GuK Pflegehelferausbildung - Eure Meinung ist gefragt

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
F

felix264

Neues Mitglied
Basis-Konto
06.09.2006
85591
Hallo und guten Tag,
ich muss demnächst eine Rede über die Krankenpflegehilfeausbildung halten... Und kam dabei über eine Recherche zu der Aussage, dass die Helfer "berufspolitisch umstritten" sind.
Wie seht Ihr das? Und welche aktuellen Erfahrungen macht Ihr bei der Besetzung von Stellen, Zusammenarbeit, Abgrenzung, etc.?
Freue mich auf einen regen Austausch....
Stefanie
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe
Fachgebiet
Berufsfachschule
O

Ossistern

Mitglied
Basis-Konto
19.10.2006
90455
Hallo und guten Tag,
ich muss demnächst eine Rede über die Krankenpflegehilfeausbildung halten... Und kam dabei über eine Recherche zu der Aussage, dass die Helfer "berufspolitisch umstritten" sind.
Wie seht Ihr das? Und welche aktuellen Erfahrungen macht Ihr bei der Besetzung von Stellen, Zusammenarbeit, Abgrenzung, etc.?
Freue mich auf einen regen Austausch....
Stefanie

Hallöle!
WIE ist denn diese Aussage GENAU zu verstehen?
Danke für Details dazu!
 
Qualifikation
Krankenpflegehelferin
Fachgebiet
Altenheim
W

wope1201

Neues Mitglied
Basis-Konto
03.07.2007
46049
Ich halte die KPH-Ausbildung für Recht gut ! Leider ist das Problem, das man kaum noch die Chance bekommt als KPH im Krankenhaus zu arbeiten ! Es sei denn, mann arbeitet schon 40 Jahre als KPH in einem Krankenhaus !

Wenn man in einem Alten-/ Pflegeheim unterkommt besteht die Problematik, das man selbst einfache Sachen nicht durchführen darf (sprich Medikamente stellen bzw. verabreichen, Insulininjektionen, einfachste Verbandwechsel). Wenn man aber damit zufrieden ist, nur die "Drecksarbeiten" zu machen sicherlich OK ! Aber ich für meinen Teil wollte damals nach absolvierter Ausbildung mehr als das. Man hat ja nicht umsonst gepaukt wie ein geisteskranker... und zum damaligen Theorieteil gehörte nunmal mehr, als Wäschesäcke zu erneuern und den Müll wegzubringen, bzw. Pat. aus ihren Exkrementen zu ziehen !
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Demenz-WG
O

Ossistern

Mitglied
Basis-Konto
19.10.2006
90455
In meinem letzten AH,wo ich tätig war durft ich nicht mal mehr RR /Temp/Hf messen,geschweige BZ messen,oder Insulin s.c. spritzen!
Obwohl WIR das in unserer damaligen Ausbildung gelernt haben und auch dafür geprüft wurden!
WAS wird denn etz in einer KPH Ausbildung gelehrt und geprüft?*fragendgugg*
Scheint ja inzwischen doch recht abweichend,als zu meiner Zeit zu sein!
Würd mich mal interessieren!
 
Qualifikation
Krankenpflegehelferin
Fachgebiet
Altenheim
T

Tinimaus

HI
also bei uns arbeiten KPHs eigentlich ganz normal wie eine KS... Man merkt fast keinen Unterschied... Nur halt in manchen einzelnen Situationen ( Schichtleitung,Giftbuch, etc.)
LG Tini
 
O

Ossistern

Mitglied
Basis-Konto
19.10.2006
90455
HI
also bei uns arbeiten KPHs eigentlich ganz normal wie eine KS... Man merkt fast keinen Unterschied... Nur halt in manchen einzelnen Situationen ( Schichtleitung,Giftbuch, etc.)
LG Tini

SO kenne ich das auch!Ach und beim Lohn merkt mans auch noch *lach*Denke ich zumindestens.
 
Qualifikation
Krankenpflegehelferin
Fachgebiet
Altenheim
Nightnurse76

Nightnurse76

Mitglied
Basis-Konto
Das ist das kranke an der Geschichte - Man arbeitet wie eine Krankenschwester, wird auch als Schichtleitung geplant, darf den BTM - Schlüssel mitschleppen und bekommt aber das Gehalt einer KPH?

In meinem Fall sollte ich sogar für ein Jahr die komissarische Stationsleitung übernehmen (Mutterschutzvertretung). Die PDL, das Team und auch der Stationsarzt standen dahinter, hätten es mir zugetraut. Aber der hauseigene Anwalt negierte diese Entscheidung.
Gut, kann ich nachvollziehen, wenn man die heutigen Gesetze in Bezug auf KPH´s betrachtet.

