Arbeitsrecht PDL mit fragwürdigem Verhalten

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Placebo82

Placebo82

Unterstützer/in
Basis-Konto
11.02.2014
30657
Wie weit darf eine PDL, bezüglich Verhalten gegenüber Personal eigentlich gehen?
In der Einrichtung, in der ich bis vor kurzem noch war, hat vor ca. 2 Monaten eine neue PDL angefangen. Von Anfang an, kam sie mir sehr komisch vor und ich verhielt mich ihr gegenüber erstmal neutral. Was mir besonders auffiel, war das sie das Personal (auch Examinierte!) immer wieder von oben herab behandelte und gerne mal zum Befehlston griff.
Dann hörte ich, das eine Kollegin die PDL aus dem Haus kannte, wo diese vorher war und das die PDL wegen ihrem negativen Verhalten von dort gekündigt wurde.
Jedenfalls passierte es immer wieder, das sie sich uns gegenüber "im Ton vergriff".
Beispiele:
- Es waren aus Zeitmangel bei Dienstende keine Bilanzierungen ausgefüllt. PDL (im pampigen Ton): Bevor die Bilanzierungen nicht ausgefüllt sind, verlässt keiner diesen Raum! (angedrohte Freiheitsberaubung?)
- Kollegin möchte was vorschlagen. PDL (wieder pampig): Sie haben hier gar nichts zu sagen, sie sind hier nur Pflegehelferin!

Die absolute Krönung, ist für mich aber folgender Fall:
Wir hatten in unserer Einrichtung viele Freiberufler und diese übernachteten auch in dem Haus. Jedenfalls kamen und gingen immer wieder Freiberufler in der Einrichtung und teilweise wusste man als Pflegepersonal gar nicht wieviel Freiberufler sich derzeit im Haus befanden. Anscheinend hatte dies aber auch die Heimleitung und die PDL nicht auf dem Schirm. Die Freiberufler wurden immer nur bestellt und man kümmerte sich nicht um Zimmer zum übernachten. Viele Freiberufler reisten meistens während der Nacht an und der Nachtdienst durfte sich drum kümmern, diese in freien Zimmern unterzubringen. Jetzt war es so, das man wegen der chaotischen Situation gar nicht wusste, welche Zimmer bezugsfertig waren. Man musste die freien Zimmer durchgehen und schauen welche bezugsfertig waren. Das kostete im Nachtdienst wertvolle Zeit und Freiberufler in unordentlichen Zimmern unterbringen geht schliesslich nicht!
Jedenfalls machte die Heimleitung mal einen Rundgang durchs Haus und dabei wurde festgestellt das einige Zimmer in unordentlichem Zustand waren, weil diese beim saubermachen durch die chaotischen Zustände im Haus ganz einfach untergegangen waren. Die Heimleitung und die PDL zeigten sich, bei der folgenden Dienstbesprechung mit dieser Begründung aber uneinsichtig. Die Zimmer wurden als "verwüstet" bezeichnet und man konnte sich nicht erklären, wie ein ordentliches Zimmer während einer Nacht so "verwüstet" werden kann. Dann wurde gefragt ob nachts fremde Menschen ins Haus kommen und dort übernachten und die Zimmer verwüsten würden. Dann kam folgende Äußerung von der PDL im herab wertendem Ton: Wahrscheinlich lassen die Nachtwachen fremde Leute ins Haus und poppen(!) sich durch die Nächte!!!

Also ich finde solche Unterstellungen gegenüber dem Personal gehen mal überhaupt nicht! Da ich selber auch zeitweise Nachtdienst gemacht habe, habe ich mich von dieser Äußerung sehr gekränkt gefühlt. Ich habe die PDL seitdem überhaupt nicht mehr ernst genommen, habe aber auch nichts unternommen, weil ich zu dem Zeitpunkt schon längst meine Kündigung abgegeben hatte und mittlerweile auch gar nicht mehr in dem Haus bin.
Was haltet ihr davon? Kann sich eine PDL wirklich solche derben Sprüche erlauben?
 
Qualifikation
Pflegehelfer
Fachgebiet
Stationäre Pflege
L

leaving-the-moon

AW: PDL mit fragwürdigem Verhalten

Nein, das muss sich niemand gefallen lassen.

Da die PDL allerdings vermutlich am längeren Hebel sitzt wäre es sinnvoll es gäbe einen BR oder MAV.
Wenn es für die Aussage mit dem poppen Zeugen gibt gemeinsam Gedächtnisprotokoll verfassen und entsprechend weiterreichen.

Wenn es dergleichen nicht gibt muss man sich das trotzdem nicht gefallen lassen und könnte ggf. mittels Anwalt dagegen vorgehen... aber dabei ist unbedingt zu bedenken, dass sich sowas laaaaaange hinziehen kann.. und dass man in dem Haus keinen Fuß mehr auf den Boden bekommt.
 
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
17.01.2001
Hamburg
AW: PDL mit fragwürdigem Verhalten

Was haltet ihr davon? Kann sich eine PDL wirklich solche derben Sprüche erlauben?
Ja, sie kann es sich erlauben, weil scheinbar niemand dagegen vorgeht, bzw. ihr unmissverständlich zu verstehen gibt, dass man nicht bereit ist ein solches resepektloses Verhalten zu tolerieren.
Dass ein solches Verhalten resepektlos und unsachlich ist bezweifelt sicher niemand.
Gekränkt hätte mich persönlich eine solche Aussage nicht.
Ohne entsprechende Erwiderung hätte ich diese Aussage allerdings auch nicht stehen lassen.
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
G

GerontoNurse

Mitglied
Basis-Konto
06.09.2012
18546
AW: PDL mit fragwürdigem Verhalten

Hätte in dem Fall genauso gehandelt wie du Placebo und wäre gegangen. Meine persönliche Meinung zu der PDL ist, das sie weder das Unternehmen, noch die Kollegen noch die anfallende Arbeit ernst genug nimmt um eine Leitungsposition überhaupt zu besetzen.
 
Qualifikation
exam. Altenpfleger
Fachgebiet
Geriatrie
Placebo82

Placebo82

Unterstützer/in
Basis-Konto
Themenstarter/in
11.02.2014
30657
AW: PDL mit fragwürdigem Verhalten

Hätte in dem Fall genauso gehandelt wie du Placebo und wäre gegangen. Meine persönliche Meinung zu der PDL ist, das sie weder das Unternehmen, noch die Kollegen noch die anfallende Arbeit ernst genug nimmt um eine Leitungsposition überhaupt zu besetzen.
Ich bin nicht nur aus dem Grund gegangen. Es ist einfach zu viel passiert in der Einrichtung, ich bin auch nicht der einzige der gegangen ist. Das Team mit dem ich auf dem Wohnbereich gearbeitet habe, ist mittlerweile komplett weg, da wir alle keine Kraft mehr hatten und keinen Burn-Out riskieren wollten.
 
Qualifikation
Pflegehelfer
Fachgebiet
Stationäre Pflege
Martin U.

Martin U.

Neues Mitglied
Fördermitglied
16.06.2011
48429
AW: PDL mit fragwürdigem Verhalten

In einem solchen Fall steht den Mitarbeitern ein aussergewöhnlich starkes Instrument des Betriebsverfassungsgesetzes zur Verfügung, nämlich dem Beschwerdeverfahren nach §84, zu dem jeder Arbeitnehmer berechtigt ist. In einem solchen Verfahren wird automatisch der Betriebsrat sowie die Geschäftsführung involviert. Im Falle eines nicht lösbaren Konflikts folgt - nach dem erklären des Scheiterns - nahtlos ein im BetrVG vorgeschriebenes Schlichtungsverfahren, dass von einem Richter des zuständigen Arbeitsgerichtes durchgeführt wird.
 
Qualifikation
EKE Manager, PDL, Dipl. Pflegewirt
Fachgebiet
Anästhesie & OP
K

Keßler

AW: PDL mit fragwürdigem Verhalten

Eine "sehr selbstbewusste" PDL hat aber auch ihre Vorteile !

Wenn ein Patient/Bewohner nicht kooperieren möchte, sage ich ihr/ihm ganz einfach,
das die PDL dann zum Beratungsgespräch kommt.

"Um Gottes Willen ! Nun gib`das Movicol schon her !"

off topic
 
Placebo82

Placebo82

Unterstützer/in
Basis-Konto
Themenstarter/in
11.02.2014
30657
AW: PDL mit fragwürdigem Verhalten

Habe in Erfahrung gebracht, das die PDL mittlerweile gekündigt wurde.
 
Qualifikation
Pflegehelfer
Fachgebiet
Stationäre Pflege
K

Keßler

AW: PDL mit fragwürdigem Verhalten

Das ist betriebswirtschaftlich sinnvoll.

Besser 1x die PDL auszuwechseln, als 2x jährlich das übrige Personal.
 
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

P
Hallo, im Rahmen meiner Projektarbeit habe ich eine Frage zu dem neuen Bemessungsverfahren: für Hilfskraftpersonal mit landesrechtlich...
  • Erstellt von: Pflegehexe 2022
0
Antworten
0
Aufrufe
78
Zum neuesten Beitrag
Pflegehexe 2022
P
B
Hallo, ich bin Gesundheits- und Krankenpflegerin und Langzeitkrank. Bin in einem Krankenhaus in Ostwestfalen beschäftigt, dass dem...
  • Erstellt von: Brillant
0
Antworten
0
Aufrufe
123
B
W
Hallo Ich bin in der MAV bei den Caritas . Ich brauche Muster für Dienstvereinbagungen Dienstplan , Arbeitszeit , und das BAG Urteil für...
  • Erstellt von: wallipa
0
Antworten
0
Aufrufe
86
W
C
Ich habe ein Anfrage zu meiner Arbeitsunfähigkeit. Bin schon seit einiger Zeit krankgeschrieben und seit ca. 2 Monaten aus der...
  • Erstellt von: Crispy
2
Antworten
2
Aufrufe
327
Zum neuesten Beitrag
petruschka66
petruschka66