Pflegeplanung und Tagesablaufplan

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
K

KnightofNights

Mitglied
Basis-Konto
Hi Leute. Mal wieder eine spannende Frage, die mich da beschäftigt. Wie sieht es bei euch im ambulanten Dienst mit Pflegeplanung und Tagesablaufplänen aus?! Ist es wirklich erforderlich, dass beides geführt wird? Der Arbeitsaufwand ist enorm und die kosten sprengen buchstäblich den Rahmen. Wäre es nicht ausreichen, einen Ablaufplan zu schreiben unter Berücksichtigung sämtlicher Maßnahmen/ Prophylaxen und Individualitäten? Bin auf eure Antworten gespannt und verbleibe wie immer mit den besten Grüßen.
 
Qualifikation
Pflegedienstleiter/QMB
Fachgebiet
Ambulante Pflege
W

waage69

Mitglied
Basis-Konto
16.12.2012
Bonn
AW: Pflegeplanung und Tagesablaufplan

Hallo,
Tagesablaufpläne gibt es bei uns nicht. Wir haben nur die Pflegeplanung in der natürlich alle Versorgungen beschrieben sind. Wer sagt denn das man Tagesablaufpläne haben soll?Wozu soll das gut sein?Wie sieht bei Euch ein Tagesablaufplan denn aus?
 
Qualifikation
Altenpflegerin/QB
Fachgebiet
ambulante Pflege
K

KnightofNights

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
AW: Pflegeplanung und Tagesablaufplan

Ich habe nicht gesagt, dass man sie haben soll. Aber es gibt viele die der Ansicht sind, dass sich diese Ablaufpläne schneller und besser schreiben lassen.Dementsprechend ist eine Evaluation auch scheller. Ich habe damit im stationären Bereich gute Erfahrungen gemacht. Es ist ja auch so, dass viele Pflegefachkräfte Pflegeplanungen nicht zielgerecht schreiben können. Ob es an in der schulischen Ausbildung zu kurz kommt oder es einfach als nicht wichtig angesehen wird, kann ich nicht sagen. Das diese Ablaufpläne ein MUSS bzw ein SOLL sind habe ich nicht gesagt.
Wie sieht so ein Pflegeablaufplan aus? Hmmm naja eine Textform in der der Ablauf der Pflege mit Individualitäten, Problemen, Ressourcen, Maßnahmen usw. nachzulesen ist. Google einfach mal.
 
Qualifikation
Pflegedienstleiter/QMB
Fachgebiet
Ambulante Pflege
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
28.09.2010
01983
AW: Pflegeplanung und Tagesablaufplan

Wir sind ja stationär, aber Pflegeplanungen sind doch was ganz anderes als Tagesablaufpläne zumindest bei uns. Die Tagesablaufpläne bekommt z. B. der neue Mitarbeiter in der Einarbeitung. Die Pflegeplanungen bearbeitet ja nur der Mitarbeiter, der die Bezugspflege hat. Bei uns steht auf den Ablaufplänen auch nur die "Tour" oben, nen grober Überblick, wer bei was in welchem Umfang Hilfe benötigt, hauptsächlich bei der Grundpflege und Behandlungspflege. Ach ja die gibt es extra für PH und examiniert.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
sistermercy

sistermercy

Unterstützer/in
Basis-Konto
05.06.2008
Köln
AW: Pflegeplanung und Tagesablaufplan

Hi Leute. Mal wieder eine spannende Frage, die mich da beschäftigt. Wie sieht es bei euch im ambulanten Dienst mit Pflegeplanung und Tagesablaufplänen aus?! Ist es wirklich erforderlich, dass beides geführt wird
NEIN! Aber leider wird es bei uns im ambulanten Dienst auch verlangt. Meiner Meinung nach doppelt gemoppelt und zusätzliche Arbeit :(
Im Moment weiß ich aber auch keine andere Lösung. Man liest sich halt schneller den Ablaufplan durch als die seitenlange Pflegeplanung durch zu arbeiten.
Wenn Du einen genialen Lösungsvorschlag hast, so teile ihn mir bitte mit, würde mich sehr darüber freuen!

Viele Grüsse
 
Qualifikation
PFK
Fachgebiet
PD
H

Hannamobil

AW: Pflegeplanung und Tagesablaufplan

Kann es sein, dass hier Tagesablaufpläne und Arbeitsablaufpläne durcheinandergeschmissen werden? Ich denke mal, mit Tagesablaufplan ist der Tagesablauf des Klienten gemeint. Arbeitsablaufplan beschreibt den Ablauf der pflegerischen Tätigkeiten in allen Einzelheiten. Bei uns ist das so geregelt, dass wenn der gut und ausführlich geschrieben ist, die Spalte "Maßnahmen" in der Pflegeplanung erledigt ist. Gruß Hanna
 
K

KnightofNights

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
AW: Pflegeplanung und Tagesablaufplan

@ Hammamobil. Richtig! Genau das meinte ich. Euren Lösungsansatz finde ich nicht schlecht. Aber irgendwo treffen sich dann doch die Themen und es ist wieder doppelt. Ich meine wenn ich in der Pflegeplanung nur Ziele setzen würde und die Durchführung, und die Art der Durchführung, sowie die Risiken im Freitext beschreiben würde, dann wäre das Thema doch auch erledigt oder nicht?
 