Aber hey, wenn ich alleine mit einem Schüler oder einer klinikfremden Aushilfe im Spät mit tracheotomierten und beatmeten Patienten arbeite, sagt dieser feine Herr Anwalt nichts.

Einige werden jetzt sagen: Okay, Du MUSST das nicht machen, Du DARFST das sogar nicht machen, Du überschreitest Deine Kompetenzen.
Richtig, aber was soll ich denn dann noch machen?
Eine Küchenhilfe und Stationsassistentin haben wir schon... und ich möchte eigentlich nicht das Haus wechseln, wenn, dann nur, um was ganz anderes zu machen....

Zwickmühle...

LG
Nightnurse76
 
Qualifikation
Umschulung Mediengestaltung
Fachgebiet
Umschulung
F

felix264

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
06.09.2006
85591
... Du meinst "berufspolitisch umstritten"? Ich höre daraus, dass die eigene Berufsgruppe Helfer eigentlich nicht haben möchte - oder?
Ist aber nicht meine eigenen Meinung!
Stefanie
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe
Fachgebiet
Berufsfachschule
O

Ossistern

Mitglied
Basis-Konto
19.10.2006
90455
aber meist sind doch die ex. gerade auf die helfer angewiesen(krankenbeobachtung usw.)da ja die ex genug anderen kram zu erledigen haben denk ICH mal!
Und da is man halt als ex von einem helfer in gewisser weise ja "abhängig"
oder wie sehen die anderen das hier so?
 
Qualifikation
Krankenpflegehelferin
Fachgebiet
Altenheim
stinkfisch

stinkfisch

Mitglied
Basis-Konto
21.07.2007
23554
ich denke mal das die kphs ne aussterbende spezies sind, so schade das meiner meinung nach ist. ich kenn das mit den kphs auch ncoh so wie tinimaus.
tja-aber jetzt gibt es ja die pflegeassistenten!!tatata!!!
zack,zack in 3 monaten ausgebildet und superbillig. bei uns werden die frauen ( hab noch keinen mann erlebt) aus den 1-eur-jobbern rekrutiert. die sind natürlich hochmotiviert und freuen sich über die cance überhaupt eine ausbildung zu erhalten. nach dem crash-kurs werden die dann übernommen und dürfen sich für nen hungerlohn die hacken abrennen. bei uns sind das ganz tolle und engagierte frauen. die pure ausbeuterei.

und statt einer kph stellt man dann doch lieber 2 assistenten für das gleiche geld ein.

das argument, das kphs mehr "dürfen" zählt nicht mehr- ich könnte mir gur vorstellen, das ihr genau aus diesem grund so in euren aufgaben beschnitten worden seid.:mad_2:
 
Qualifikation
kinderkrankenschwester
Fachgebiet
ambulante sozialpsychiatrische fachpflege
F

Flanschi

Mitglied
Basis-Konto
02.01.2007
27356
Abhängig sind wir wohl alle in gewisser Weise. Ich merk nur das man als KPH nicht soviel darf wie als EX.Ich weiss nicht ob das positiv oder negativ ist. Die Verantwortung die man im Moment auf den Stationen hat ist nicht mehr normal. Lieber manchmal nicht zu viel zu sagen haben und dann ruhig einschlafen.Grins
 
Qualifikation
Gesundheits- und Krankenpfleger
Fachgebiet
Gastroenterologie
F

felix264

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
06.09.2006
85591
... um nochmal was dazu zu sagen - ich glaube nicht, dass die KPH ausstirbt, aber dadurch, dass sie unter Landesrecht fällt, gibt es die unterschiedlichsten Varianten (1 Jahr, 2 Jahre, generalistisch mit Altenpflege). In Bayern jedenfalls sind da keine Bestrebungen, sie abzuschaffen - es eröffnen sogar neue Schulen (Memmingen, wenn ich richtig gehört habe) Scheint aber nach Euren Aussagen so zu sein, dass es nur geringe Abgrenzungen in der Praxis zur dreijährigen gibt.. außer beim Geld...
Stefanie
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe
Fachgebiet
Berufsfachschule
T

Tinimaus

Hallo,
also wir haben auch noch eine eigene KPH Schule...
@ossistern: je am Gehalt mekst man es...:wink:
LG Tini
 
