Haftungsrecht Pflicht einer Notfalltasche im Heim

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
N

natalia80

Neues Mitglied
Basis-Konto
Hallo an alle,

habe erst im März als QMB in einem Pflegeheim angefangen. Die Wohnbereiche haben keine Notfalltaschen - darüber habe ich mich sehr erstaunt (komme selbst aus einem Krankenhaus, da sieht es anders aus). Ist es nicht die Pflicht, eine Notfalltasche auch im Pflegeheim zu haben? Suche nach einer gesetzlichen Vorgabe dazu.

P.S. zum besseren Verständnis: die Erste-Hilfe-Kästen hängen auf den WB in Stationszimmern an der Wand - so viel ich weiß, sollen sie den Mitarbeitern bei der Versorgung ihrer Verletzungen dienen (da sind ja Verbandsmaterialien drin und das Verbandbuch, wo man die Verletzung auch eintragen muss).

Mit der Notfalltasche meine ich etwas anderes Equipment - falls es zum Notfall kommt, dass man Soforthilfe leitsten kann, bis der Arzt kommt. Es muss ja nicht unbedingt Bewohner sein, der in die Notlage gerät - auch Mitarbeiter oder Angehörige/Besucher können umkippen und evtl. reanimationspflichtig werden...


Danke
 
Qualifikation
QM-Beauftragte und Mentorin
Fachgebiet
Seniorenheim/Verwaltung
J

josephine

Aktives Mitglied
Basis-Konto
15.03.2008
München
Hi Natalia

Erste Hilfe Kästen sind in allen Betrieben Vorschrift. Das ergibt sich aus den Arbeits- und Unfallschutz Gesetzen. Hierbei geht es um die Mitarbeiter.
Ein Notfallkoffer oder .-tasche wie in Krankenhäusern üblich ist für Pflegeeinrichtungen nicht vorgesehen. Auch im Krankenhaus stellst du als Pflegekraft diesen Koffer bereit und beginnst mit einer ganz regulären Erste Hilfe. Ggf mit Herzdruckmassage und Beatmung zeitgleich informierst du das Reanimationsteam und somit den Notarzt. Du leistest Erste Hilfe, bis dieses Team da ist. Die Anwendung von im Notfallkoffer enthaltenen Medikamenten und ggf. die Einstellung der HLM ist ärztliche Aufgabe. Im Pflegeheim ist das Vorgehen nicht wesentlich anders - nur das der Notarzt eben mit dem RTW ankommt und seinen Notfallkoffer mitbringt. Genau wie auf der Straße, im Kindergarten, der Behörde, dem Malerbetrieb ........ . Ein Notfallkoffer würde keine Anwendung finden, da vor dem RTW kein Notarzt da ist und also auch niemand eine entsprechende Anordnung treffen könnte.

LG,
josephine
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Palliativ
Weiterbildungen
PA, Palliative Care
bengelch72

bengelch72

Mitglied
Basis-Konto
11.03.2010
Cochem
Wie Josephine schon schrieb, die EH-Kästen sind rein theoretisch nur für die MA gesetzlich gefordert (stammt aus dem Arbeitsschutz).
Eine grundsätzliche Vorgabe zur Vorhaltung von Notfallmaterialien gibt es nicht. Allerdings darf man sich schon (auch zum Schutz der MA) Gedanken machen, was für Materialien wirklich sinnvoll sein können. Dazu fällt mir spontan ein Ambu-Beutel zur vernünftigen Beatmung ein, auch ein RR-Gerät an selbiger Stelle erleichtert die Arbeit im Notfall. Zusätzlich ein Grundstamm sinnvolles Verbandszeug (zb.angelehnt an den einfachen "kleinen" Verbandkasten der Mitarbeiter) und man hat gutes "Handwerkszeug im Notfall.
Über ein AED gibt es geteilte Meinungen, grade im Hinblick auf die Senioren, die vielleicht Patientenverfügungen haben. Andererseits kann einem auch mal ein MA umfallen und besagtes AED könnte dessen Leben vielleicht retten. Oftmals bekommt man gegen eine Werbeanbringung am/um den Gerätehalter das AED auch kostenfrei zur Verfügung gestellt. Mein ehemaliger Arbeitgeber hat sich letztlich gegen ein solches Gerät ausgesprochen (was ich als Sanitäter suboptimal fand, aber war die Anweisung der obersten Leitung).
 
Qualifikation
QMB, Sibe, (vorher HEP)
Fachgebiet
Seniorenheim
benny34

benny34

Mitglied
Basis-Konto
24.10.2010
Wiesbaden
Für unseren Bereich neurologische Reha haben wir einen Notfallwagen, der aber vollkommen überdimensioniert ist, bzw. zu unhandlich. Deshalb wird demnächst das ganze Notfallkonzept nochmal überarbeitet.
Was brauche ich im Altenheim? Wenn ich mal so alle Notfälle im Altenheim in meiner aktiven "Altenheimzeit" überdenke, waren das nicht viele, vielleicht 3-4 Personen mit Atemstillstand/Herzstillstand, die reanimationspflichtig waren.
Dafür reicht eine anständige Schulung im Bereich Notfall völlig aus; bis der Notarzt kommt, wird CPR gemacht.

Alles andere sind "Notfälle", die nicht akut lebensbedrohlich sind und für die im Bedarfsfall eine ärztliche Bedarfsanweisung vorliegen sollte, die dann ausgeführt wird. Zeitgleich wird natürlich der Notarzt informiert.
Akute Wunden sind eigentlich gut beherrschbar, denn Verbandmaterial sollte schon vorhanden sein.
Daher ist ein "Notfallkoffer" eigentlich gar nicht notwendig; wie schon erwähnt wurde - auf der Strasse schleppe ich ja auch keinen mit rum..
 
Qualifikation
Altenpfleger;Fachkrankenpflege Neurologie/Geriatrie
Fachgebiet
Früh-Reha (B,C)
W

Willy_Wuff

Aktives Mitglied
Basis-Konto
01.12.2005
Deggendorf
Naja, mir stellt sich die Frage, was darf eine Altenpflegekraft in einer Notfallsituation tun ?
Ein kleines Täschchen mit kleinen Handlichen dingen kann da schon viel bewirken bis der Notarzt da ist.
Eine passende Zange um Fremdkörper aus dem Mund- Rachenraum zu entfernen, eine Möglichkeit Speisereste und aspiriertes ab zu saugen, und nicht zu vergessen nen Ambobeutel.
Dauert ja schließlich auch ne weile bis Notarzt gerufen, angefahren und vor Ort ist.
Ne kleine Sauerstofflasche kann auch wunder wirken.
Was aber glaub ich viel Wichtiger ist …... die Leute regelmäßig zu schulen, das scheint nicht immer üblich zu sein.
 
Qualifikation
Fachpfleger für Intensiv Medizin
Fachgebiet
IMC
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

J
Hallo Allerseits! Bin neu hier & hoffe mir kann jemand meine Fragen beantworten... Zur Situation: Anfang des Monats stellten mehrere...
  • Erstellt von: JuliaAnna2402
0
Antworten
0
Aufrufe
75
Zum neuesten Beitrag
JuliaAnna2402
J
R
  • Gesperrt
Guten Morgen, Ich habe folgende Frage: darf ich als Krankenschwester in meinem privaten Umfeld Corona PoC Tests durchführen und...
  • Erstellt von: rebecca 2
2
Antworten
2
Aufrufe
352
Zum neuesten Beitrag
Christian Kröhl
Christian Kröhl
H
Hallo, ich habe im April einen Job in der ambulanten Betreuung als Heilerziehungspfleger angenommen. Bei dieser Stelle pflege ich nicht...
  • Erstellt von: Hephephurra
0
Antworten
0
Aufrufe
259
Zum neuesten Beitrag
Hephephurra
H
S
Hallo, Ich arbeite momentan noch auf einer Chirurgischen Abteilung in einer Klinik. Ich habe letzte Woche gekündigt. Mein Problem ist...
  • Erstellt von: SummerBreeze
3
Antworten
3
Aufrufe
429
C