GKiKP Pflegedienst gründen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Monikajohanna

Monikajohanna

Neues Mitglied
Basis-Konto
21.02.2007
30173
Hi Ihr Lieben,
bin dabei einen Pflegedienst zu gründen.
Seit fast 13 Jahren arbeite ich in einem ambulanten Pflegedienst und möchte mich jetzt mit einer Kollegin selbständig machen.
Wie gehe ich am besten vor? :innocent:

Wei lange dauert es bis die Verträge von den Krankenkassen und die IK Nummern genehmigt werden?
Wie viele Mitarbeiter muß man in Niedersachsen vorweisen? Meine Kollegin und ich haben die PDL -Ausbildung und könnten mit je 40 Stunden angegeben werden?
Wenn noch keine Patienten da sind ist es sicherlich schwierig Mitarbeiter einzustellen und zu bezahlen. :blushing:

Wer hat Erfahrung und kann mir Zeitkorridore nennen?

Ich möchte zum 31.03 aus der Firma ausscheiden.
In meinem Arbeitsvertrag steht eine Kündigungsfrist mit 4 Wochen zum Quartalsende.

Für schnelle Antwort bin ich dankbar.
Noch einen schönen Sonntag
 
Qualifikation
Pflegedienstleitung
Fachgebiet
amb. Pflegedienst
G

Grisu1911

Mitglied
Basis-Konto
01.07.2006
82452
Hallo, am besten gehst du mal auf die Seite des bpa. Dort findest du alle Musterverträge und weitere Informationen. Ausserdem wirst du dort umfasend beraten. Ich war jetzt selbst da, weil ich darüber nachdenke einen eigenen Pflegedienst zu gründen. Du brauchst auf jeden Fall jemanden, der eine PDL-Ausbildung hat, musst dich beim Finanzamt und Gesundheitsamt melden. Und je nach Bundesland musst du mindestens 3 Leute einstellen ( inkl. dir ). Die Krankenkassen fordern wohl das an. Ich hoffe, dir hilft das weiter. Wo gründest du deinen Pflegedienst??? Wünsche dir ein gutes gelingen. LG Kim
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Intensivpflege
Monikajohanna

Monikajohanna

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
21.02.2007
30173
Hi Kim,
ich möchte im Raum Hannover einen Pflegedienst eröffnen.
Gruß Monika
 
Qualifikation
Pflegedienstleitung
Fachgebiet
amb. Pflegedienst
P

Paddy

AW: Pflegedienst gründen

Hallo Kim1911,

in NRW musst Du schon 4 Köpfe (alle Vollzeit) bei Gründung haben. Ich überlege gerade, ob ich eine Unternehmensberatung für ambulante Pflegedienste gründe. Es wäre echt toll, wenn ihr mir mal Fragen stellen könntet.

Erfahrungsgemäß dauert es ca. 4 - 8 Wochen, bis die Kasen die Verträge fertig haben. P.S. Ihr müsst nicht sofort SGB V und SGB Xi Leistungen erbringen. Dies hat u.a. Vorteile bei der Gründungsanzahl von Mitarbeitern.
 
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
09.12.2005
Kaufbeuren
AW: Pflegedienst gründen

Hallo paddy,

hast du gesehen wie alst der thread ist?

Gruß renje
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
P

Paddy

AW: Pflegedienst gründen

Ja! Ich möchte aber auch Pflegedienst beraten, die bereits existieren (bevor sie wieder schließen) Beispiel: 2008 gab es in Essen 117 Pflegedienste; 2009 waren es noch 61!
 
F

Freiberufler73

Gesperrter Benutzeraccount
02.02.2010
29633
AW: Pflegedienst gründen

Hallo paddy,
Dein Engagement in allen Ehren,aber daß sich bei 117 PDs im Ort wenigstens die Hälfte nicht halten kann,ist doch irgendwie klar,zumal wenn sie alle die selben Leistungen anbieten. Das ist wie bei uns Freiberuflern,wenns erstmal mehr von uns gibt,die alle bundesweit arbeiten und im Prinzip alles machen,hab ich auch bloß noch die Hälfte meiner Aufträge,es sei denn,ich biete was ganz Spezielles an oder arbeite weltweit. Was kann denn son normaler PD Spezielles anbieten :kopfkratz: ? Und die Unternehmensberatung geht nach meinen Erfahrungen meist in die Richtung von Kostenersparnis durch Personalabbau und dann,mit weniger Personal,noch irgendwo Niederlassungen aufmachen um da denn wieder Minijobs zu vergeben. Ist das unbedingt der Sinn der Sache ?
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Freiberuflerin
P

Paddy

AW: Pflegedienst gründen

Hi,

genau. Ich bin voll und ganz Deiner Meinung Freiberufler73. Es kann nicht sein, dass der einzige Weg wirtschaftlich zu sein darin besteht, Personal abzubauen. In meinen bisherigen Tätigkeiten (seit 2004 bin ich in der Leitung) habe ich zwei Mitarbeiter entlassen (dies aus mitarbeiterbezogenen Gründen). Nein, ich weiss das es eben auch andere Wege gibt. Sicherlich können nicht alle 117 Dienste bestehen. Wenn jemand aber einen PD gründet, so ist das Ziel ja nicht, möglichst schnell wieder zu schließen. Ich sehe das Problem darin, dass man mit einem PDL Ausbildung und weiteren leicht zu erfüllenen Auflagen einen Dienst gründen kann. Nie aber was von SWAT Analysen, Deckungsbeitragsrechnung und geschweige etwas vonMarketing im Gesundheitswesen gehört hat. Bei meinen Preisvorstellungen wird dann auch zu sehen sein, dass ich den ambulanten Bereich kenne und die Kosten sehr überschaubar bleiben.
 
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

L
Hallo ihr lieben, vor einer Woche hatte ich nun mein praktisches Examen in der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege auf einer...
  • Erstellt von: lottaw
0
Antworten
0
Aufrufe
389
L
Wiesmann
Liebe Kolleginnen und Kollegen, auf der Business-Plattform habe ich vor 3 Jahren eine Gruppe PFLEGEPÄDAGOGIK eingerichtet mit...
  • Erstellt von: Wiesmann
1
Antworten
1
Aufrufe
2K
P
N
Hallo, ich suche eine Gruppe mit der ich mich vernetzen könnte, die auch in der Erstellung des praktischen Ausbildungsplans sowie...
  • Erstellt von: Nicky
0
Antworten
0
Aufrufe
542
N
A
Hallo, ich habe mich auf ein FSJ als Krankenpfleger in einem Unternehmen beworben. Als ich erfuhr dass noch Ausbildungsplätze frei...
  • Erstellt von: Avocado
2
Antworten
2
Aufrufe
641
N