HBR69

HBR69

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.10.2000
58644
Bin bei dem Thema etwas "zweigeteilt"....
Auf der einen Seite sehe ich durchaus einen Einsatzbereich für KPH´s im KH (in den AH kenne ich mich nicht aus, deshalb KH...)
Wir haben eine zeitlang z.B. eine KPH bei uns in der Intensivpflege gehabt. Die konnte super gut mithelfen bei der pflegerischen Versorgung unserer Patienten. War eine echte Entlastung für die Fachpflegenden. Und ich meine das auch so wie ich es geschrieben habe. Es war eine Entlastung im PFLEGERISCHEN Bereich. Mehr nicht!! Sie konnte mithelfen bei Lagerungen, bei der stündl. Kreislaufrunde, bei Aufnahmen (dokumentieren der persönlichen Gegenstände) und bei Botengänge. Eigenständiges arbeiten in ihrem Ausbildungsstand und gut.

Auf der anderen Seite sehe ich Stationen fast nur noch mit KPH´s besetzt. Wir beschweren uns darüber, das das Niveau in der Pflege nachläßt und den PDL´ern fällt nicht besseres ein, als sämtliche Stellen mit KPH´s zu besetzen. Die Krönung bei uns: Es werden frisch Examinierte 3 jährige ein Jahr als KPH´s eingestellt!!! D.h. sie arbeiten wie eine Krankenschwester und bekommen das Gehalt einer KPH!! Zu unserer Anfängerzeit nicht vorstellbar!!!

Ich glaube, dass der Einsatz von KPH´s als sinnvolle Ergänzung zur Krankenpflege gut ist. Mehr aber auch nicht! Unsere KPH hat nun ihr Examen in der Tasche und arbeitet als Krankenschwester auf einer Station. Sie hat bei uns gemerkt, dass sie mit einer KPH Ausbildung nie die Arbeit machen "darf" die sie gerne machen möchte. Also hat sie sich weiterqualifiziert. Finde ich super gut!

Gruß
Heike
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester I/A, freie Dozentin
Fachgebiet
Lungenfachklinik Intensivstation, Stationsleitung
Weiterbildungen
Mitgliedschaft bei der DGF
S

summers_child

Mitglied
Basis-Konto
01.08.2007
35394
Ich schließe mich Rettungsmaus an, klar bin ich noch in der Ausbildung, aber aufgrund dessen das ich in verschiedenen KH tätig bin, kann man mehrere Vergleiche ziehen.
KPH's stellen eine Entlastung der exam.KS im pflegerischen Alltag dar, das ist nicht von der Hand zu weisen. Auch das schon längertätige KPH's teilweise komplett die Stelle einer KS einnehmen, kommt auch vor, diese haben sich aber durch Weiterbildungen in den entsprechenden Gebieten dafür qualifiziert.
Finde ich voll in Ordnung.:thumbsup2:
Ich finde die Ausbildung der KPH für solche jungen Leute praktisch die einen kleinen Einblick in das Gebiet des Gesundheitswesen erhalten möchten und sich danach zu einer weiteren Ausbildung zur KS entscheiden, denn dann gehen sie nicht mehr ganz so unbedarft und unerfahren an die Ausbildung heran und haben auch eine andere Einstellung zu dieser ... sind quasi gereifter ...(natürlich gibt es überall ausnahmen :wink:)
Aber wenn wir das ganze mal vom rein politisch usw sehen ... Beispiel : USA - dort sind in KH vorzugsweise auf der Station alles KPH's mit max 2 exam KS ... welche den Papierkram machen, den Arzt bei kleinen chirug. Eingriffen assistieren ... die Pflege wird allerdings nur von den KPH's betritten.
Und warum?- Reine Kostenfrage ... denn eine KPH ist nun mal billiger als eine KS.
Und das schlimme daran ist das der Trend auch hier in Deutschland abzusehen ist.

Die Frage ist was wir mit dieser Entwicklung machen und wie wir als Pflege dazustehen. Ich bin der Meinung das eine Umverteilung der Aufgaben vieleicht ein Schlüssel sein könnte.
Fakt ist wir brauchen mehr Leute in der Pflege, warum nicht mehr KPH's ... deren Aufgabe es ist sich um den Pflegerischen Aspekt zu kümmern , begleitet von KS die vermehrt Tätigkeiten von den Ärzten wieder übernehmen, welche vor 10 Jahren noch in deren Tätigkeitbereich (der KS) fielen.

:eek:riginal: Fazit : Ich bin für KPH- Ausbildung und finde sie gut, sie hat einen ähnlichen Stellenwert wie die Ausbildung zur Sozialassistentin, welche eine Zugangsvoraussetzung für die erzieherische Ausbildung ist. :eek:riginal:
 
Qualifikation
Azubi für Gesundheits- und Krankenpflege
Fachgebiet
Psychiatrie
stinkfisch

stinkfisch

Mitglied
Basis-Konto
21.07.2007
23554
heyho,

ihr solltet euch freuen, wenn ihr noch KPHs habt! bei uns werden die langsam aber stetig gegen pflegeassistenten eingetauscht-aus eben unten genannten gründen.
hoffenlich bleibt uhr von dieser tendenz noch lange verschont...
 
Qualifikation
kinderkrankenschwester
Fachgebiet
ambulante sozialpsychiatrische fachpflege
stinkfisch

stinkfisch

Mitglied
Basis-Konto
21.07.2007
23554
Zitat:
Die Krönung bei uns: Es werden frisch Examinierte 3 jährige ein Jahr als KPH´s eingestellt!!! D.h. sie arbeiten wie eine Krankenschwester und bekommen das Gehalt einer KPH!! Zu unserer Anfängerzeit nicht vorstellbar!!

dazu noch eins: ich mußte bei uns im haus, um überhaupt eine chance auf eine stelle zu haben als 1-eur-jobber anfangen.einhalbes jahr!! und ich bin bei weitem nicht frisch examiniert, sondern 20 jahre berufserfahrung auf dem buckel...

ich glaube es werden in naher zukunft noch einige dinge dinge passieren, die viele für "nicht vorstellbar" halten
 
Qualifikation
kinderkrankenschwester
Fachgebiet
ambulante sozialpsychiatrische fachpflege
HBR69

HBR69

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.10.2000
58644
ich glaube es werden in naher zukunft noch einige dinge dinge passieren, die viele für "nicht vorstellbar" halten

@stinkfisch,

mir ist HEUTE vieles vorstellbar!! Nur damals ( 1990) war das eben nicht üblich und damit eben auch nicht vorstellbar!!

Ich war jahrelanges Mitglied im DRK und habe auch in diesem Verein immer die "Schwesternschaften" sehr kritisch gesehen. Habe aus Überzeugung nie im Bereich Ausbildung (SHP) gearbeitet. Das sehe ich auch weiterhin sehr kritisch!!! Meiner Meinung nach ein ganz heißes Pflaster in Bezug auf Ausbeutung und Beschaffung von billigen Arbeitskräften....

Gruß
Heike
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester I/A, freie Dozentin
Fachgebiet
Lungenfachklinik Intensivstation, Stationsleitung
Weiterbildungen
Mitgliedschaft bei der DGF
stinkfisch

stinkfisch

Mitglied
Basis-Konto
21.07.2007
23554
@rettungsmaus.

da hast du wohl wahr -seufz-

ich versteh blos immer nicht, wie das in einer schwesternschaft,die ja vereinssrukturen hat, passieren kann- aber das ist ein anderes thema....
 
Qualifikation
kinderkrankenschwester
Fachgebiet
ambulante sozialpsychiatrische fachpflege
HBR69

HBR69

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.10.2000
58644
Könnte jetzt über die Vereinsstruktur des DRK fachsimpeln....lasse ich lieber, sonst geht das Spendenaufkommen dieses Vereins noch weiter in den Keller.....

Gruß
Heike
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester I/A, freie Dozentin
Fachgebiet
Lungenfachklinik Intensivstation, Stationsleitung
Weiterbildungen
Mitgliedschaft bei der DGF
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

EmFra
Hallo an alle :-) Ich bin seit längerer Zeit Einrichtungsleitung einer Tagesförderstätte. Ich hatte mich dort als Teamleitung...
  • Erstellt von: EmFra
0
Antworten
0
Aufrufe
61
EmFra
medwurst
Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen aus der Pflege, der Kommunale Rettungsdienst des Kreises Herzogtum Lauenburg (Schleswig-Holstein)...
  • Erstellt von: medwurst
0
Antworten
0
Aufrufe
155
medwurst
R. B.
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, mit dieser Nachricht bitte ich Sie um Ihre Unterstützung bei der...
  • Erstellt von: R. B.
0
Antworten
0
Aufrufe
275
R. B.
H
Schönen guten Tag liebe Community, ich hätte hier mal eine kurze Frage: Undzwar müssen wir im Rahmen eines praktischen...
  • Erstellt von: Herrvonundzu
4
Antworten
4
Aufrufe
424
W