Personalbedarf für eine VSP/KZP/TP???

F

Flying_Devil

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
06333
0
Seit gegrüsst, Mitstreiter...
Ich habe ein großes Problem wie folgt. Ich leite zur Zeit eine Einrichtung die 3 Bereiche umfasst. Eine VSP/ KZP und TP, alles unter einem Dach. Die Tagespflege hat eine Kapazität von 15 Plätzen(meistens voll ausgeschöpft). Die vollstationäre Pflege umfasst zur Zeit 11 Bewohner, der Rest sind 4 Kurzzeitpflegeplätze. Alles ist eingentlich ganzjährig immer voll ausgebucht.
Habe ein großes Problem damit, die Pflege komplett abzudecken. Zur Zeit sind 2 Mitarbeiter(1VK(8Std.) + 1HK(6Std.) in der Tagespflege eingeteilt für 15 zu betreuende Personen. Die VSP und KZP wird zur Zeit im Frühdienst mit 1VK(PDL 8Std.) + 2.VK( 7 Std.) abgedeckt. Zur Unterstützung dient eine Servicekraft(4Std./Tag). Als Anmerkung= unsere Servicekraft arbeitet 2 Stunden im Service und übernimmt dann die HWP Pflichten, also die Zimmerreinigung.Der Spätdienst wird mit 1 VK(8Std.) + 1HK (6 Std.) abgedeckt. Im Nachtdienst geht eine VK alleine (8 Std.). Da wir eine recht kleine Einrichtung sind übernehmen wir auch die Lebensmittelbestellung (PDL), dazu zählt die Lieferung und das einräumen der Sachen, was ja wieder dann von der eigentlichen Pflegezeit abgeht. Zudem übernehmen wir die Wäscheversorgung, das heißt Wäsche zählen und dokumentieren, sowie die frische Wäsche (Bewohnerbezogen + Stationswäsche) ein zuräumen. Diese Tätigkeiten fallen alle zusätzlich an, was uns wiederum dann an der Betreuung fehlt. Da sich jetzt ein gewisses Polster an Überstunden angesammlt hat, wünscht die BL die Einführung eines Teildienstes, hab aber nichzt so Recht den Durchblick, wie ich den Dienst am besten gestalten kann??? Hab auch bi jetzt noch keine konkreten Angaben zur Berechnung an Personal für eine Tagespflege gefunden. Könnt ihr mir weiterhelfen.

Danke im voraus.
 
Qualifikation
Pflegedienstleiter
Fachgebiet
VSP/KZP/TP
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.