Allgemein Personalnotstand,Dumping-Löhne und fehlende Transparenz der Chefetage!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
N

northernlite87

Mitglied
Basis-Konto
29.05.2007
18273
Hallo,
ich bin im Grunde neu hier angemeldet,nachdem ich seit Jahren einen Account erstellt hatte,ihn aber kaum nutzte.
Ich versuche hier über das Forum Kontakt zu Kollegen in der ganzen Republik aufzunehmen um Erfahrungen und Lösungsansätze zu erhalten.
Ich arbeite in einem großen Klinikum auf einer peripheren operativen pflegestation.Seit einiger Zeit häufigen sich Krankmeldungen,sowie Schwangerschafts-"Berufsverbote".Es wird seitens der PDL kein Ersatz dafür geschaffen,sodass wir nun voll am Limit arbeiten und 4 Planstellen (Vollkräfte) fehlen.Die Überstunden steigen,die Mitarbeiterzufriedenheit sinkt rapide usw. Das selbe Szenario findet sich im kompletten KH auf allen Stationen wieder.Sicherlich kein neues thema mit dem wir hier konfrontiert werden.Aber micgh nervt es einfach tierisch,dass jeder Mitarbeiter meckert und meint das es so nicht weiter gehen kann und endlich was getan werden muss--->ABER: NIEMAND, bzw. nur ein paar wenige wenden sich an Betriebsrat oder direkt der PDL.
Ich möchte hier rechtliche Info's erhalten,in wie weit ich / wir da mitwirken können um 1. Personal einzustellen und 2.das Gehalt zu erhöhen(hier wird jedoch in diesem Jahr wieder neu verhandelt werden)
Ist es nur mögluch zu streiken,wenn man in einer Gewerkschaft ist?

Mit freundlichen Grüßen...!!
 
Qualifikation
Gesundheits-und Krankenpfleger
Fachgebiet
Urologie
R

-Rio-

Mitglied
Basis-Konto
09.07.2010
80689
AW: Personalnotstand,Dumping-Löhne und fehlende Transparenz der Chefetage!

Gutes Personal geht und Hilfspersonal wird eingestellt. Die Verwaltung feiert die finanziellen Gewinne mit Champagne – und die Misserfolge deckt die Erde zu.
Was soll ein Streik bringen? Es gibt auch verantwortungsvolle Arbeitgeber, manchen auch im Ausland.

Ich habe versucht mit Klinikleitungen diesbezügliche Gespräche zu führen, aber es zählt nicht der Einzelne, sondern das Geld was am Ende den Gewinn darstellt.

Gewinnmaximierung auf Kosten der medizinischen, sozialen Verantwortung.

Ich hatte schon Arbeitgeber, die von jeden einzelnen einen10 Punkteplan wollten, wie jeder Arbeitnehmer gedenkt noch mehr Geld einsparen und das wo schon alles am Limit war. Natürlich ohne Prämie oder Gewinnbeteiligung – Schwestern machen so was doch aus purer Gutmütigkeit. Der arme Arbeitgeber.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Kieferchirugie
N

northernlite87

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
29.05.2007
18273
AW: Personalnotstand,Dumping-Löhne und fehlende Transparenz der Chefetage!

Danke für den Beitrag,jedoch nicht gewinnbringend für mich,da ich über den jetzigen Zustand der Verwaltungen und naiven,gutmütigen Schwestern informiert bin.Was ich will, sind Lösungen!Die Guten gehen weg?achja..und wohin ? In andere Kliniken die dasselbe abziehen! Für mich zählt hier nicht die Flucht in andere Regionen oder gar Ausland! Ich will den Leuten da oben einen Denkzettel verpassen!Es medial machen!Endlich den Mund öffnen und nicht still schweigen die Arschbacken zusammen kneifen! Wie sind die größte Berufsgruppe in D und halten unsere Fresse! Warum? weil wir ja schließlich die Patienten aus etisch moralischen und menschlichen Gründen nicht in der Scheiße liegen lassen können! Und was machen die Fluglotsen? Die Bahner? die können fix mal alles streichen!
OP's streichen würde Kohle kosten!!
 
Qualifikation
Gesundheits-und Krankenpfleger
Fachgebiet
Urologie
R

-Rio-

Mitglied
Basis-Konto
09.07.2010
80689
AW: Personalnotstand,Dumping-Löhne und fehlende Transparenz der Chefetage!

