Polypabtragung

J

Johanna123

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
12249
0
Hallo zusammen,

im Voraus bin ich für eure Antworten und Mitteilung aus der Praxiserfahrung sehr dankbar. Ich bin ziemlich neu in der Endoskopie, seit 2 Wochen. Habe bis jetzt nur einmal zugesehen... Bei der Polypabtragung würde mich speziell interessieren, ob ihr die Schlinge nach dem geäußerten Widerstand komplett zuschließt oder erst bei der Abtragung und Koagulation?
Schöne und erholsame Osterfeiertage
Johanna
 
Z

Zuni

Neues Mitglied
Basis-Konto
1
42117
0
AW: Polypabtragung

Hallo Johanna
übe erst mal trocken ( mit einer Kompresse, auch wenn es nicht das gleiche ist ) so bekommst du ein Gefühl für die Schlinge. Ansonsten arbeite langsam!! Ziehst du zu schnell ist der Polyp Ruck zuck kalt abgetragen. Du wirst den wiederstand fühlen. Das dem Arzt sagen "'habe wiederstand ( oder so ) wenn er dann koaguliert läßt der wiederstand nach und du kannst die Schlinge weiter zuziehen
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: hcb750
H

hcb750

Neues Mitglied
Basis-Konto
Hallo,
es ist auch wichtig zu wissen , was für ein HF Gerät verwendet wird. Die heutigen Geräte verfügen über Endo Cut. Das bedeutet es wird koaguliert und geschnitten. Wie ein Wellenmuster. Deshalb muß man die Schlinge ganz langsam zuziehen.
Holger
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.