Pflegemappe mit ins Bewohnerzimmer nehmen, eure Erfahrung?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Z

Zebraline

Mitglied
Basis-Konto
30.06.2008
28309
Bei uns im Heim wurde eingeführt das die Mappe mit ins Zimmer genommen und dort dokumentiert wird. Ich finde die Idee ansich sehr gut, aber an der Umsetzung haperts, es ist sehr zeitraubend, da wir lange Wege haben, außerdem wird die Doku im Pflegewagen eingeschlossen, heißt immer aufschließen, Mappe raus, wieder zurschließen, dann klingelts wohin mit der Mappe.... wieder einschließen usw. usw.

Welche Erfahrungen habt ihr damit und wie wird das bei euch im Heim umgesetzt?
 
Qualifikation
Altenplegerin
Fachgebiet
Altenpflege
Kessia

Kessia

Aktives Mitglied
Basis-Konto
21.10.2010
Berlin
AW: Pflegemappe mit ins Bewohnerzimmer nehmen, eure Erfahrung?

Hallo, mir ist diese Verfahrensweise noch nicht begegnet. Wie läuft das in der Praxis bei euch ab? Habt ihr feste Zeiten, an denen ihr mit eurem Wagen durch die Bewohnerzimmer geht oder juckelt ihr bei jedem Anlass mit dem Wägelchen erneut los?
Letzteres kann ich mir kaum vorstellen, da es doch sehr zeitaufwendig wäre. :blushing:

Bisher habe ich es nur so erlebt, dass sich die Bewohner-bzw. Patientenakten (ausgenommen hier und da die Lagerungs-und Trinkprotokolle, da scheint es ebenso unterschiedliche Auffassungen zu geben) direkt im Dienstzimmer befinden und dort auch geschrieben werden.

Die Aktenwagen, die in den Dienstzimmern verbleiben, sind sicherlich am meisten geläufig, die einzelenen Bewohner-bzw. Patientenakten werden in diesen verstaut und vor oder in die Zimmer gefahren wird mit denen nicht.

Mir sind aber auch Akten bekannt, die 5-6 Bewohner innehaben und an der Wand (zum abnehmen) des Dienstzimmers hängen!
Das stört mich z.B. gewaltig, da man ein jedes mal einen Berg von Unterlagen von der Wand abzunehmen hat (Achtung: lose Blätter!) und unter anderem sehr aufpassen muss, dass der nötige Eintrag auch an korrekter Stelle erfolgt. :angry:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Intensivpflege
M

ms-sophie

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2007
Mannheim
AW: Pflegemappe mit ins Bewohnerzimmer nehmen, eure Erfahrung?

Hallo,

ich habe das auch schon praktiziert und finde es gut und ein erhöhter Zeitaufwand war für mich nicht zu erkennen. Dokumentieren, kannst du doch während der BW etwas anderes tut. Die meisten benötigen ja nicht bei allem Hilfestellung, bzw. es genügt eine Anleitung. Positiv für mich war auch, dass weniger verloren geht, als wenn mittags am Dienstende schnell alles geschrieben werden muss und ich bis dahin schon vieles wieder vergessen habe.

Inzwischen dokumentieren wir schon lange mit EDV und da ist ein solches Handling derzeit nur schwer möglich. Aber auch das wird kommen, dass jeder ein entsprechendes Gerät bekommt und direkt im Zimmer dokumentiert.

Sophie
 
Qualifikation
QM
Fachgebiet
ambulante und stationäre Altenhilfe, Hospiz
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
28.09.2010
01983
AW: Pflegemappe mit ins Bewohnerzimmer nehmen, eure Erfahrung?

Ja wir haben auch EDV, wichtige Sachen notiere ich mir im Block mit Uhrzeit, weil nunja können ja nicht alle zur gleichen Zeit an PC und vom Bewohner kann man ja auch nicht immer so schnell weg. Aber diese Touchgeräte für den Kittel, ja das wäre was!!! Dieses " Akten in die Zimmer geschleppe" haben wir auch oft probiert, sind aber immer wieder davon abgekommen.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
Z

Zebraline

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
30.06.2008
28309
AW: Pflegemappe mit ins Bewohnerzimmer nehmen, eure Erfahrung?

Hm wie kann ichs erklären, frühs beim Waschen nimmt man seinen Wagen und stellt ihn vor die Bewohnerzimmer. Und wenn man ins Zimmer rein geht schließt man das Fach für die Akten auf holt sie sich raus und geht ins Zimmer. Soweit so gut und es stimmt ja auch man kann im Zimmer abzeichnen, wichtige Ereignisse gehen nicht verloren. Dann geht man raus schließt wieder auf Akte rein, neue Akte raus.
So
Jetzt klingelts, wg z.B. Toilettengang, also was macht man, Fach aufschließen Akte wieder einschließen (darf nicht in fremde BW Zimmer mitgenommen werden)
Man muss immer zum Pflegewagen wg der Akte, der Pflegewagen hat einen festen Platz den schiebt man nicht von Zimmer zu Zimmer.
Dazu muss ich sagen, das Teil ist wahnsinnig unhandlich, da auch Wäsche und Müllsäcke wie die Fächer für Einlagen zum Auffüllen mit dranhängen.
Jetzt ist es also so das ich nach jedem BW zum Pflegewagen muss, wie gesagt, die Wege sind lang da das Haus sehr verwinkelt ist. Wenn ich also keine Einlage zum wegwerfen habe, muss ich trotzdem hin wegen der Akte. Vorausgesetzt Desinfektion, Handschuhe, Müllbeutel hat man in der Tasche.
Früher war das so das man im Schwesternzimmer abgezeichnet hat, wenn das Waschen beendet ist. Man hat sie alle rausgeholt sich an den Tisch gesetzt und abgezeichnet. Im vergleich zum ständigen auf und zu schließen schon eine Zeitersparnis. Auch wenn sichs kleinlich anhört, man merkt es einfach enorm.

Also die Idee ansich gut, Umsetzung schwierig finde ich, denn durch die zusätzliche Rennerei hat man noch weniger Zeit für den BW. Deshalb finde ich es interssant zu hören wie das bei euch ist, um meiner PDL mal Vorschläge zu unterbreiten :)
 
Qualifikation
Altenplegerin
Fachgebiet
Altenpflege
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.