Studium & Beruf PDL ohne Leitungserfahrung?

T

Tommy258

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
33100
0
Hallo miteinander!

Ich bin gelernter Altenpfleger und habe nach der Ausbildung direkt mit dem Studium angefangen (Pflegemanagement in Münster).
Schnell erfuhr ich, dass ich danach kaum eine Chance haben würde, direkt danach eine Position als PDL oder gar Heimleiter auszuüben, da ich keine Leitungserfahrung habe. Allerdings sagte eine Professorin, dass es beim Heimgesetz, bzw. bei der HeimPersonalVerordnung "eine Lücke" gebe, so dass trotz fehlender Berufserfahrung dieser Posten besetzt werden kann und das auch der Heimaufsicht plausibel gemacht werden kann...Leider wusste die Prof. es nicht mehr so ganz genau....

Daher nun meine Frage: Weiß einer davon etwas? Kennt einer den "Trick"? Gibt es da überhaupt eine Möglichkeit, den Text entsprechend auszulegen?

Vielen Dank im Voraus!

Thomas
 
Qualifikation
Arbeitssuchend
Fachgebiet
-
S

SchwesterHyper

Mitglied
Basis-Konto
0
15537
0
Hallo Tommy:eek:riginal:

Leider kenn ich den "Trick" auch nicht. Weis auch gar nicht so wirklich was deine Dozentin damit gemeint haben kann. Aber ich persönlich muss sagen das ich denke, dass es besser wäre wenn du erst mal etwas praktische Erfahrungen in der Pflege sammelst. Denn ich denke, es ist sehr schwer als PDL einen Kompetenten Ansprechpartner in sachen pflege abzugeben wenn mann selber kaum Erfahrung mit Pflege hat. Schließlich bist du dann Anlaufstelle Nummer eins für Mitarbeiter, Bewohner und Angehöriege. Wünsche dir aber ganz viel Kraft für deine Zukunft..........:thumbsup2:

liebe Grüße Schwester Hyper :eek:riginal:
 
Qualifikation
Krankenschwester/Wohnbereichsleitung/ Praxisanleitung
Fachgebiet
Seniorenheim
M

Manu74

Mitglied
Basis-Konto
Hallo

Die Lücke kenne ich auch nicht, und ich fände es auch schlimm wenn es sie tatsächlich gäbe.
Ich bin der Meinung das Mann oder Frau schon Pflegeerfahrung benötigt um einen Führungsposition zu haben und auszufüllen. Im Unterricht lernst du sicher vieles aber es gibt dinge die kannst du nun mal nur Praktisch lenen.
Darf ich fragen warum Du direkt Studierst? Hast Du keinen Job geunden?

Gruß Manu74
 
Qualifikation
KS / Weiterbildung zur PDL
Fachgebiet
Ambulante Pflege
T

Tommy258

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
33100
0
Hallo,

einerseits war es schwierig, nahezu unmöglich, nach der Ausbildung einen Job in meiner Region zu finden, in der es auf kleinstem Raum mehr als 4 Ausbildungsinstitute allein in der Altenpflege gibt, zu finden und andererseits hat mir jeder damals erzählt, dass es zu wenig Führungskräfte gibt, etc. und ich nach Möglichkeit so schnell wie möglich mit dem Studium beginnen sollte...

Die Frage nun: Warum dann überhaupt das Studium, dann ist es doch sinnvoller, seinen PDL Schein und / oder seinen HL-Schein zu machen und zwar während Ausübung einer Vollzeitstelle... Verdient man nebenbei noch gut Geld, ok anstrengend ist es, aber das Studium muss doch dann keiner mehr machen... Und warum studiert man? Eigentlich auch, weil man etwas verändern will, um eine andere Sicht zu bekommen, mehr Ideen, da volle Konzentration, und nicht von morgens bis abends am Bewohner stehen möchte, was zwar sehr wichtig ist, aber für mich leider nicht die Erfüllung meines Lebens ist...

Sorry für die vielleicht etwas harten Worte, aber ich verzweifel, da während der Ausbildung auch insgesamt über ein Jahr in den Einsätzen gearbeitzet habe und meiner Meinung nach genug mitbekommen habe, um mir ein Urteil zu bilden und "Sachen" in Angriff zu nehmen...

Wäre schön, wenn doch jemand die Klausel kennt, mit der man der Heimaufsicht etwas sagen kann...
 
