Personalschlüssel in Hessen

T

thorstein

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
85221
0
Hallo,
kann mir jemand die derzeit gültigen Personalschlüssel für Pflegeheime in Hessen nennen. Dort gibt es wohl ein Verfahren über Pflegekennziffern, das ich nicht genau verstehe. Wie läßt sich der Schlüssel entsprechend den Pflegestufen berechnen?
Vielen Dank.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Nachtdienst
R

romana

Aktives Mitglied
Basis-Konto
5
Ostrach
0
Hallo thorstein !

Einfach bei der zuständigen Heimaufsicht oder beim MDK anrufen, die sind gerne bereit, Dir das zu erklären ! Ehrlich, hab ich auch schon gemacht. Muss der AG ja nicht erfahren ! ( Meiner war darüber "not-amused" )

LG
Romana
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
QMB
Weiterbildungen
Bin Praxisanleiterin und MAV
Weiterbildung Stationsleitung mit Zusatzqualif. QMB
T

thorstein

Aktives Mitglied
Basis-Konto
12
85221
0
Hallo,
ist tatsächlich niemand in der Lage, mir die Schlüssel in Hessen zu nennen?
Ist das dort eine Art Geheimwissenschaft?
Wenn ein Altenpfleger nach Hessen wechselt, will er ja vielleicht wissen, was ihn da erwartet.
Warum sollte es gerade in Hessen notwendig sein, sich mit solch einer banalen Farge direkt an die Aufsichtsbehörden zu wenden?
Etwas irritierte Grüße
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Nachtdienst
R

romana

Aktives Mitglied
Basis-Konto
5
Ostrach
0
Hallo thorstein !

Also am einfachsten ist es, beim Heim direkt zu fragen, die haben den für das Heim ermittelten Schlüssel parat. Aber Du kannst auch im Internet auf der Seite des Bundeslandes Hessen nachschauen unter Pflegeversicherung/Heimgesetz, da ist das auch beschrieben. Allerdings können je nach Einrichtung abweichende Vereinbarungen getroffen werden. Sagt auch nicht unbedingt was darüber aus, dass der vorgeschriebene Schlüssel richtig eingehalten wird. (leider )

LG
Romana
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
QMB
Weiterbildungen
Bin Praxisanleiterin und MAV
Weiterbildung Stationsleitung mit Zusatzqualif. QMB
M

M. Franz-Weis

Ja, das ist ja gerade der Kniff an der Sache. Wir haben eben KEINE einheitlichen Personalbemessungsregeln auf der Grundlage von tatsächlichem Pflegebedarfen. Dafür müssen wir uns noch kräftig einsetzen als Pflegekräfte.

Gruß
Michael
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.