Altenpflege Plötzliche Unterzuckerung

S

sajajuma

Mitglied
Basis-Konto
0
74906
0
hallo, ich habe eine Frage.
Eine Bewohnerin hatte heute einen Blutzucker von 72 ihr normaler Wert liegt zwischen 130 und 180 ab 200 werden ihr 10 einheiten gespritzt. Sie wird nach dem Frühstück und zwei Stunden danach gemessen. Heute nach dem Frühstück hatte sie wenn ich es noch richtig von der erzählung in Erinnerung habe 137 ca 1 1/2 Stunden später war sie bei den besagten 72.
Sie bekommt 5 Mahlzeiten am Tag hatte vor dem Unterzucker ein Marmeladenbrot gegessen also das übliche wie jeden Tag.

wie kann es sein das der Blutzucker aus dem "nichts" so absinkt?

ich hoffe ich habe nicht zu laienhaft geschrieben :) und ihr könnt mir sagen wie sowas zu stande kommen kann

danke
 
Qualifikation
Altenpflege Hilfskraft
Fachgebiet
Pflegeheim
Kessia

Kessia

Aktives Mitglied
Basis-Konto
4
Berlin
0
AW: Plötzliche Unterzuckerung

OT: Ich dachte, inzwischen wird konform bzw. einheitlich in mmol/l gemessen. :ka:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Intensivpflege
Yvonne1305

Yvonne1305

Unterstützer/in
Basis-Konto
0
85716
0
AW: Plötzliche Unterzuckerung

Nööö Kessia... Die Meßgeräte gibt es entweder in mg/dl oder mmol/l... Deutschland scheint da die große Ausnahme zu sein....

@ sajajuma: Vielleicht ist die Spritzstelle noch nicht so oft benutzt worden und das Insulin wirkte schneller als gewöhnlich... War bei der pflegerischen versorgung im Vorfeld irgendwas anders als sonst? Heiß geduscht oder so...???
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Krankenhaus HNO
J

josephine

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
München
0
AW: Plötzliche Unterzuckerung

Hi,
vielleicht brütet die Dame `ne Erkältung aus oder hat eine Leichte Blaseninfektion?

Ich habe bei Zuckerpatienten, die normalerweise super eingestellt waren oft erlebt, dass der BZ bei beginnenden Infektionen schnell absinkt und dann hochschießt. Hat die Pat. den bei 72 BZ Probleme?
LG,
josephine
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Palliativ
Weiterbildungen
PA, Palliative Care
S

stern3007

Aktives Mitglied
Basis-Konto
41
Köln
0
AW: Plötzliche Unterzuckerung

Ich hab Urlaub, mein Hirn hängt an der Garderaobe ;-)
Steh gerade auf dem Schlauch, kann nicht erkennen wann was gemessen wurde. Ermittelt ihr keinen Nüchternwert? Oder war 72 mg/dl ein Nüchternwert? So wie du das schreibst wird sie nur nach dem Frühstück und 2 Std. später gemessen.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
T

thorstein

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
85221
0
AW: Plötzliche Unterzuckerung

OT: Ich dachte, inzwischen wird konform bzw. einheitlich in mmol/l gemessen. :ka:
Ich habe in mehreren Heimen in Bad-Württ. und Bayern gearbeitet: Überall mg/dl!
In den neuen Bundesländern scheint vorwiegend in mmol/dl gemessen zu werden.
Wie sieht es in anderen Regionen aus?
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Nachtdienst
S

sajajuma

Mitglied
Basis-Konto
0
74906
0
AW: Plötzliche Unterzuckerung

Sorry sorry sorry, aber dazu kann ich nichts sagen :D ich bin hier nur die Helferin und wollte für mich einen Plausiblen Grund finden. Soweit ich weiß da ich nicht selber Messe wird sie nach dem Frühstück gemessen und 2 Stunden danach, gespritzt wird glaube ich nach dem ersten Messen falls der BZ über 200 (keine ahnung wie die einheiten heißen ;D aber iwas mit mg) beträgt. Gestern lag er aber in Ihrem Normbereich, es wurde also kein Insulin gespritzt und ca. 1 Stunde später als ich sie mit dem Lifter mobilisieren wollte ist mir wieder Ihre flatternde Hand und die Bleiche Gesichtsfarbe aufgefallen die sie bei Ihrem letzten Unterzucker hatte als Ihr zu viele Einheiten gespritzt wurden. Vllt habe ichs jetzt etwas besser beschrieben :) ich bin eben nur ein Laie :)

Danke für die Antworten
 
Qualifikation
Altenpflege Hilfskraft
Fachgebiet
Pflegeheim
S

sajajuma

Mitglied
Basis-Konto
0
74906
0
AW: Plötzliche Unterzuckerung

Achso und yvonne, nein es war nichts anderst als sonst außer das die Grundpflege etwas Später stattgefunden hat als sonst, was aber den Blutzucker nicht weiter beeinträchtigen dürfte oder? :)
 
Qualifikation
Altenpflege Hilfskraft
Fachgebiet
Pflegeheim
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
83
Hamburg
0
AW: Plötzliche Unterzuckerung

72mg% ist erst mal ein normaler BZ-Wert. Wird dieser nüchtern gemessen, würde ich mir keinen einzigen Gedanken darüber machen. Nach dem Frühstück dann auf 137 zu sein ist auch ein Normwert, da sie etwas gegessen hat. Wenn der BZ dann nach 2 Stunden wieder bei 72mg% ist spricht das in meinen Augen für eine physiologische Insulinproduktion, die jeder Nicht-Diabetiker auch hat. Die BZ-Werte sind für meine Begriffe nicht pathologisch.
Es bleibt die Frage, ob sie auch basales Insulin erhält, was so weit unterstützt, dass diese Werte erreicht werden, wenn dem so ist, prima Einstellung.
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
S

sajajuma

Mitglied
Basis-Konto
0
74906
0
AW: Plötzliche Unterzuckerung

aber wie kann es ein Normalwert sein wenn er ihr doch schon zu schaffen macht, wie gesagt nach dem frühstück war er normal, ich glaube auch etwas um den dreh bei 130 ca eine Stunde später ist er abgesackt, wir haben ihr dann Wasser mit Traubenzucker gegeben da wir sie nicht noch 1 1/2 Stunden mit ihrer zitternden Hand und dem bleichen Gesichtsausdruck liegen lassen wollten, sie war auch sehr müde wie mir schien.
 
Qualifikation
Altenpflege Hilfskraft
Fachgebiet
Pflegeheim
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
83
Hamburg
0
AW: Plötzliche Unterzuckerung

Wenn ein Mensch längerfristig einen hohen BZ hat, dann kann er auch schon bei Normwerten Unterzuckerungssymptomatiken verspüren.
Der Körper gewöhnt sich gewissermaßen an hohe Werte und regsitriert diese, wenn sie über einen längeren Zeitraum andauern, als "normal". Fällt der Zucker dann erheblich ist es für den Körper nicht mehr "normal" und er meldet es als Unterzuckerung, auch wenn die Werte objektiv normal sind.
Es gibt eine Menge Möglichkeiten warum ein Mensch unterzuckert, es dazu eben auch Möglichkeiten, warum der Betreffende Unterzuckerungssymptomatiken verspürt bei objektiv normalen Werten.
Leider ist das Thema zu komplex, als dass man auf Grund der von Dir genannten Werte und Symptome eine Aussage treffen kann, was nun zu dem Zustand der Patientin geführt hat. Versuche Dich mal ein bisschen im Netz zu belesen, es gibt sehr gute Seiten, auch von Diabetikern selbst, die Vieles sehr gut erklären.
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
S

sajajuma

Mitglied
Basis-Konto
0
74906
0
AW: Plötzliche Unterzuckerung

kannst du mir vllt ein link oder ein schlagwort nennen wo ich schneller an die informationen komme? ich habe gestern bevor ich den thread eröffnet hab schonmal ein bisschen gelesen bin aber nicht weitergekommen. Nehmen wir mal an die Bewohnerin möchte sich auf den weg machen (ich weiß nicht wie ich es anderst beschreiben soll, denn im Sterben liegen kann man nicht sagen) kann es da auch zu Blutzuckerschwankungen kommen?
 
Qualifikation
Altenpflege Hilfskraft
Fachgebiet
Pflegeheim
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20
63110
0
AW: Plötzliche Unterzuckerung

Der einfachste Weg wäre doch aber, Deine Kollegen zu fragen. Die sind an Ort und Stelle und kennen die Bewohnerin.
:smile:Sonnensturm
 
Qualifikation
Krankenschwester
N

Natrium

AW: Plötzliche Unterzuckerung

Habt ihr noch mal kontrolliert, vielleicht war es ja ein Fehlwert. Unlängst hatten wir drei verschiedene Werte von ein und dem gleichen Patienten. Ein Wert über Stix's, dann über das BGA Gerät und einen über das Labor und alle weichten von einander ab.
 
S

sajajuma

Mitglied
Basis-Konto
0
74906
0
AW: Plötzliche Unterzuckerung

Ja das mit den Kollegen ist so eine Sache, wenn ich eine Plausible Antwort dort bekäme würde ich wohl nicht suchen müssen. Denn die eine ist auch keine gelernte Fachkraft und kann sich das ganze auch nicht so recht erklären, die andere ist in Rente gegangen und die, die übrig bleibt hält nichts von Hilfskräften deren Meinungen oder Vorschlägen, für sie ist wichtig was sie denkt. Aber das ist wohl ein anderes Thema. Wir haben etwa eine halbe Stunde nachdem wir Ihr Traubenzucker gegeben hatten weil wir sie nicht 1 1/2 Stunden so liegen lassen wollten bis zum Mittagessen nochmal gemessen und da war sie wieder im Normbereich, die weiteren Kontrollen hat der Spätdienst gemacht darüber weiß ich nichts
 
Qualifikation
Altenpflege Hilfskraft
Fachgebiet
Pflegeheim
S

stern3007

Aktives Mitglied
Basis-Konto
41
Köln
0
AW: Plötzliche Unterzuckerung

Ich würde einen Arzt über die Unterzuckerungsprobleme informieren. Es fängt schon damit an, dass ihr keinen vernünftigen Ausgangswert habt. Den BZ mißt man im nüchternen Zustand und dann entscheidet man, ob Insulin benötigt wird. Am sinnvollsten ist es, wenn man mit dem Arzt eine Staffelung vereinbart, an die man sich halten kann. Dann wird gefrühstückt und nach 2 Std. nochmals gemessen. Aber erst frühstücken, 2 std. später messen und dann ggf. Insulin applizieren ist der falsche Weg.

Übrigens darfst du kein Insulin spritzen als nicht gelernte Fachkraft, vor allem nicht in solchen Situationen. Würde ich an deiner Stelle auch tunlichst nicht machen.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
S

sajajuma

Mitglied
Basis-Konto
0
74906
0
AW: Plötzliche Unterzuckerung

ich habe ja auch nie gesagt das ich insulin spritze bzw den Blutzucker messe. Das machen die Kollegen bzw die Azubis die es in der Schule schon hatten. Ich versuche das mal so Vorzuschlagen und hoffe ich finde gehör :) danke euch aber vielmals
 
Qualifikation
Altenpflege Hilfskraft
Fachgebiet
Pflegeheim
Kessia

Kessia

Aktives Mitglied
Basis-Konto
4
Berlin
0
AW: Plötzliche Unterzuckerung

Ich habe in mehreren Heimen in Bad-Württ. und Bayern gearbeitet: Überall mg/dl!
In den neuen Bundesländern scheint vorwiegend in mmol/dl gemessen zu werden.
Wie sieht es in anderen Regionen aus?
Ich kenne das gar nicht anders und wir haben auch nur entsprechende Geräte auf mmol/l. Selbst das Labor weist bei uns nur SI-konforme Einheiten aus. Unsere Schüler lernen diese Werte ebenso und die ältere Einheit...ich muss überlegen....:kopfkratz:...wann hab ich diese zum letzten mal gelesen? :ka:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Intensivpflege
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
01983
0
AW: Plötzliche Unterzuckerung

Also Stern stimmt nicht so ganz mit dem Nüchtern-BZ, so wie sie es beschreibt könnte es sich um Lantus oder Basal-Insulin handeln, also eigentlich nicht könnte sondern wird sich um Langzeitinsuline handeln, und da mißt man nicht vorher. Es sei denn es wird ein Tagesprofil gemacht, das geschieht bei uns eimal wöchentlich bei Diabetiker, die auf Langzeitinsulin eingestellt sind.

Könnte es denn sein, dass einfach ein falsches Insulin gespritzt wurde? Will hier niemanden was unterstellen, aber irgendwie kann ich mir das nicht anders erklären!
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
S

stern3007

Aktives Mitglied
Basis-Konto
41
Köln
0
AW: Plötzliche Unterzuckerung

In der ambulanten Pflege geht man vom Nüchternwert aus. Ich finde es riskant, mich auf einen Wert nach Nahrungsaufnahme zu beziehen, vor allem bei einer Staffelung. Man weiß nie genau was Patient gegessen hat. Es sei denn man "füttert" ihn ;-)
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.