Pflegevisite in der Psychiatrie

A

armer_ritter

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
53343
0
Hallo,mich würden Erfahrungen interessieren über die Pflegevisite auf psych.Stationen.Wie ist Ablauf und Inhalt?Wer ist daran beteiligt?Wie erfolgte die Einführung?Ich arbeite auf einer offenen psych.akut Station und kann mir noch nicht so recht vorstellen wie sowas funktionieren soll.
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
offene allg.psych.Station
M

Monki

Mitglied
Basis-Konto
0
90409
0
Hey, also bei uns in der Gerontopsychiatrie läuft das so ab, dass wir (Pflege), Stationsarzt und 1mal die Woche OA, Psychologen evtl. Ergo und Sozialarbeiterin per Zimmervisite von Patient zu Patient gehen.

Einen Gesprächsführer in dem Sinne gibt es nicht, es klingt sich jeder ein, wenn er was zu sagen hat oder will.

Es wird der Zustand besprochen, welche Ziele vorliegen ( nach der Entlassung...), welche Therapien, Ausgänge/Ausgangsrergelungen , Untersuchungsergebnisse usw.
Bei Verletzungen erfolgt dann VW....

Dauer ist abhängig von Patient. Wobei Visite in alle regel recht lange dauert
:rolleyes:

LG
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Psychiatrie
jack

jack

Mitglied
Basis-Konto
Ist sicher ein interessantes Thema. Habe gerade nen Beitrag zu Morgenrunden in diesem Forim geschrieben. Dort habe ich versucht darzustellen, dass auch Morgenrunden als Gruppen-Pflegevisiten genutzt werden können. Insgesamt kann ich noch dazu bemerken, dass Pflegeziele und Therpieziele zusammenghören. So auch eben Pflegevisiten und ärztliche Visiten. Pflege hat sich eben auch in ärztliche Visiten miteinzubringen. Die Morgenrunden machen wir übrigens gemeinsam mit den anderen Berufsgruppen. Im Gegensatz zu den ärztlichen Visiten werden bei uns die Morgenrunden von Pflegepersonen geleitet. Bisher erwies sich dies als sinnvoll und auch als erfolgreich.

Jack
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Psychiatrie
Fachgebiet
Psychiatrie
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen