Wundmanagement Wundversorgung paVK;Nekrose an Ferse, Versorgung???

N

nane1111

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
25552
0
Ich mach zur zeit die fb zur wundexpertin. schreibe gerad den hospitationsbericht, hab mir nen bew mit pavk ausgesucht, hat mittlerweile bypass bekommen. starke nekrose an der ferse, wundränder exsudieren leicht blutig, am wundrand teils starke rötungen (infektionszeichen??). wundumgebung mit hyperkeratosen versehen. hausarzt hat vw mit oleotüll und watteverband angeordnet. das kanns doch nicht sein oder??
mein vorschlag: podologin entfernt vorsichtig die hyperkeratosen. wundreinigung mit octenisept, wundränder mit cavilon versorgen, dann vw mit hydrogel und hydrokolloidverband???? aber hausarzt lässt sich nicht drauf ein... kann ich das so im bericht schreiben??
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
H

herbstzeitlose

Mitglied
Basis-Konto
0
33615
0
Hallo nane,-
soweit ich mich erinnere, beschreibst du u. a. im Hospitationsbericht die aktuelle Wundsituation , Wundgröße, Tiefe, Infektionszeichen usw. Dann soll irgendwo stehen, was aktuell an Wundversorgung gemacht wurde- und dann bist du gefordert, Stellung dazu zu beziehen, ob du das so auch machen würdest, wenn ja warum oder wenn nicht, aus welchem Grund nicht usw.
Und du unterschreibst, dass du den Bericht allein erstellt hast. Ob das dann so günstig ist, sich hier ausführlich Rat zu holen, wage ich zu bezweifeln.
Setz dich doch einmal noch mal mit einem deiner Dozenten zusammen, die sind doch gern bereit bei Unklarheiten zum Hospitationsbericht zu helfen.
Mach man, du schaffst das schon ;-)
herzlichst die Herbstzeitlose
 
Qualifikation
Arzthelferin, Wundexpertin ICW e.V.
Fachgebiet
Praxis
R

Rundumsorglospaket

Aktives Mitglied
Basis-Konto
4
88131
0
AW: paVK;Nekrose an Ferse, Versorgung???

Ich mach zur zeit die fb zur wundexpertin. schreibe gerad den hospitationsbericht, hab mir nen bew mit pavk ausgesucht, hat mittlerweile bypass bekommen. starke nekrose an der ferse, wundränder exsudieren leicht blutig, am wundrand teils starke rötungen (infektionszeichen??). wundumgebung mit hyperkeratosen versehen. hausarzt hat vw mit oleotüll und watteverband angeordnet. das kanns doch nicht sein oder??
mein vorschlag: podologin entfernt vorsichtig die hyperkeratosen. wundreinigung mit octenisept, wundränder mit cavilon versorgen, dann vw mit hydrogel und hydrokolloidverband???? aber hausarzt lässt sich nicht drauf ein... kann ich das so im bericht schreiben??
Bin eher eine autodidaktische Wundexpertin:,): Aus langer Erfahrung ist Deine Empfehlung mit der Reinigung Octenisept, dann Hydrogel und ein Hydrokoloidverband optimal. Die Wundränder können auch vorher abgespült werden mit NaCl 0,9% u.a.
 
Qualifikation
ex. KS, FKS A+I, Diplom. GuKP, RbP, Studentin
Fachgebiet
freiberuflich, Bayern, Studentin Pflegepädagogik staatliche Hochschule Ba-Wü
Weiterbildungen
Studentin Pflegepädagogik , Gründungsmitglied Bundesverband freiberuflicher Pflegefachkräfte e.V.
greeneyed

greeneyed

Mitglied
Basis-Konto
1
49074
0
AW: paVK;Nekrose an Ferse, Versorgung???

Hallo nane!

Die Hyperkeratosen sollten entfernt werden. Starke Rötungen können bei einer paVK auch viel mit der situativen Blutversorgung zu tun haben. Ist die Blutversorgung durch den Bypass wirklich ausreichend hergestellt? Sind die Rötungen auch überwärmt? Welches Ausmaß hat die Wunde und die Rötungen? Die Desinfektion mit Octenisept finde ich für eine evtl. infizierte Wunde gut.
Aber bitte keine Hydrokolloide auf blutige und vermutlich infizierte Wunden!

Liebe Grüße
 
Qualifikation
GKP
Fachgebiet
ITS
R

Rundumsorglospaket

Aktives Mitglied
Basis-Konto
4
88131
0
AW: paVK;Nekrose an Ferse, Versorgung???

Hallo nane!

Die Hyperkeratosen sollten entfernt werden. Starke Rötungen können bei einer paVK auch viel mit der situativen Blutversorgung zu tun haben. Ist die Blutversorgung durch den Bypass wirklich ausreichend hergestellt? Sind die Rötungen auch überwärmt? Welches Ausmaß hat die Wunde und die Rötungen? Die Desinfektion mit Octenisept finde ich für eine evtl. infizierte Wunde gut.
Aber bitte keine Hydrokolloide auf blutige und vermutlich infizierte Wunden!

Liebe Grüße

Richtig! Auf blutige und evtl. infizierte Wunden kein Hydrokolloid, sondern eher Saugkompressen mit Opsite Folie.
 
Qualifikation
ex. KS, FKS A+I, Diplom. GuKP, RbP, Studentin
Fachgebiet
freiberuflich, Bayern, Studentin Pflegepädagogik staatliche Hochschule Ba-Wü
Weiterbildungen
Studentin Pflegepädagogik , Gründungsmitglied Bundesverband freiberuflicher Pflegefachkräfte e.V.
N

nane1111

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
25552
0
AW: paVK;Nekrose an Ferse, Versorgung???

Also Hydrogel+Saugkompresse+Opsite Folie?? Klebt die Kompresse dann nicht in der wunde?? Was könnten die rötungen unter der hornhaut denn sein? Also es ist auf keinen fall narbengewebe... Bin froh wenn ich den bericht fertig habe... pavk liegt mir eh nicht so, aber ne "bessere" wunde hatten wit momentan nicht...:)
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.