Man weißt du wie langes es gedauert hat, bis in München das Hygienedesaster durch die Presse ging? Gab es dort Konsequenzen?
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Kieferchirugie
N

northernlite87

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
29.05.2007
18273
AW: Personalnotstand,Dumping-Löhne und fehlende Transparenz der Chefetage!

Also resignieren und sich damit abfinden?Ich möchte hier lediglich rechtlich seriös beraten werden!
 
Qualifikation
Gesundheits-und Krankenpfleger
Fachgebiet
Urologie
R

resigniert

Aktives Mitglied
Basis-Konto
03.01.2013
Münster
AW: Personalnotstand,Dumping-Löhne und fehlende Transparenz der Chefetage!

Also resignieren und sich damit abfinden?Ich möchte hier lediglich rechtlich seriös beraten werden!
Wir = Kranken- und Altenpflegepersonal hat mMn keine Chance etwas zu verbessern ohne eine geschlossene Front zu bilden.
Deshalb bin ich in der Gewerkschaft. (komme aus einer Arbeiterfamilie)
Sehr viele Kollegen/Innen sind es aber nicht. Wir haben es doch bei den Ärzten gesehen - die waren sich einig! und hatten Erfolg.
Mehr Ärzte mit mehr Geld - um es bezahlen zu können wurde bei uns versucht das geld beim Pflegepersonal einzusparen.
 
Qualifikation
GuK
Fachgebiet
Intern
R

-Rio-

Mitglied
Basis-Konto
09.07.2010
80689
AW: Personalnotstand,Dumping-Löhne und fehlende Transparenz der Chefetage!

Der Knackpunkt bei Streik in der Pflege ist die Notbesetzung.

Die Arbeit muss getan werden und kein Patient darf zu Schaden kommen. Aber wie soll das bitte gehen, wenn man doch sowieso nur mit einer Notbesetzung die Arbeit zu leisten hat?

Der Streik in der Pflege funktioniert über Krankmeldung und oder Arbeitsplatzwechsel.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Kieferchirugie
N

nofretete

Aktives Mitglied
Basis-Konto
28.09.2010
01983
AW: Personalnotstand,Dumping-Löhne und fehlende Transparenz der Chefetage!

Also erstmal, wenn du rechtliche Beratung willst, dann gehe zu einem Anwalt, weil hier sind Krankenschwestern, Pfleger, Altenpfleger, keine Anwälte und viele haben das gleiche Problem, welches ihr habt! Und wenn du ein bissel in verschiedenen Threads liest, findest du bestimmt schon viele Tipps!
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Altenheim
Onkel Fritz

Onkel Fritz

Aktives Mitglied
Basis-Konto
08.03.2012
Berlin
AW: Personalnotstand,Dumping-Löhne und fehlende Transparenz der Chefetage!

Es ist anzunehmen, dass Ihr einen BR oder eine MAV habt. Was sagen die dazu?
 
Qualifikation
KS
Fachgebiet
kein
leaving-the-moon

leaving-the-moon

Unterstützer/in
Fördermitglied
29.06.2011
Karlsruhe
AW: Personalnotstand,Dumping-Löhne und fehlende Transparenz der Chefetage!

Finde 50000 bis 100000 Kollegen die mit dir zusammen zum gleichen Zeitpunkt kündigen, ohne sich einen neuen Job irgendwo zu suchen. Macht mit einem Schlag 50-100000 freie Stellen in der Pflege, die nicht besetzt werden können und zieht sich quer durchs Land.

Lass diese Aktion von der Presse begleiten. Sorge dafür, dass dies als Streik der Pflegekräfte wahrgenommen wird und dass die Bevölkerung - also die potentiellen zu Pflegenden begreifen WARUM ihr das tut - und was sich ändern muss, damit ihr wieder bereit seit in der Pflege zu arbeiten.

... man darf ja träumen... ;-)
 
Qualifikation
PFK Intensiv und Anästhesie
Fachgebiet
Freiberufler, Intensiv und Anästhesie
Weiterbildungen
abgebrochenes Studium von anno dunnemal, FWB Anästhesie und Intensiv, FWB Stationsleitung, Peer Toutoring Kinaesthetics,
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Ähnliche Themen