DBfK Pressemitteilung Pflegepersonaluntergrenzen: Gut gemeint, bislang schlecht gemacht

Pressespiegel

Pressespiegel

Moderation
Teammitglied
22.07.2016
DBfK - Pressemitteilung
Pflegepersonaluntergrenzen: Gut gemeint, bislang schlecht gemacht
Die Pflegepersonaluntergrenzen (PpUG) in den Krankenhäusern sind seit 4. März 2020 pandemiebedingt vorläufig ausgesetzt, die Pflegepersonalbemessung ist seitdem willkürlich. Was die Politik als wichtiges Instrument zur Stärkung des Pflegepersonals und der Patientensicherheit in den Kliniken ab 1. Januar 2019 eingeführt hatte, wurde mit Beginn der Krise als verzichtbar eingestuft.
 

Verwandte Forenthemen

Pressespiegel
DBfK - Pressemitteilung DBfK Nordost ruft in Mecklenburg-Vorpommern und Berlin zur #Pflegewahl2021 auf: Pflegefachpersonen sollen...
  • Erstellt von: Pressespiegel
0
Antworten
0
Aufrufe
36
Zum neuesten Beitrag
Pressespiegel
Pressespiegel
Pressespiegel
DBfK - Pressemitteilung Es geht um die Emanzipation einer ganzen Berufsgruppe in Nordrhein-Westfalen - und dafür braucht es die...
  • Erstellt von: Pressespiegel
0
Antworten
0
Aufrufe
49
Zum neuesten Beitrag
Pressespiegel
Pressespiegel
Pressespiegel
DBfK - Pressemitteilung Keine Lohnfortzahlung für Ungeimpfte: DBfK zum Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz Die...
  • Erstellt von: Pressespiegel
0
Antworten
0
Aufrufe
57
Zum neuesten Beitrag
Pressespiegel
Pressespiegel
Pressespiegel
DBfK - Pressemitteilung Neue Regierung in Sachsen-Anhalt: den gravierenden Fachpersonenmangel in den Griff bekommen DBfK erinnert...
  • Erstellt von: Pressespiegel
0
Antworten
0
Aufrufe
47
Zum neuesten Beitrag
Pressespiegel
Pressespiegel