikation
Verwaltung
Fachgebiet
privat
Angie42

Angie42

Mitglied
Basis-Konto
0
36355
0
AW: Präsenzkraft

@ weissbrk

meine Fachkräfte bekommen auch diesbezüglich ihren PFK -Verdienst.

Jeder meiner Mitarbeiter haben einen auf sich individuelle abgestimmte Stellenbeschreibung.
Das bin ich mir und MA schuldig.
Entsprechende Ausbildung enstprechende Vergütung, entsprechende Verantwortung.

;-) LG Angie
 
Qualifikation
HL, PDL
Fachgebiet
Meine Tagespflege
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.