PEG-Sonde

Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20
63110
0
AW: PEG-Sonde

Da gibt es eben keine verbindlichen "Vorschriften oder Regelungen". Sonst würde der MDK die schon auf den Tisch legen und diese auch einfordern. Meist wird nach Empfehlung der Ernährungsberater verfahren. Hier noch die offizielle Leitlinie von Fresenius:
http://www.enterale-ernaehrung.de/internet/kabi/enteral/entern.nsf/AttachmentsByTitle/LeitliniePflegegastralerPEG/$FILE/PLLgastralePEG.pdf
Kein VW und nur regelm. Kontrolle der Einstichstelle hat sich wohl doch schon weitgehend durchgesetzt. Oft wird der Verband nur noch zum besseren Halt bzw. zur Sicherheit gemacht.
Wenn ärztl. AO, sollte sich selbst eine PDL dran halten?

Was aber hat bitte Inkontinenz und häufiger Stuhlgang mit dem PEG- Verbandswechsel zu tun?

:kopfkratz:Wasserfrau
 
Pfleger*m84

Pfleger*m84

Mitglied
Basis-Konto
0
95352
0
AW: PEG-Sonde

ich glaub nicht das ein vollgestuhlter sondeneingang förderlich für die wundverhältnisse ist....;)
 
Pfleger*m84

Pfleger*m84

Mitglied
Basis-Konto
0
95352
0
AW: PEG-Sonde

ich meinte ja die, die häufiger massig durchfall haben.Sind ja meist sondenträger....häufig hält das inko nicht dicht und die leute sind komplett vollgestuhlt.
 
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
20
63110
0
AW: PEG-Sonde

Dann müsste vielleicht die Nahrung geändert werden. Aber das ist ein anderes Thema.
:smile:Wasserfrau
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.