Allgemein Pflegeminuten

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Momabo

Momabo

Mitglied
Basis-Konto
20.02.2007
87730
@alle,
bei uns kam die Frage auf, ob und wie die Pflegeminuten gerechnet werden. Sind die nur für die Krankenkasse oder für wen?`
Da wäre sonst ein großes Defizit vorhanden an Arbeitskraft die da auf Station eigentlich fehlt.
Beispiel: 4x Pfst 3, 3x Pfst. 2, 5x Pfst. 1 und 7x Rüstige.
Morgens ist eine Fachkraft (6:30-14:15 = 7,25), Hilfskraft (8:00-13:00 = 4,5 Std.) 2. Hilfskraft (7:00-9:00 = 2 Std.) Nachmittags 14:00-20:45 = 6,25 Std. ND zählt 0,4 Wert von 9,5 Std.

Hier unsere Fragen:
Was sagen die Pflegeminuten aus?
sind sie überhaupt für das tägliche Arbeiten relevant?
Ich verstehe das bis jetzt so: Für die Pfstufe 3 hat man ein Zeitaufkommen pro Bew/Tag von 300 Min., also die Zeit die man bei ihm verbringt um zu waschen, lagern, Essen eingibt usw... Sehe ich das richtig?
Der Pflegeschlüssel ist dazu da, dieses Aufkommen in Stellen umzuwandeln.

Irgendwie habe ich ein Definitionsproblem, ebenso wie zwei KollegInnen von mir.
Wer kann uns dabei helfen?

Grüße an alle
Momabo
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Fernstudium Gesundheitsberater; mache bei dem Projekt "Sturzprävention im Altenheim" von der AOK mit.
H

Hametum

Mitglied
Basis-Konto
25.07.2007
23869
Ich hoffe das ich eure Frage richtig verstanden habe.

Die tatsächlichen Pflegeminuten interessieren nur bei der Eingruppierung in eine Pflegestufe. Hier geht es tatsächlich um Minutenfeilschen.

Personalmanagement ist ein ganz anderer Schuh und hat erstmal nix mit dem Pflegeminuten zu tun.

Die Pflegestellen berechnen sich in der stationären Pflege nach Kennzahlen, die von Schreibtischtätern festgelegt werden und variiren können.

z.B

1 Pflegekraft für 2,47 Bew Pflegestufe 3
1 Pflegekraft für 4,85 Bew Pflegestufe 2
1 Pflegekraft für 6,24 Bew Pflegestufe 1

Hinzu kommen noch die Ausfallzeiten durch Krankheit,Urlaub, Bildungsurlaub...
(ca. + 15-20%)

Das ergibt am Ende die Personaldecke einer Pflegeeinrichtung.

Die Kennzahlen sind nicht Bundeseinheitlich sondern variieren je nach Bundesland.

Gruß
Hametum
 
Qualifikation
Krankenhausdirektor
Fachgebiet
Krankenhaus
Weiterbildungen
MBA Sozial- und Gesundheitsmanagement/Dipl-.Pflegewirt/ex.KP/OP-FKP/Rettsan/QM Auditor/EFQM Excellence Assessor/akkreditierter KTQ©-Visitor
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

dacoach
  • Gesperrt
Hallo zusammen! Ich hoffe mal, dass ich mit meiner Frage hier richtig bin: In der ambulanten Pflege betreuen wir u.a. auch Patienten...
  • Erstellt von: dacoach
4
Antworten
4
Aufrufe
5K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de