Qualifikation
Pflegedienstleiter/QMB
Fachgebiet
Ambulante Pflege
H

Hannamobil

AW: Pflegeplanung und Tagesablaufplan

Ich denke: ja. Aber was der MDK:suche: dazu sagt, weiß man nie!
 
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
03.04.2008
SCHWÄBISCH GMÜND
AW: Pflegeplanung und Tagesablaufplan

Nachdem ich ambulant unterwegs bin, mische ich mich mal ein.
Klar habt ihr Recht, ist doppelt gemoppelt, die Frage ist nur, was lasse ich weg und was nicht. Wir "moppeln" doppelt ganz für uns alleine, damit z. B. eine Aushilfe sich nicht die ganze Planung durchlesen muß, sondern nur das eine Blatt, das sich Ablaufplan nennt. Und da ist es mir ziemlich egal, was der MDK davon hält. Der Ablaufplan ist schnell geschrieben, kann auch mal vor per Hand aktualisiert werden und jeder kann sich auf die schnelle entweder vergewissern, das er nichts vergesen hat oder orientieren, wie es "gemacht" wird.
Grüßle Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
H

Hannamobil

AW: Pflegeplanung und Tagesablaufplan

Hey, Lisy! In der Praxis moppeln wir auch doppelt. Lässt sich gar nicht vermeiden. Die Pflegeplanung ist so schon aufwändig genug, ohne das ich mir noch den Kopf zerbreche, was ich wo hinschreibe. Also doppelt! Gruß Hanna
 
T

Tombombalin

Mitglied
Basis-Konto
06.07.2013
AW: Pflegeplanung und Tagesablaufplan

Eine Pflegeplanung ist ein Tagesablaufplan. Denn so wie es in der Pflegeplanung geplant ist müste es auch durchgeführt werden. Alles andere zählt unter der Kategorie Doppelte Dokumentation.
 
Qualifikation
Exam. Altenpfleger
Fachgebiet
Altenpflege
M

Maadla

Mitglied
Basis-Konto
31.01.2012
90453
Also ich persönlich finde, dass ein Tagesablaufplan, bzw. im ambulanten Dienst eher ein Ablaufplan übersichtlicher ist. Die Pflegeplanung ist viel zu umfangreich um eben mal in 30 sek. Zu wissen ob vielleicht vor dem Aufstehen noch der Kaffee im Bett getrunken wird um wach zu werden oder Beschäftigungsangebote erst nach 11:00 statt finden weil der Bewohner morgens länger liegen bleiben möchte. Das finde ich so schnell in der Pflegeplanung nicht. Tagesablaufpläne sind eine feine Sache, besonders für jemanden der eben mal einspringen muss.
 
Qualifikation
Fachkraft gerontopsychiatrische Betreuung
Fachgebiet
Soziale Betreuung im Altenpflegeheim
benny34

benny34

Mitglied
Basis-Konto
24.10.2010
Wiesbaden
AW: Pflegeplanung und Tagesablaufplan

Im ambulanten Dienst macht ein Tagesablaufplan für die PFK wenig Sinn, da sie ja den Tag nicht mit ihrem Patienten verbringen.
Ein Arbeitsablaufplan hingegen sehr wohl.
In meiner ambulanten PDL-Zeit wurde die PP mit Medifox erstellt; Veränderungen wurden zeitnah eingearbeitet.
Parallel dazu gab es einen kurzen, knappen Arbeitsablaufplan, der als erstes in die Mappe geheftet wurde, damit auch die Aushilfen jederzeit informiert sind. Zuständig für diesen Plan war die jeweils zuständige PFK.

Der Zeitaufwand für einen solchen Ablaufplan ist gering, man soll ja keinen Roman schreiben, sondern nur kurz und knapp, was wann gemacht wird.

Das Ganze passte auch zum Konzept des "Arbeiten mit der Patientenmappe" - denn nur wenige PFK haben effektiv mit der Mappe gearbeitet.
Es wurde zum Pat. gefahren, "Moin".....SGB V oder XI durchgeführt, schnell die Leistungen abgezeichnet, evtl. noch einen Vitalwert eingetragen und dann ...tschüss...

Als wir die Mappen umsortiert hatten:
- Stammblatt
- Ablaufplan
- Berichteblatt
- Vitalwerte
- VOs
- Leistungserfassung
und den Leuten beigebracht hatten, IMMER zuerst den Ablaufplan zu lesen, dann IMMER den letzten Berichtseintrag und erst zum Schluß die Leistungen abzeichnen, hat es funktioniert.

Wie gesagt: Ablaufplan macht Sinn, sofern man daraus (wie bei leider noch sehr vielen Pflegeplanungen) keinen Roman bastelt.
 
Qualifikation
Altenpfleger;Fachkrankenpflege Neurologie/Geriatrie
Fachgebiet
Früh-Reha (B,C)
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen