Pflegesoftware in der ambulanten Pflege

P

Pirandello76

Neues Mitglied
Basis-Konto
07.11.2020
Liebe Kollegen,
wir, ein mittelgroßer Pflegedienst, sind auf der Suche nach der passenden Pflegesoftware, um uns
die Arbeit zu erleichtern und Papier zu sparen und unsere Prozesse zu digitalisieren.
Ich selbst habe vor Jahren mal mit Snap gearbeitet und war da sehr zufreiden.
Unsere PDLs haben die letzten Jahre mit Profsys gearbeitet und waren gar nicht zufrieden.
Habt ihr Tipps? Wie gesagt, wir haben Snap.Euregon, Swing und Vivendi ambulant in der engeren Auswahl.
Würde mich über Erfahrungsberichte freuen!
Danke
 
Qualifikation
Kranken- und Gesundheitspfleger
Fachgebiet
ambulant
R

Roland Wienen

Neues Mitglied
Basis-Konto
09.11.2020
Hallo Pirandello76,

es tut mir außerordentlich Leid, dass Sie mit ProfSys nicht zufrieden waren. Falls wir noch irgendetwas tun können um ProfSys in Ihren Sinne besser zu machen, dann lassen Sie mich das bitte wissen.

Unter den oben genannten Produkten, die Sie gerade in der engeren Auswahl haben befinden sich zwei, die ich ganz gut kenne weil ich mit den Geschäftsführern befreundet bin.

Euregon hat sich mit Snap voll und ganz auf die ambulante Pflege konzentriert und das merkt man ziemlich gut im positiven Sinne. Es mangelt an nichts und alles ist gut durchdacht.

Auch Connext hat mit Vivendi ein äußert gut durchdachtes Produkt. Hier gibt es sogar eine KI in der Tourenplanung, die Sie am Alltag tatkräftig unterstützt.

Herzliche Grüße

Roland Wienen
Geschäftsführer der IC-SYS Informationssysteme GmbH
 
Qualifikation
Geschäftsführer
Fachgebiet
Software für die Sozialwirtschaft
  • Gefällt mir
Reaktionen: Pirandello76
T

ThomasH

Neues Mitglied
Basis-Konto
03.12.2018
Sinfonie hab ich als Erfahrungswert im Zusammenspiel mit factis. Durch die Einarbeitung in einem Handy, war dort eine leichte Bedienbarkeit, gute Tourenplanung und Zusammenspiel für die Fakturation und gute Datensicherheit. Wir haben das als Software Kombination im Altersheim eingesetzt und vor 5 Jahren mit einfachen Handys betrieben. Heute arbeiteten die auch mit Smartphones.
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Erwachsenenbildung
  • Gefällt mir
Reaktionen: Pirandello76
F

FraunhoferIAO

Neues Mitglied
Basis-Konto
07.09.2015
Guten Morgen Prandello76,

vielleicht keine direkte Lösung, aber wie Ihnen geht es unserer Erfahrung nach vielen Pflegediensten. Im Rahmen des Projektes Mittelstand 4.0 können wir Sie daher vielleicht kostenfrei begleiten und Auswahlkriterien festlegen sowie die Einführung der Software betreuen. Unser Ziel ist es, allgemein gültige Vorgehen und Praxisbeispiele für andere Pflege-KMUs zu entwickeln und zur Verfügung zu stellen.

Bei Interesse können Sie gerne auf unserer Webseite vorbeischauen: Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum: Aufruf Mikroprojekte - Fraunhofer IAO »Themenfeld Pflege«

Viele Grüße
Stefan Strunck
 
Qualifikation
Wissenschaftler
Fachgebiet
Pflege und Gesundheit
P

Pirandello76

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
07.11.2020
Guten Morgen Prandello76,

vielleicht keine direkte Lösung, aber wie Ihnen geht es unserer Erfahrung nach vielen Pflegediensten. Im Rahmen des Projektes Mittelstand 4.0 können wir Sie daher vielleicht kostenfrei begleiten und Auswahlkriterien festlegen sowie die Einführung der Software betreuen. Unser Ziel ist es, allgemein gültige Vorgehen und Praxisbeispiele für andere Pflege-KMUs zu entwickeln und zur Verfügung zu stellen.

Bei Interesse können Sie gerne auf unserer Webseite vorbeischauen: Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum: Aufruf Mikroprojekte - Fraunhofer IAO »Themenfeld Pflege«

Viele Grüße
Stefan Strunck
Guten Abend Herr Strunck,

das klingt ja ziemlich gut, was Sie da vorschlagen.
Tatsächlich haben wir intern schon alle Abteilungen eingespannt und eine (nicht abschließende) Liste mit Kriterien erstellt, um uns klarer zu werden was wir wollen bzw. gar nicht wollen. Unterstützung wäre für uns in jedem Fall mehr als hilfreich, v.a. da die meisten Personen in der Pflege nicht besonders It-affin sind ;-) Gäbe es die Möglichkeit, dass wir nächste Woche einmal unverbindlich telefonieren? Ich habe gesehen, eine Bewerbung sollte bis zum 11.12. erfolgen, da wären wir ja noch gut in der Zeit. Ich würde den Sachverhalt gerne mit meinen Chefs besprechen, aber ich glaube, dass auch Ihnen Unterstützung sehr gelegen käme, da gerade das Thema Corona in diesem Jahr viele Ressourcen gebunden hat.
Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend!

beste Grüße aus Passau
 
Qualifikation
Kranken- und Gesundheitspfleger
Fachgebiet
ambulant
F

FraunhoferIAO

Neues Mitglied
Basis-Konto
07.09.2015
Guten Abend Herr Strunck,

das klingt ja ziemlich gut, was Sie da vorschlagen.
Tatsächlich haben wir intern schon alle Abteilungen eingespannt und eine (nicht abschließende) Liste mit Kriterien erstellt, um uns klarer zu werden was wir wollen bzw. gar nicht wollen. Unterstützung wäre für uns in jedem Fall mehr als hilfreich, v.a. da die meisten Personen in der Pflege nicht besonders It-affin sind ;-) Gäbe es die Möglichkeit, dass wir nächste Woche einmal unverbindlich telefonieren? Ich habe gesehen, eine Bewerbung sollte bis zum 11.12. erfolgen, da wären wir ja noch gut in der Zeit. Ich würde den Sachverhalt gerne mit meinen Chefs besprechen, aber ich glaube, dass auch Ihnen Unterstützung sehr gelegen käme, da gerade das Thema Corona in diesem Jahr viele Ressourcen gebunden hat.
Ich wünsche Ihnen einen schönen Abend!

beste Grüße aus Passau
Hallo,

ich freue mich auf Ihre formlose Interessensbekundung und habe Sie sicherheitshalber schon einmal vorgemerkt. Auf der Seite Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum: Aufruf Mikroprojekte - Fraunhofer IAO »Themenfeld Pflege« ist nun auch meine direkte E-Mail angegeben. Sie können sich auch bereits vorab schon einmal melden, dann können wir offene Fragen klären.

Viele Grüße
Stefan Strunck
 
Qualifikation
Wissenschaftler
Fachgebiet
Pflege und Gesundheit
K

katarinaT

Neues Mitglied
Basis-Konto
22.01.2021
Kurz nach der Eröffnung unseres ambulanten Pflegedienstes musste ich alles auf dem Papier und später anhand Excel machen. Es lief ok, bis die Anzahl der Kunden bis 30 gewachsen ist - da ist es schon problematisch geworden. Ich habe öfters 60 Stunden pro Woche gearbeitet, die kurzfristigen Ausfälle (meistens von den Mitarbeitern, aber auch von Kunden) waren kaum möglich zu verwalten. Das alles mit der Dokumentation war auch eine harte Nummer. Was kann ich sagen - eine optimale Pflegesoftware wurde dringend gebraucht. Die Geschäftsführung wollte natürlich etwas Günstiges finden, aber die Anbieter, die 150 - 250 Euro pro Monat für die Nutzung verlangen, haben mich mit der Funktionalität kaum überzeugt. Außer Medifox - das wäre echt top, aber halt zu teuer. So habe ich mich gefragt, wie muss ein für mich persönlich optimales Planungstool sein:

1) Einfach zu bedienendes Interface. Hier würde ich unbedingt Curasoft als Beispiel nehmen: Die Funktionalität ist schon überzeugend, aber was Interface angeht, sieht es für mich optisch wie ein Kinderspiel aus. Beim Bedienen ist es aber kein Kinderspiel mehr - man muss in den verschiedenen Bereichen herumstöbern, um die bestimmte Information zu finden oder eine Änderung in einen bestimmten Bereich einzuführen (Tourenplan ändern, Leistungen umplanen, Leistungsnachweise korrigieren und und und.... ).
Von mir aus - kompliziert.

2) Ich wollte unbedingt die Ausfälle schnell verwalten können - am besten direkt im Tourenplan. Wenn die Änderungen automatisch im Leistungsnachweis abgespiegelt werden, wäre es eben sehr gut.

3) Ordentliche Zeiterfassung: Soll- / Ist-Vergleich, Mitarbeiter-Zeiterfassung, automatisierte Wegpauschalberechnung könnte auch nicht schaden.

Also liebe Softwareanbieter, kann ich bitte die Medifox-Funktionalität, aber für 100 Euro pro Monat bekommen? Wie es sich im Endeffekt ergeben hat, so etwas gibt es schon. Als ich von einem mir damals unbekannten Anbieter kontaktiert wurde, war ich erst mal ziemlich skeptisch eingestellt: Ein netter Berater von der Firma Vistalt hat mich zu einem Experiment eingeladen, wo ich 3 Monate lang eine neue Pflegesotware kostenlos und unverbindlich testen könnte. Mein erster Gedanke war: Unverbindlich? Was gibt es denn Unverbindliches in Deutschland? Das ist bestimmt der Trick, wo man etwas kostenlos ausprobiert und nach dem Ablauf der Testphase automatisch in eine jahrelange Vertragsverbindlichkeit reingezogen wird. Allerdings war ich schon neugierig und habe zugesagt - in den Vereinbarungsunterlagen gab es nichts Verdächtiges zwischen den Zeilen. Alles lief sehr transparent.

Während der Testphase hatte ich eine Möglichkeit, geschult zu werden - auch kostenlos. Nach 3 Online-Sitzungen jeweils 45 Minuten könnte ich die Software sicher nutzen. Mit dem Programm bin ich nun sehr glücklich, eigentlich habe ich fast alles, was Medifox anbietet und preismäßig passt es auch perfekt. Und das wichtigste: ich muss nicht mehr die 60 Stunden pro Woche arbeiten und es liegt bei mir kein einziges Papierchen mehr am Tisch.
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
ambulante Pflegedienst
  • Gefällt mir
Reaktionen: Olja
Olja

Olja

Neues Mitglied
Basis-Konto
13.02.2022
Erlangen
Kurz nach der Eröffnung unseres ambulanten Pflegedienstes musste ich alles auf dem Papier und später anhand Excel machen. Es lief ok, bis die Anzahl der Kunden bis 30 gewachsen ist - da ist es schon problematisch geworden. Ich habe öfters 60 Stunden pro Woche gearbeitet, die kurzfristigen Ausfälle (meistens von den Mitarbeitern, aber auch von Kunden) waren kaum möglich zu verwalten. Das alles mit der Dokumentation war auch eine harte Nummer. Was kann ich sagen - eine optimale Pflegesoftware wurde dringend gebraucht. Die Geschäftsführung wollte natürlich etwas Günstiges finden, aber die Anbieter, die 150 - 250 Euro pro Monat für die Nutzung verlangen, haben mich mit der Funktionalität kaum überzeugt. Außer Medifox - das wäre echt top, aber halt zu teuer. So habe ich mich gefragt, wie muss ein für mich persönlich optimales Planungstool sein:

