Pflegegrade

flohri

flohri

Mitglied
Basis-Konto
2
Dortmund
0
ist das bei Euch auch so ! ihr sorgt dafür das die Pflegegrade hoch auf Euren Wohnbereichen sind ( berechigt )aber mehr Personal gibt es auch nicht!!! zu was denn die Arbeit???? wenn man fast alle in PG 4 und 5 hat und doch bei Anfrage gesagt bekommt ! " nein gibt es nicht mehr Personal!"
Am Anfdang hies es mal je höher Ihre PG auf WB je mehr Personal steht Ihn zu! PUSTEKUCHEN !!
weis auch nicht,wie an Pflegeschlüssel für einzelnen Wohnbereich ausrechnet,da da ja alles mit rein zählt in %
 
Qualifikation
Pflegefachk.
Fachgebiet
Altenpflege
RainMan

RainMan

Mitglied
Basis-Konto
Wenn Du die Pflege nicht leisten kannst, sprich es deutlich aus, dokumentiere es und organisiere Dich.
 
Qualifikation
Angehöriger
Fachgebiet
Pflege
P

Pflegehexlein

Neues Mitglied
Basis-Konto
Hallo,
das Problem wird es immer geben, da nach Pflegegraden gepflegt werden muss. Der Schlüssel ändernd sich ja quasi monatlich. Allerdings müsste es dem MDK bei der Begehung auffallen, dass Personal und Pflegegrade nicht zusammen passen, wenn das so ist. Was möglich ist, dass eine Überlastungsanzeige gestellt werden kann von der WBL. So wird zumindest dokumentiert, dass die Pflege nicht leistbar ist. Ich kann nur raten, immer wieder mit der Leitung in Kommunikation zu gehen.
 
Qualifikation
ex. AP
Fachgebiet
PA, stell. PDL
J

johannes2017

Mitglied
Basis-Konto
Bei der Pflegesatzverhandlung und -gestaltung wird von einem zu erwartenden Mix an Pflegegraden ausgegangen. Der hieraus resultierende Personalschlüssel gilt grundsätzlich für die gesamte Einrichtung. In den Personalschlüsseln sind jedoch nicht alle Beschäftigten mit allen Aufgabenbereichen berücksichtigt. Pflegepersonalschlüssel gelten ausschließlich für Pflegepersonal. Es gilt jedoch zu beachten, dass die PDL, Qualitätsmanagement, Nachtdienst je nach Bundesland darin enthalten sind, wenn sie nicht gesondert vereinbart werden (PDL, QM)!

Vom genehmigten Personal ist also in jedem Fall der Nachtdienst abzuziehen (oder auch anteilmäßig PDL und QM). Der Rest steht dann für den Tagdienst zur Verfügung. Um ein Beispiel zu nehmen:

Genehmigt werden für ein Haus mit 80 Bewohnern (häufig 2 Pflegeeinheiten) in der Bewoherzusammensetzung an Pflegegraden (0 - 2 - 40 - 25 - 10 - 3) insgesamt 15,82 Planstellen (max. Personalschlüssel BW). Dann sind für die Nacht 4,8 Planstellen abzuziehen, so dass für den Tagdienst noch 11,02 Planstellen verbleiben, die in zwei Pflegeeinheiten aufzuteilen sind (PDL und QM werden gesondert verhandelt). Es verbleiben also je Pflegeeinheit 5,51 Planstellen, die wiederum in 2 Schichten aufzuteilen sind. Da macht was draus. - Übrigens hat BW den höchsten Personalschlüssel in ganz Deutschland! Dabei Qualität abzuliefern kommt der Quadratur des Kreises gleich.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
stationär
M

motorbiene134

Mitglied
Basis-Konto
0
uetersen
0
kann mir eine / einer die Berechnungsgrundlage nennen damit ich meinen Personalschlüssel auf einem gerontopsychiatrischen Bereich berechnen kann . Finde im Netz leider nicht das richtige.....
.... habe nur Bew im PG 3-5 und das gefühl mein stellenschlüssel passt nicht
vielen dank schonmal für eure Antworten
 
Qualifikation
Krankenschwester,stellv.PDL
Fachgebiet
HH betreutes Wohnen mit PD
J

johannes2017

Mitglied
Basis-Konto
in welchem Bundesland suchst Du? Ich habe für (fast) alle Bundesländer die Personalschlüssel aufbereitet auf Planstellen/Pflegebedürftigem und die dazu gehörigen Minutenwerte/Tag, die von den Kostenträgern finanziert werden. HIerzu gehe auf die Bilder von https://www.facebook.com/MenschenwuerdigePflegebeiPflegeOnline/ und suche Dein Bundesland aus. Wenn Du nicht zurecht kommst, melde Dich noch mal
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
stationär
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen