Arbeitsrecht Pausenregelung

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

MaryAnn

Neues Mitglied
Basis-Konto
17.06.2006
49084
Hallo,
ich arbeite in der häuslichen Kinderkrankenpflege im Nachtdienst, betreue zwei beatmete Kinder. Arbeite 8 bzw 12 Stunden, kann keine Pause nehmen, da ich mit dem Patienten allein bin und das Zimmer nicht verlassen kann. Mein AG verlangt nun, daß ich 45 Minuten Pause mache - unbezahlt, eine Ablösung für diese Zeit kann er mir jedoch nicht schicken. Wie kann ich mich verhalten? Bin für jede Anregung dankbar
 
Qualifikation
Kinderkrankenschwester
Fachgebiet
Häusliche Pflege
W

wuschelkopp

Mitglied
Basis-Konto
20.01.2006
30655
Frag doch mal deinen Arbeitgeber, wie genau er sich das mit der Pause vorstellt. Denn wenn du das Zimmer garnicht verlassen kannst, und niemand da ist der "übernehmen" kann, dann läuft das wohl darauf hinaus, das du keine Pause machst, aber dein AG dir 45 Minuten deiner Arbeitszeit als Pause abzieht. :devil:
Und dasverdammt Hacke, das kenne ich zur Genüge. Auf diese Art und Weise bin ich von einem ehemaligen AG um reichlich Zeit beschuppst worden.
 
Qualifikation
Pflegehelferin
Fachgebiet
Pflegeheim
B

Batz

Mitglied
Basis-Konto
15.05.2006
64625
Hallöle!:eek:riginal:
Ich weiß nicht ob es was hilft, aber:
Der Arbeitgeber ist verpflichtet dir eine Pause zu ermöglichen. Wie er das macht und wo er deine Ablöse herbekommt ist sein Problem.
LG Batz:wink:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Wachstation
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
Mein AG verlangt nun, daß ich 45 Minuten Pause mache - unbezahlt, eine Ablösung für diese Zeit kann er mir jedoch nicht schicken.
Grundsätzlich mal: Pausen sind IMMER unbezahlt.

und: eine Pause gilt nur dann als Pause, wenn man seinen Arbeitsplatz tatsächlich verlässt (wenn du selber für Dich beschliesst, den Arbeitsplatz nicht zu verlassen, ist das Dein Problem).

1. lass Dir von Deinem AG diese Anordnung schriftlich geben.
2. frage ihn (schriftlich), wo Du Deine Pause verbringen sollst
3. Ob er eine Ablösung schickt oder nicht, ist sein Problem (ok, ich weiss, das zwickt am Gewissen --- was ist, wenn gerade in den 45 Minuten etwas passiert??)

Dein Arbeitgeber scheint das Prinzip zu leben "wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass". Mach ihm deutlich klar, dass Du bereit bist, das geltende Arbeitszeitgesetz einzuhalten. Aber es ist an IHM, nicht an Dir, die entstehende Versorgungslücke zu füllen.

gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

N
  • Gesperrt
Hallo, wir sind in unserem Nachtdienstteam 4 Fachkräfte und eine Mitarbeiterin in der Betreuung/ ohne pflegerische oder pädagogischer...
  • Erstellt von: nattvakt
7
Antworten
7
Aufrufe
2K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
J
  • Gesperrt
Hallo zusammen ich hab mal eine Frage hinsichtlich der Pausen , ich arbeite bei einem neuen Intesivpflegedienst in der Beatmungspflege...
  • Erstellt von: Jule1986
16
Antworten
16
Aufrufe
10K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
N
  • Gesperrt
Hab noch ne Frage: Wir bekommen seit einigen Jahren (was hart erkämpft wurde!) unsere Pause in der Nacht bezahlt, da wir die Station...
  • Erstellt von: nattvakt
  • 2
22
Antworten
22
Aufrufe
5K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de
K
  • Gesperrt
Hallo, liebe Pflegeboardler! Ich arbeite einmal in der Woche morgens den Frühdienst und dann abends von 22 Uhr bis 6 Uhr den...
  • Erstellt von: Karle99
7
Antworten
7
Aufrufe
2K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de