Pflegewissenschaft - Steppe: "Die Vielfalt sehen, statt das Chaos befürchten"

I

Ingo Tschinke



Titel: „Die Vielfalt sehen, statt das Chaos befürchten“ Ausgewählte Werke von Hilde Steppe

Autor: Hilde Steppe; Herausgeber: Eva-Maria Ulmer, Eva-Maria Krampe, Walburga Haas und Hilde Wackerhagen

Verlag: Hans Huber Verlag, Bern, 2003

ISBN: 3456839197

Preis: Broschiert, 242 Seiten, 24,95 €

Dieses Buch ist eine Hommage an einer der wichtigsten Pflegewissenschaftlerinnen der ersten Stunde in Deutschland. Neben Ruth Schröck, Monika Krohwinkel u.a. war Hilde Steppe eine der Personen, die sich für Etablierung der Pflegewissenschaft in besonderem Maße hervorgetan haben. Sie starb 1999 im Alter von 52 Jahren.

Die Herausgeber geben mit diesem Buch einen Überblick über die Werke von Hilde Steppe. Vielen mag sie bekannt sein durch ihre geschichtswissenschaftlichen Arbeiten zur Pflege, insbesondere in der Zeit des Nationalsozialismus. Dieses Buch macht deutlich, dass ihr Wirken weit über diese bedeutende Arbeit zur Geschichte hinausging.

In dem ersten Teil des Buches wird versucht sich durch eine Kurzbiographie und durch Interviews mit Elisabeth Seidl, Annemarie Kesselring und Johanna Taubert sich der Person Hilde Steppe anzunähern. Man begreift schnell, dass sie eine Frau mit großem Engagement und großer Überzeugungskraft war, die es selbst mit härtesten Gegenargumenten gegen die Verwissenschaftlichung von Pflege aufzunehmen wusste.

Der zweite Teil des Buches ist ihren Referaten und Vorträgen zu Professionalisierung der Pflege gewidmet, die ihre Argumentationen verdeutlichen und gleichzeitig einen Überblick der wissenschaftlichen Entwicklung der Pflege in den 90iger Jahren wiederspiegelt. Es handelt sich dabei um fundierte Beiträge Steppes zu den Perspektiven professioneller Pflege, der Pflegeausbildung, dem Selbstverständnis (unter besonderer Betrachtung der Altenpflege) und ihre Befürwortung der Fort- und Weiterbildung.

Im dritten Teil des Buches wird ihre politische Haltung für die Pflege dargestellt, die sie als Pflegereferentin im hessischen Ministerium für Gesundheit eingenommen hat, zur kompetenten Pflege in den veränderten Strukturen des Gesundheitswesen und der Pflegeausbildung.

Der vierte Teil umfasst ihre historische Arbeit der Pflege im Nationalsozialismus, dem Frauenbild in der Pflege, der Entwicklung der Pflege in Deutschland und dem ethischen Dilemma in der Nachkriegsära.

Der fünfte Teil schließt mit ihr Aktivität im Kabarett der „Frankfurter Spielfrauen“, mit ausgewählten Beiträgen, sowie einer umfangreichen Bibliographie ihrer Werke.

Fazit:
Das Buch gibt einen guten Einblick in die Werke und das Wirken von Hilde Steppe, ihre Auseinandersetzung mit der Geschichte und ihrem Engagement für eine professionelle Pflege in Deutschland. Gleichzeitig sind ihre Referate und die in dem Buch enthalten Interviews ein guter Überblick zur Entwicklung der Pflegewissenschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Auch wenn die meisten Referate mehr als sechs bis acht Jahre alt sind, haben sie nur wenig an Aktualität eingebüßt, denn viele Probleme welche Hilde Steppe benannte gibt es bis heute.

Aufbau:


Aktualität:


Übersichtlichkeit und Gestaltung:


Didaktik und Verständlichkeit:


Buchformat:


Inhalt:


Gesamtbewertung:


Rezensiert von Ingo Tschinke, Fachpfleger für Psychiatrie

Buch hier bestellen:
'Die Vielfalt sehen, statt das Chaos zu...

[ 19. Mai 2003 19:36: Beitrag editiert von Christian Kröhl ]
 

Verwandte Forenthemen

Christian Kröhl
Christian Kröhl hat ein neues Buch in der Bibliothek hinzugefügt. -- Wenn Dich das Buch interessiert und Du es gut gebrauchen...
  • Erstellt von: Christian Kröhl
0
Antworten
0
Aufrufe
998
Zum neuesten Beitrag
Christian Kröhl
Christian Kröhl
D
Endlich fertig! Ich als auch das Buch. Zwischen Diensten und Nachtschichtüberhang habe ich versucht, mit dem Mythos der grundgütigen...
  • Erstellt von: dr.poops
8
Antworten
8
Aufrufe
8K
D
Allround
Hallo liebe UserInnen! Ganz schön verstaubt hier! (Und ich heiße auch nicht Ingo.... :wink: ) Falls ihr noch eine Wehnachtsgeschenk...
  • Erstellt von: Allround
8
Antworten
8
Aufrufe
11K
A
I
Kategorie : Pflege / Pflegewissenschaft Autor : Howard Simpson ISBN-Nummer : 3784108636 Verlag: Lambertus Verlag Preis...
  • Erstellt von: Ingo Tschinke
0
Antworten
0
Aufrufe
49K
Zum neuesten Beitrag
Ingo Tschinke
I