Wundmanagement postoperative Überwachung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
D

dieckmann

Neues Mitglied
Basis-Konto
11.09.2000
es kommt bei uns immer öfter vor ,dass wir Patineten direkt aus der Schleuse zurück auf Station bekommen . Leider nicht nur nach Spinalanästhesie oder Plexus , sondern zunehmend auch nach größeren Op`s ( z.B. TEP ) in Vollnarkose .Die Anästhesie ist überzeugt davon ,dass sie gute Narkosen macht und kann gar nicht einsehen , dass wir Probleme mit der Übernahme der Verantwortung haben- unsere Pflegedienstleitung sieht zwar unser Dilemma - kann oder will sich aber nicht durchsetzen - wer hat ähnliche Erfahrungen oder kann mir rechtliche Hinweise geben mit denen ich besser argumentieren kann. danke :mad: :mad:
 
K

katja

Neues Mitglied
Basis-Konto
24.04.2002
Hallo.
Ich arbeite auf einer chir. Wachstation.Ich denke nach vielen OP`s ist es gut,wenn die Pat. weiter überwacht werden.Denn auch wenn mann denkt,dass es dem Pat. gut geht, kann noch so einiges passieren. Da denke ich insbesondere an die Strumaresektionen.Denn wenn es dabei zu Nachblutungen kommt ist es lebensgefährlich.Oft sind die Pat. aber auch einfach nicht stabil genug und müssen evtl. reintubiertwerden. Ich denke auf einer Normalstation mit weniger Personal kann man gar nicht alle Pat. gleich betreuen und wenn denn etwas passiert merkt man es evtl. erst zu spät. :rolleyes:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Chirurgie
R

Rolf

Mitglied
Basis-Konto
Hallo all
sicher ist es angebracht, die Patienten postoperativ im Aufwachraum zu überwachen.Was aber,wenn,wie in kleinen Häusern üblich,gar kein Aufwachraum existiert?Eine rechtliche Vorschrift,einen Aufwachraum zu führen,gibt es meines Wissens nicht.Dann muss die postoperative Überwachung von der "normalen" Station übernommen werden.
Wie schwierig das ist und wie lachs die Überwachung oftmals dann aussieht,weiss ich selber.Da heisst es dann,die Mißstände ändern und die Mitarbeiter entsprechend schulen.
Greetz,Rolf
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
chirurg. Intensivstation
B

baerbel

Neues Mitglied
Basis-Konto
07.06.2002
Meines Wissens gibt es zwar keine rechtliche Verpflichtung, daß ein Krankenhaus einen Aufwachraum betreit, es gibt aber ganz sicher Richtilnien für eine engmaschige Überwachung nach einer Narkose (egal ob Spinale oder INT oder sonst eine Form.
Diese Überwachung kann eine normale Station innerhalb des üblichen Tagesgeschehen nicht gewährleisten. Wir können es auf jedenfall nicht. Ich denke noch mit Schrecken an die Zeit als es bei uns keinen Aufwachraum gab. Zum Glück kommt es bei uns selten vor, daß ein Pat gleich auf Station kommt.
Wenn das der Fall ist dann bringen wir den Pat. meistens in einem Untersuchungszimmer unter das für alle gut einzusehen ist. Aber man hat immer ein ungutes Gefühl dabei.
VG baerbel
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Chirurgie
H

heiner

Mitglied
Basis-Konto
25.01.2002
69121
Hallo Baerbel,
also,wir haben jede OP-egal ob Voll-oder Teilnarkose mindestens 2 Stunden im Aufwachraum gelassen.
Hier arbeitete ich 10 Jahre lang in gleichmäßigen Intervallen
und es ist jedem Haus zu empfehlen,die Narkosen verabreichen-egal für welchen Eingriff-einen solchen Raum mit Fachpersonal zu besetzen.Es kann immer zu Komplikationen kommen.Habe zahlreiche Blutungen oder Apnoes erlebt und schnell gehandelt.
Heiner
 
Qualifikation
ex.Krankenpfleger
Fachgebiet
ambul.Pflege
S

Sabine Kuhn

Mitglied
Basis-Konto
01.08.2000
Hallo
die Frage ist nun wie kann gehandelt werden!?

Rechtliche Vorschriften gibt es da nicht, aber vierlleicht Statistiken die für die Argumentation für einen Aufwachraum nützlich sind!

Wer macht sich nun auf den Weg und findet irgendetwas brauchbares? :redface:
Sozusagen für alle die einen Aufwachraum wollen .-)

Sabine
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
chirurgische ITS
D

dieckmann

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
11.09.2000
Danke Sabine du sprichst mir aus der seele ,dass es keine gesetzlichen vorschriften gibt war mir bekannt - und dass es auf jeden fall besser ist einen patienten mindestens zwei stunden im aufwachraum zu betreuen ,ist sogar unserer anästhesie bekannt - nur die realität sieht so aus ,dass wir nur 4 plätze im aufwachraum hane und bis zu 10 op`s pro tag gefahren werden , außerdem ist der aufwachraum auch nur bis 15.30 Uhr besetzt während es keine seltenheit mehr ist dass bis 17.00 uhr operiert wird - der leitende anästhesist stellt die sache so dar ,dass er keinen patineten auf die station verlegt der eine intensive postoperative überwachung benötigt - er meint damit übernimmt er die verantwortung dafür - ich kann das so nicht sehen - in dem moment indem ich den patineten übernehme bin ich verantwortlich ihm die angemessenen überwachung zukommen zu lassen - und wenn es zu einem zwischenfall kommt und ich habe etwas übersehen habe ich die durchführungsverantwortung oder ??? bisher ist es zum glück noch nicht zu einem schwerwiegenden zwischenfall gekommen , aber ? !
wer könnte statistisches material zur verfügung stellen
danke
ps dein sprucj erinert mich an ein buch von watzlawik ich komm jetzt nur nicht auf den titel :confused:
 
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

D
Hallo Mein Name ist Doris und mein Sohn hat seit 6 Jahren eine Peg Sonde.Die Situation ist so das sich viel wildes Fleisch um die Peg...
  • Erstellt von: Doris1965
1
Antworten
1
Aufrufe
1K
M
G
Hallo zusammen, ich kenne niemanden der Erfahrung in diesem Bereich hat oder die Prüfung abgelegt hat.. Deswegen versuche ich es hier...
  • Erstellt von: Geerina
0
Antworten
0
Aufrufe
834
G
Alexandra88
Hallo, kann mir wer den Unterschied erklären --> Wundassistent und Wundexperte? Habe im Netz expliziert dazu leider nichts gefunden...
  • Erstellt von: Alexandra88
0
Antworten
0
Aufrufe
2K
Zum neuesten Beitrag
Alexandra88
Alexandra88
B
Hallo miteinander, ich habe die Suchfunktion leider erfolglos bemüht. Folgende Situation: (um es kurz zu halten in Stichpunkten...
  • Erstellt von: borbetomagus
3
Antworten
3
Aufrufe
2K
Zum neuesten Beitrag
Alexandra88
Alexandra88