Intensiv Pflegeübergabe zur Visite

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
K

Kabelsalat

Hallo, wir wollen zur morgendlichen Visite unsere Pflegeübergaben etwas standardisieren. Mich würde nun mal interessieren, wie das so bei anderen abläuft?


mfg Kabelsalat
 
K

Kabelsalat

Themenstarter/in
AW: Pflegeübergabe zur Visite

Was denn,was denn..... so viele haben sich den Beitrag angesehen, und niemand hat dazu etwas zu sagen?

Ist so etwas bei Euch nicht üblich? Steht Ihr alle nur stumm während der ärztlichen Visite daneben und hört zu? Dürft Ihr nichts währenddessen sagen?
Falls dem so sei, habt Ihr kein Interesse daran Eure Sorgen um den Patienten an ärztlicher Seite vorzutragen?

Würdet Ihr Euer Anliegen gegliedert " von oben nach unten " beginnen, oder nur einen wichtigen Punkt ansprechen?







 
G

girasol

Themenstarter/in
AW: Pflegeübergabe zur Visite

Also ich habe von sowas keine Ahnung, aber allgemein ist es besser erstmal selbst Vorschläge zu bringen,
die regen die anderen an und dann kann man verbessern...
 
adrenalin_junkie

adrenalin_junkie

Mitglied
Basis-Konto
16.06.2011
47800
AW: Pflegeübergabe zur Visite

Ist so etwas bei Euch nicht üblich? Steht Ihr alle nur stumm während der ärztlichen Visite daneben und hört zu? Dürft Ihr nichts währenddessen sagen?
Falls dem so sei, habt Ihr kein Interesse daran Eure Sorgen um den Patienten an ärztlicher Seite vorzutragen?
Ihr macht also bei der "ärztlichen Visite" eine "Pflegeübergabe" ?
Okay.
Erklär das doch mal genauer !
Ist das so extra formalisiert ?

Also, ich gebe meinen Senf bei jeder ärztlichen Visite (egal ob gerade Chirurgen, Chef, Konsilärzte oder unsere Intensivmediziner durchgehen) dazu - wenn ich meine, dass es jetzt wichtig ist.
Da geht es dann eher um solche Dinge wie "Weaning ja/nein" "CT heute ?" "Sedierung unzureichend" "DNR?"

Alle weiteren Details klären wir im Frühdienst, wenn einer der Stationsärzte seine Runde macht (Untersuchung, Therapieplan aktualisieren).
Nennt sich dann "Teamvisite".
Pflege nennt kurz aktuelle Probleme / Fragen / Einschätzung.
Im besten Falle fragt Arzt selbst "und Pflege: gibt es etwas oder heute wollen dies und das machen bzw. ändern".
 
Qualifikation
FKP Intensiv- / Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler
HBR69

HBR69

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.10.2000
58644
AW: Pflegeübergabe zur Visite

Bei uns ist es auch eher eine "Teamvisite". Entweder der diensthabene Arzt stellt den Patienten vor oder die betreuende Pflegekraft. Zudem geht die STL immer mit und kann auch noch eine Einschätzung abgeben. Meistens geht es ja darum "Was machen wir heute? Was ist sinnvoll? Wo wollen wir bis zur Spätvisite stehen"
Den pflegerischen Aspekt will unser Chef auch immer kurz dargestellt haben. "Ernährungsstatus, Mobilisationsmöglichkeiten, Kommunikation, Angehörigeneinbeziehung, Hautzustand, Temp.,ect."

Es wird immer Kollegen geben, die sich einbringen und Kollegen, die sich nicht so sehr trauen Kommentare einzuwerfen. Meistens scheitern Visiten eher an fehlenden Kommunikationsbenehmen. Wenn keiner richtig zuhört gehen Infos verloren.

Gruß
Heike
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester I/A, freie Dozentin
Fachgebiet
Lungenfachklinik Intensivstation, Stationsleitung
Weiterbildungen
Mitgliedschaft bei der DGF
adrenalin_junkie

adrenalin_junkie

Mitglied
Basis-Konto
16.06.2011
47800
AW: Pflegeübergabe zur Visite

Zudem geht die STL immer mit und kann auch noch eine Einschätzung abgeben.
Echt ?
Wie schrecklich :rotwerd:

Jeder sollte das machen, was er am besten kann... Leitungen sollten sich aus der Pflege raushalten (meine kleine Meinung)
 
Qualifikation
FKP Intensiv- / Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler
HBR69

HBR69

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.10.2000
58644
AW: Pflegeübergabe zur Visite

Warum sollte eine STL nicht mit auf die Visiten gehen und wissen was auf ihrer Station los ist?
Was spricht dagegen, wenn die STL informiert ist und warum soll sich eine pflegerische STL aus der Pflege raushalten?

