Studium & Beruf Pflegemanagement / Pflegewissenschaften an FH in Dresden

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
L

liesbeth_82

Neues Mitglied
Basis-Konto
10.03.2006
08289
ich studiere ab Septeber an der ev. Fachhochschule Dresden im Fernstudium Pflegemanagement/Pflegewissenschaften. Gibt´s hier noch Leute die das auch machen? Gibts auch Leute die die FH kennen oder dort studiert haben???Wie is es da so zu studieren??? usw.
 
Qualifikation
hebamme
Fachgebiet
klinikum
M

Marion FKS

Mitglied
Basis-Konto
17.01.2006
35756
Hallo Liesbeth,

auf Fragen nach Studienerfahrungen an Unis, bzw. zu Fernstudiengängen scheint man hier wenig Antworten zu bekommen, habe ich auch schon mehrmals versucht. Ich interessiere mich für das Fernstudium in Berlin, Halle, bzw. Jena und möchte dort im Oktober beginnen, habe aber noch keine Zusage.
Anscheinend sind Pflegewissenschaftls-Studenten in den Foren nicht präsent, ab und zu liest man mal etwas von Pflegemanagement-Studenten. Schade eigentlich. Viel Glück und Spass bei Deinem Studium.

Liebe Grüsse, Marion
 
Qualifikation
FKS Psych., Studentin Pflege- u. Gesundheitswissenschaften, Dozentin KPS
Fachgebiet
Psychiatrie/Krisenintervention
S

samoth

Hallo Liesbeth und Marion,
da muss ich schon etwas widersprechen, es gibt hier sehr wohl ehemalige Studenten und jetzige Pflegewirte o.ä.! Allerdings ist es bei jetzt wohl über 50 Studiengängen an den verschiedensten Hochschulen nicht so einfach, die gewünschten Informationen zu der jeweiligen Hochschule oder der Studienform zu liefern.
Ich selbst habe vor bald zehn Jahren in Freiburg studiert, dieser Studiengang war "berufsorientiert" aufgebaut, was bedeutete, dass die Studierenden mindestens zu 50% berufstätig sein mussten, idealerweise in den angestrebten Berufsfeldern (Management/Pädagogik). Heute sieht das dort wohl auch schon wieder anders aus (Bachelorstudiengänge), was zeigt, dass hier sehr viel im Fluss ist. Die Studienbedingungen in so einem "neuen" Gebiet müssen sich ja auch erst an die Marktnachfrage anpassen, das braucht Zeit. Von daher wundert es mich nicht so sehr, dass es hier nicht so viele Informationen gibt. Hinzu kommt vermutlich, dass Studierende in höheren Semestern vollauf damit beschäftigt sind, die Studienanforderungen zu erfüllen, und Absolventen in der Regel zunächst ihren Platz im Berufsleben finden müssen.
Also nicht verzagen, es gibt eben doch den einen oder anderen, der hier Informationen liefern kann, und dann gibt es ja immer noch die Kommilitonen des eigenen Studienganges, die sich in der exakt gleichen Situation befinden: das dürfte immer noch das beste Forum sein.
Zu Studieren allgemein oder zu Arbeiten (Fach-, Diplom- oder sonst was) kann ich natürlich immer was sagen bzw. habe dies auch schon getan.
Viele Grüße und viel Erfolg bei Studium
Thomas
 
M

Marion FKS

Mitglied
Basis-Konto
17.01.2006
35756
Hallo Thomas,

schön, daß Du antwortest :eek:riginal: , bestätigt mich aber auch wieder in meinem Vorurteil, denn auch Du scheinst ja ein Pflegewirt zu sein, das heißt doch, daß das Studium eher in Richtung Pflegemanagement geht, oder irre ich mich da. Habe schon in mehreren Foren versucht, Kontakt zu studierenden Pflegepädagogen zu finden, aber wie schon gesagt - keine Reaktion - möglicherweise durch Zeitmangel. Bei Fragen zum Stdium geht es mir auch noch nicht um so konkrete Sachen wie Klausuren (das klärt sich wahrscheinlich dann mit den Kommilitonen), mich hätte jetzt vor Beginn interessiert, ob es mehrere Studenten in meiner Situation (Berufstätig und kleine Kinder) gibt und wie sich das Fernstudium unter diesen Bedingungen so an den entsprechenden Unis organisieren läßt.

Liebe Grüsse, Marion
 
Qualifikation
FKS Psych., Studentin Pflege- u. Gesundheitswissenschaften, Dozentin KPS
Fachgebiet
Psychiatrie/Krisenintervention
S

samoth

Hallo Marion,
Du hast recht und auch wieder nicht: ich bin wirklich Pflegewirt und sehe dieses Forum als wichtige Informationsquelle (neben vielen anderen), aber ich bin mit einer Pflegepädagogin verheiratet (wir haben uns im Studium kennengelernt) und meine Frau hat die beschriebene Situation sehr wohl er- und (erfolgreich) durchlebt, denn sie hat ihr Studium mit einer (zugegeben sehr sehr liebenswerten) kleinen Tochter durchgezogen und war parallel dazu natürlich berufstätig. Es ist eine hohe Kunst, dies alles zu organisieren, aber es geht, selbst wenn die unterstützende Familie 500 km entfernt lebt.
Es gab noch etliche weitere Alleinerziehende in meinem Studiengang, sowohl bei den Pädagogen als auch bei den Managern, und alle haben das Studium geschafft. Es geht also schon, aber es ist natürlich nicht einfach - und es gibt etwas, das niemand wirklich wegdiskutieren kann: das stets vorhandene Gefühl der Mutter, ihren Kindern nicht genügend Zeit widmen zu können. Ich glaube, hier gibt es für alleinerziehende Mütter auch keine Lösung, damit muss man/frau leben.
Also kurz gesagt, es geht, ein Studium auch mit kleinen Kindern durchzuziehen, vielleicht ist es dabei hilfreich, nicht den Anspruch zu haben, dass dieses Studium mit einer eins beendet werden muss.
Ich hoffe, mit diesen Zeilen etwas Mut gemacht zu haben, denn das Studium lohnt sich in jedem Fall!!
Gruß
Thomas
 
N

nanny

Mitglied
Basis-Konto
26.04.2006
21255
hallo marion, ich bin z.zt studentin an der fh in hamburg bereich pflegewissenschaften. ich stimme schoenemeier zu. studium mit kindern erfodert ein hohes maß an organisation. man muss sich ein bisschen abhärten, da man irgendwo abstriche machen muss. man kann sich nicht zerteilen. wichtig für ein fernstudium scheint mir noch zu sein, rauszufinden, welcher lerntyp man selbst ist. ich brauche die uniathmosphäre um gut lernen zu können. bin selbst leider auch nicht diszipliniert genug, zu hause mich nicht vom alltag ablenken zu lassen und den nötigen arbeitsaufwand zu betreiben, um die einzelnen fächer abzuarbeiten und auch noch zu behalten. hast du denn zu hause genügend ruhe um zu arbeiten?ich lerne besser in einer gruppe mit gegenseitigem austausch. kannst du dich gut selbst organisieren und abschalten? ich wünsche dir jedenfalls gutes gelingen.
alles gute nanny
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Pflegekasse
M

Marion FKS

Mitglied
Basis-Konto
17.01.2006
35756
Hallo Thomas,

danke für´s Mutmachen. Meine Situation ist nicht ganz so anstrengend, da ich nicht alleinerziehend bin, muss aber 75% arbeiten, um meine Familie zu ernähren (mein Mann studiert auch), und wir haben keine Oma im Hintergrund. Ich suche jetzt schon den Kontakt zu anderen, weil ich ein furchtbar ungeduldiger Mensch bin und es kaum aushalten kann, bis endlich die Zu- oder Absagen kommen. Dann kann ich auch konkreter planen. So hängt man doch etwas in der Luft.
Das beschriebene Gefühl der Mutter unzureichend zu sein, besteht ja auch bei "nur" berufstätigen Müttern, kenne ich also schon, kann demnach nur noch schlimmer werden:sad: . Na ja , wer weiß, wofür es gut ist. Trotzdem lasse ich mich nicht abhalten!

Hallo Nanny,

ich habe schon immer gerne alleine gelernt, komme damit auch ganz gut klar, nur wird es mir wahrscheinlich schwer fallen, die Hausarbeit und Kinderbetreuung so mit meinem Mann zu teilen, das keiner das Gefühl hat, neben dem Studieren und Arbeiten überfordert zu sein.
Organisieren kann ich mich besonders gut, wenn Druck dahinter steht, z.B. durch Klausuren, dann setze ich die Prioritäten dementsprechend. Ansonsten bin ich natürlich trotzdem an einem Austausch mit anderen Studenten interessiert und hoffe, man wurschtelt beim Fernstudium nicht gänzlich alleine vor sich hin.

Vielen Dank für eure Wünsche,
Marion
 
Qualifikation
FKS Psych., Studentin Pflege- u. Gesundheitswissenschaften, Dozentin KPS
Fachgebiet
Psychiatrie/Krisenintervention
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

M
Hallo zusammen ich arbeite in einer Akutgeriatrie mit Schwerpunkt auf Frührehabilitation. Da ich Pflege studiere und vor meiner...
  • Erstellt von: Marugat
0
Antworten
0
Aufrufe
61
M
AreLeMea
Hallo ihr lieben, Ich bin hier neu auf das Forum gestoßen und dachte ich könnte vielleicht meine Frage bzw mein Anliegen mit euch hier...
  • Erstellt von: AreLeMea
0
Antworten
0
Aufrufe
164
AreLeMea
N
Hallo ihr lieben :) Nächstes Jahr möchte ich gerne mein Studium fürs Pflegemanagement beginnen. Gibt es hier jemanden, der es auch...
  • Erstellt von: Nicole Wi
6
Antworten
6
Aufrufe
1K
N
R
In welchen Gehaltsgruppen seit ihr? Mit welcher Ausbildung? Und in welchem Bundesland? Werdet ihr nach Tarif bzw. TVöD bezahlt? Ich...
  • Erstellt von: Rosi S.
2
Antworten
2
Aufrufe
1K
C