Qualifikation
Arbeitssuchend
Fachgebiet
-
A

alessia030

Mitglied
Basis-Konto
0
12247
0
hallo,

also ich kenne jemanden, der als pdl arbeitet direkt nach dem studium ohne leitungserfahrung. (meine bekannte hatte jedoch pflegeerfahrung über jahre hinweg gesammelt.) voraussetzung dafür ist, dass die heimleitung direkt im haus ist und das eine 2. pdl vorhanden ist. dementsprechend ist es möglich auch ohne erfahrung in dieser position zu arbeiten. wenn eine einrichtung 2. pdl`s + heimleitung beschäftigt dann muss diese einrichtung eine stolze größe haben. in berlin ist es so, dass auf 100 bewohner/ plätze eine pdl als vollzeit arbeitet.

ob dieser weg, denn du gehen willst sinnvoll ist, bezweifle ich. ich finde es wichtig, dass eine leitung mehrere jahre zumindest pflegeerfahrung hat. lehrjahre sind anders aufgebaut, als wenn man als examinierter auf die menschheit losgelassen wird. sei mir nicht böse, aber nur die ausbildung finde ich nicht ausreichend!!! diese praktische erfahrung kann niemals ein studium
ersetzen.

warum versuchst du nicht schrittweise auf höhere positionen zu kommen???

viele grüße
alessia
 
Qualifikation
krankenschwester
Fachgebiet
KH
Velivar

Velivar

Mitglied
Basis-Konto
4
63110
0
Zumindest in Hessen ist diese "Lücke" aufgenommen worden:

460-Stunden-Weiterbildung der PDL ist nicht Pflicht: Es wird klargestellt, dass die Zulassung des Pflegeheimes nicht von einer 460-Stunden-Weiterbildung der PDL abhängig sein kann (folgt aus: BSG, Urteil v. 24. 9. 2002, Az.: B 3 P 14/01 R). Dennoch soll die erfolgreiche Teilnahme der PDL an einer leistungsbezogenen Teilnahme nachgewiesen werden. Der Rahmenvertrag hat damit eine sanktionsfreie Selbstverpflichtung der Heimträger aufgenommen, welche keinen festen Stundenumfang vorgibt.

In meinem Fall (jahrelange Pflegeerfahrung ohne Führungsposition, Studium Pflegemanagement im 8. Semester) stellt sich die Heimaufsicht quer. Der MDK stimmt aber zu. Keine richtig lustige Situation, da im Moment alles offen ist. 2 Semester später bräuchte ich keine Führungserfahrung mehr, da das Studium wohl genügt.

Im Nachhineingesehen hätte ich diese Stelle nicht angenommen, hätte man mir von diesen Schwierigkeiten bereits vorher etwas gesagt. Nun kann ich nur abwarten, wie es weitergeht. Mein Arbeitgeber möchte halt, daß ich bleibe. Bei ihm zählt, was ich jetzt auf die Beine stelle und nicht, was ich an Führungserfahrung habe.
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
Seniorenzentrum
T

Tommy258

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
33100
0
In meinem Fall (jahrelange Pflegeerfahrung ohne Führungsposition, Studium Pflegemanagement im 8. Semester) stellt sich die Heimaufsicht quer. Der MDK stimmt aber zu. Keine richtig lustige Situation, da im Moment alles offen ist. 2 Semester später bräuchte ich keine Führungserfahrung mehr, da das Studium wohl genügt.



Du schreibst, dass Du keine Führungserfahrung benötigst... Wer sagt das und wo steht das...? Das wäre sehr wichtig, habe außerdem in der HeimPersV gelesen, dass "entsprechende Weiterbildungsangebote (zu dem Bereich Berufserfahrung) zu berücksichtigen sind"!
 
Qualifikation
Arbeitssuchend
Fachgebiet
-
L

Lucretius

Mitglied
Basis-Konto
0
71272
0
Hallo Tommy,
ob du auch ohne Führungserfahrung eine leitende Stelle besetzen kannst, ist u. a. davon abhängig, was die Heimaufsicht des betreffenden Bundeslandes dazu meint. Deshalb mein Tipp: wende dich per e-mail an die entsprechende Landesbehörde und frag einfach an. Manchmal hätten sie ganz gerne die erbrachten Q-Nachweise.
da durch die Förderalismusreform in vielen Bundesländern die Überarbeitung des Heimgesetzes noch aussteht, durch den Generationenwechsel stetig neue Leitungskräfte gebraucht werden, könnte ich mir gut vorstellen, dass du z.B. in einer Einrichtung für einen gewissen Zeitraum eine stellvertretende Leitungsposition erst einnehmen kannst / musst, um dich dann nach Ablauf einer "Bewährungsfrist" auf die eigentliche Leitungsposition einsetzen lassen kannst.
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Neurologie
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.