Gruß
Heike
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester I/A, freie Dozentin
Fachgebiet
Lungenfachklinik Intensivstation, Stationsleitung
Weiterbildungen
Mitgliedschaft bei der DGF
K

Kabelsalat

Themenstarter/in
AW: Pflegeübergabe zur Visite

Allllso, irgendwann beschwerten sich mal einige Leute,das die Ärzte zur Visite nur irgendetwas "vor sich hin brubbelten " und man als Pflegekraft nicht für voll genommen wurde. Dann kam der Vorschlag der Oberärztin, das die Pflege zur Visite ihren Beitrag als erstes Vortragen könnte. Dann kam die Verunsicherung von vielen " oh was will die nun von mir hören" , oder "ich weiß gar nicht was ich sagen soll".
Wir haben einen sehr gr. Anteil von jungen unerfahrenen Kollegen und viele Leasingkräfte, die erst recht nicht wissen, was von ihnen verlangt wird. Viele tauen sich auch kaum etwas zu sagen, denn die Oberärztin fragt auch gern viel nach,oder meckert und staucht alle zusammen.
@ adrenalin_junkie: Ich gebe auch zu jeder passenden und unpassenden Situation meinen Senf dazu, aber auch nur,weil ich schon einige Jahre auf dem Buckel habe.

Prinzipiell sollen so Dinge genannt werden,wie : - Hat Pat geschlafen und kann so am nächsten Tag Weaning machen?
-wie tief oder flach ist der Pat sediert?
- wie sieht das Absaugsekret aus, wurde ev gleich eine Probe entnommen?
-laufen Katecholamine?
-wie wird die Ernährung vertragen,gibt es Reflux
- gibt es Probleme bei der Diurese, oder rectalen Ausfuhr?
- Hautzustand, Wunden die begutachtet werden müssen?
- Probleme bei Zugängen oder Drainagen
-wie sieht es mit der Mobi aus?
Kurz und gut, alles aus pflegerischer Sicht, damit die Ärzte nicht stundenlang in den Kurven blättern müssen.

Anschließend gibt der Nachtarzt seinen Senf dazu,was aus ärztlicher Sicht wichtig war. Daraus wird dann die Therapie für den Tag festgelegt.( wie Weaning,Transporte,Untersuchungen,Plastikwechsel usw)

Weil hat so viele Unsicherheiten bei den Pflegenden bestehen, soll ich nun mal etliches zusammentragen wie man strukturell so eine Übergabe gestalten kann, welche Punkte zu welcher Rubrik gehören, damit dann jeder für seinen Pat das Wichtigste nennen kann. Das Ganze soll jeder Kollege dann für seine Tasche als " Spickzettel" erhalten.

Gruß Kabelsalat
 
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

W
Hi, ich bitte um rat, bin gerade ein wenig verzweifelt. Ich hatte über das letzte Wochenende 4 Nachtdienst und kann seit dem nicht mehr...
  • Erstellt von: Wacken11
4
Antworten
4
Aufrufe
1K
M
ghetti26
Hallo, Ich habe Mal eine Frage: Wie steht ihr zur Anwendung eines Warm Touch wenn der Patient Katecholamine laufen hat. Mir ist die...
  • Erstellt von: ghetti26
4
Antworten
4
Aufrufe
835
A
S
Hallo zusammen , im Rahmen meiner Forschungsarbeit habe ich drei verschiedene Konzepte erstellt, die zeigen, wie die Zukunft des...
  • Erstellt von: sijuki
0
Antworten
0
Aufrufe
332
S
McMiller
Hey liebe Kollegen und Kolleginnen der Notfallmedizin :) Ich würde euch gerne mein kompaktes Video zum Schock-Syndrom/Schock-Spirale...
  • Erstellt von: McMiller
0
Antworten
0
Aufrufe
316
McMiller