PEG-Sonde

H

Hallu

Mitglied
Basis-Konto
0
25813
0
Hallo zusammen,
ich habe mal eine Frage zu einer PEG-Sonde, die nicht mehr verwendet wird.
Unser Bewohner hatte einen Schlaganfall und war danach bettlägerig geworden.
Wurde nur über die PEG-Sonde ernährt. Nun haben wir diesen Bew. soweit mobilisiert, dass er alleine läuft und auch alleine ( ausreichend oral ) ißt und trinkt.
Die PEG.Sonde wird nun nur jeden Morgen 1x mit 60ml Tee gespült.

Wie kann ich dieses in der Pflegeplanung unter Punk "Essen&Trinken" unterbringen?

Ein Problem mit der PEG haben wir ja in dem Fall nicht. Sie ist nur vorhanden. Ziehen wollen wir diese nicht, falls der AZ von dem Bew. wieder eine Notwendigkeit einer PEG-Sonde aufweißt.

Wie würdet ihr das machen?

Lieben Gruß: Andreas.
 
Qualifikation
Pflegedienstleiter
Fachgebiet
Husum
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
64
Rosenheim
0
Hallo Clanny,

da du ja schon erwähnt hast, das der Bew. im Bereich Essen und Trinken die PEG nicht mehr notwendig hat, sie eigentlich nur noch vorhanden ist, würde ich sie im ATL" für Sicherheit sorgen" benennen.
Dann auch nur als Ressource, das Problem ist ja behoben.( auch bei "Essen und trinken" möglich)


Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
H

Hallu

Mitglied
Basis-Konto
0
25813
0
Dann auch nur als Ressource, das Problem ist ja behoben.( auch bei "Essen und trinken" möglich)


Grüßle Manu
Hallo Manu.
Danke für die schnelle Antwort.
Das wollte ich hören.

Liegen Gruß: Andreas.
 
Qualifikation
Pflegedienstleiter
Fachgebiet
Husum
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.