Pflegedienst und "befreiung von Zuzahlungen"

L

lissi2002

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
53343
0
Hallo !

Ich habe da eine Frage und hoffe, dass ich hier richtig bin. Falls nicht bitte die Frage verschieben (kenne mich im Internet nicht so super aus und war noch nie in einem Forum unterwegs).

Worum es geht ?

Meine Schwiegermutter wird 3x am Tag vom Pflegedienst besucht und wir haben immer das was die Pflegekasse nicht zahlt selber überwiesen. Nun haben wir den neuen Ausweiß für das Jahrt 2011 von der AOK bekommen mit dem Befreiungsausweis (Befreiung von Zuzahlungen). Dort steht auch "befreit sind: ...., ....., Häusliche Krankenpflege,...., usw...).

Soll das heißen, dass die Krankenkasse das nun übernimmt und nicht mehr aus eigener Tasche gezahlt werden muss was die Pflegekasse nicht zahlt ?

Vielen Dank
Elisabeth Braun
 
Qualifikation
Hausfrau
Fachgebiet
zu Hause
L

Lisy

Unterstützer/in
Basis-Konto
AW: Pflegedienst und "befreiung von Zuzahlungen"

Hallo lissi,
die Befreieung gilt für die Krankenkasse, z.B. für Zuzahlungen bei Medikamenten, Krankengymnastik, häusliche Krankenpflege u.s.w.
Die Befreiung gilt nicht für die Pflegekasse. Da werden die Zuzahlungen trotzdem fällig.
Gruß Lisy
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
pdl
A

adypo

Mitglied
Basis-Konto
3
Karlsruhe
0
AW: Pflegedienst und "befreiung von Zuzahlungen"

Das bedeutet das die schwiegermutter für die Zuzahlungen für die Verordnungen der häuslichem Krankenpflege ( falls sie diese über einen pflegedienst erhält z.b. Kompressionsstrümpfe anziehen, Injektionen, Medikamente verabreichen etc ) befreit ist. Mit der Pflegekasse hat das nichts zu zu tun. Dies betrifft Leistungen der Krankenversicherung. Wenn die vom Pflegedienst erbrachten Leistungen höher ausfallen als die Pflegestufe deckt ,ist die Differenz weiterhin vom Patienten zu tragen. Sie könnten höchstens mal versuchen einen Höherstufungsantrag zu stellen.
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
-
N

Nicki_307

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
23558
0
AW: Pflegedienst und "befreiung von Zuzahlungen"

Da Stimme ich mal adypo völlig zu...........man könnte es mit der Rezeptgebühr vergleichen ........

Grüße Nicki
 
Qualifikation
Krankenschwester / PDL
Fachgebiet
amb. Pflege
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen