DRV Pflegehelfer und Rentenversicherung?

H

hamlet89

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
22159
0
Moin,

wollt euch gern mal was fragen.

Wie schaut es bei euch aus, die als Pflegehelfer in der Altenpflege freiberuflich unterwegs sind, müsst ihr Rentenversicherungsbeiträge zahlen?


Nachdem SGB 6 §2 Selbstständige Tätige müssen Pflegepersonen Beiträge zahlen, jedoch wenn sie in der Kranken-, Wochen-, Säuglings- oder Kinderpflege tätig sind. Daraus schließe ich das Pflegehelfer in der Altenpflege nicht Beitragspflichtig sind. Stimmt das oder habe ich was verpasst?
Die Agenturen sagen auch Pflegehelfer nicht, Altenpfleger und Krankenpfleger hingegen doch. Aber die Gesetztesgrundlage für dieses Thema ist sehr schwammig. Deswegen würde ich gern eure Meinung lese, weil ich bin seit März '11 unterwegs und habe keine Rentenversicherung gezahlt, hingegen Umsatzsteuer usw. schon.

MfG:whistling
 
Qualifikation
Freiberuflicher Pflegehelfer
Fachgebiet
Hamburg
T

Tilidin

Aktives Mitglied
Basis-Konto
5
24211
0
AW: Pflegehelfer und Rentenversicherung?

Hallo hamlet89
Nachdem das Feststellungsverfahren gelaufen ist, bekommst Du vom Rententräger einen Brief, mir dem Inhalt, das Du von der Rente befreit bist.
Ob man es so hinnimmt, mus jeder selbst entscheiden.
Ich würde einen Antrag stellen, auf freiwillige Weiterversicherung, im Rahmen der Existenzgründung für drei Jahre den Halben Beitrag.
Natürlich mus man auch an das Alter denken, wer heute 25 Jahre alt ist, für den jenigen kann eine andere Sparmaßnahme günstiger sein.
Am besten vom Rentenberater berechnen lassen.
MfG
 
Qualifikation
Krankenpfleger,Fachpfleger Psych,PDL
Fachgebiet
Erwerbsunfähig
Weiterbildungen
Krankenpfleger
Fachpfleger für Psych.
große PDL- Ausbildung
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.