1) Einfach zu bedienendes Interface. Hier würde ich unbedingt Curasoft als Beispiel nehmen: Die Funktionalität ist schon überzeugend, aber was Interface angeht, sieht es für mich optisch wie ein Kinderspiel aus. Beim Bedienen ist es aber kein Kinderspiel mehr - man muss in den verschiedenen Bereichen herumstöbern, um die bestimmte Information zu finden oder eine Änderung in einen bestimmten Bereich einzuführen (Tourenplan ändern, Leistungen umplanen, Leistungsnachweise korrigieren und und und.... ).
Von mir aus - kompliziert.

2) Ich wollte unbedingt die Ausfälle schnell verwalten können - am besten direkt im Tourenplan. Wenn die Änderungen automatisch im Leistungsnachweis abgespiegelt werden, wäre es eben sehr gut.

3) Ordentliche Zeiterfassung: Soll- / Ist-Vergleich, Mitarbeiter-Zeiterfassung, automatisierte Wegpauschalberechnung könnte auch nicht schaden.

Also liebe Softwareanbieter, kann ich bitte die Medifox-Funktionalität, aber für 100 Euro pro Monat bekommen? Wie es sich im Endeffekt ergeben hat, so etwas gibt es schon. Als ich von einem mir damals unbekannten Anbieter kontaktiert wurde, war ich erst mal ziemlich skeptisch eingestellt: Ein netter Berater von der Firma Vistalt hat mich zu einem Experiment eingeladen, wo ich 3 Monate lang eine neue Pflegesotware kostenlos und unverbindlich testen könnte. Mein erster Gedanke war: Unverbindlich? Was gibt es denn Unverbindliches in Deutschland? Das ist bestimmt der Trick, wo man etwas kostenlos ausprobiert und nach dem Ablauf der Testphase automatisch in eine jahrelange Vertragsverbindlichkeit reingezogen wird. Allerdings war ich schon neugierig und habe zugesagt - in den Vereinbarungsunterlagen gab es nichts Verdächtiges zwischen den Zeilen. Alles lief sehr transparent.

Während der Testphase hatte ich eine Möglichkeit, geschult zu werden - auch kostenlos. Nach 3 Online-Sitzungen jeweils 45 Minuten könnte ich die Software sicher nutzen. Mit dem Programm bin ich nun sehr glücklich, eigentlich habe ich fast alles, was Medifox anbietet und preismäßig passt es auch perfekt. Und das wichtigste: ich muss nicht mehr die 60 Stunden pro Woche arbeiten und es liegt bei mir kein einziges Papierchen mehr am Tisch.
Hallo Liebe Katharina,
bist du immer noch mit Vistalt Software zufrieden? Suche gerade nach einer Software Lösung..
LG Olga
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Klinik

Verwandte Forenthemen

Daniel Kneier
Liebe Kolleginnen und Kollegen, neben meiner langjährigen Tätigkeit als Gesundheits- und Krankenpfleger auf einer Stroke Unit /...
  • Erstellt von: Daniel Kneier
0
Antworten
0
Aufrufe
209
Zum neuesten Beitrag
Daniel Kneier
Daniel Kneier
M
Hallo an Alle, hat jemand Erfahrung oder kennt Softwarehersteller für die Sicherheit von Smartphones, wenn auf diesen mit ambulanter...
  • Erstellt von: MucPflege123
5
Antworten
5
Aufrufe
715
P
T
Hallo zusammen, ich schreibe zur Zeit meine Bachelorarbeit im Studiengang Informatik-Ingenieurwesen und befasse mich mit der...
  • Erstellt von: Technick
0
Antworten
0
Aufrufe
399
T
R
Guten Tag, hat jemand Erfahrungen mit dem Einsatz von Tablets für Senioren, die Kontakt mit Ihren Angehörigen halten möchten? Ich suche...
  • Erstellt von: Roland Lapschieß
4
Antworten
4
Aufrufe
934
Zum neuesten Beitrag
Roland Lapschieß
R