Pflichtweiterbildung Alltagsbegleiter

B

Britt123

Mitglied
Basis-Konto
0
25797
0
Hallo,
kann mir jemand sagen, wie und in welchem Umfang Alltagsbegleiter nachgeschult werden müssen? Ich weiß, daß sie im Jahr an zwei Tagen an einer Schulung teilnehmen müssen, reichen da interne Fortbildungsveranstaltungen? Vielleicht gibt es einen Link, wo ich nachlesen kann.

Danke jetzt schon für Eure Antworten.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Altenheim
Speerkaempferin

Speerkaempferin

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
87549
0
AW: Pflichtweiterbildung Alltagsbegleiter

Hallo,
ich habe vor kurzem einige Alltagsbegleiterinnen eingestellt. Nun hat mir die Schule an der eine der AtB ihre Ausbildung absolviert hat Termin und Thema für eine 2-tägige FO zugeschickt. Da das FO-Thema für meine MA keinen Nutzen hätte, hab ich die Schulleiterin angerufen und gefragt, ob die von mir regelmäßig angebotenen internen FO nicht ausreichend wären, sagte sie, dies würde nicht anerkannt und ich muss der MA die schulischen FO genehmigen und sie freistellen.

Ich recherchiere mal, falls ich mehr raus finde, teil ich`s dir mit.
 
Qualifikation
AP-gerontopsych.Fkr., PalliativFkr., Mentor,Gerontotherap.Dipl.Sozialbetr.
Fachgebiet
gerontopsych.Betreuung
B

Britt123

Mitglied
Basis-Konto
0
25797
0
AW: Pflichtweiterbildung Alltagsbegleiter

Wäre super, wenn du etwas findest. Ich habe schon vergeblich recherchiert. Die Schule wird wohl auch verdienen wollen, daher wundert mich die Aussage der Schulleiterin nicht.
Gruß Britt 123
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Altenheim
Speerkaempferin

Speerkaempferin

Aktives Mitglied
Basis-Konto
3
87549
0
AW: Pflichtweiterbildung Alltagsbegleiter

Also in den Rahmenrichtlinien für Betreuungskräfte des GKV Spitzenverbandes steht zwar, dass 1x jährl. ein 2-tägiges Fortbildungsseminar absolviert werden muss. Es steht dort aber nicht, wo und von wem dies angeboten werden muss. Da ich als Gerontotherapeutin und schon tätige Dozentin in unserer und anderen Einrichtungen Fortbildungen gebe, berechtigt bin, diese zu bescheinigen, sehe ich keinen Grund, warum unsere Alltagsbegleiterinnen an externen Fortbildungen teilnehmen sollen, zumal es keine terminlichen Alternativvorschläge gibt.
Abgesehen davon sehe ich es aber als absolut wichtig, regelmäßig fortzubilden und zu reflektieren.
Unser Team bestehend aus Ergotherap.,gerontopsych.Fkr., Alltagsbegleiter und hauswirtschafl.Damen trifft sich freiwillig 1x mtl. abends im gemütlichen privaten Rahmen und ohne Zeitdruck. Wir besprechen Wunschthemen, Fallbesprechungen, Ideen usw, usw.
sorrry, um nochmal auf den Punkt zu kommen: ich versuche noch beim GKV eine verbindliche Antwort auf die Frage zu bekommen.
 
Qualifikation
AP-gerontopsych.Fkr., PalliativFkr., Mentor,Gerontotherap.Dipl.Sozialbetr.
Fachgebiet
gerontopsych.Betreuung
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.