Pause - bezahlt oder unbezahlt?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
nachteule44

nachteule44

Mitglied
Basis-Konto
19.06.2007
24941
Hallo Ihr alle!
Habe eine dringende Frage. Bin als examinierte Nachtwache im Pflegeheim beschäftigt, arbeite mit einer Pflegehelferin.
Mir wird 0,75 h Pause abgezogen, 1. komme ich selten dazu mich wirklich mal in Ruhe hinzusetzen u. 2. bin ich ja mindestens immer in Bereitschaft.
Ich möchte es nun durchbekommen das mir die Pausenzeit als Arbeitszeit angerechnet wird, bei den Ärzten wird die Bereitschaftszeit ja auch inzwischen voll vergütet.
Wie ist das bei Euch? Weiß jemand was Verdi dazu sagt?
LG, Tina
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
stat. Pflegeeinrichtung
B

bradon

Mitglied
Basis-Konto
05.01.2007
55129
Hallo flensburg1963,

ich kann sich verstehen dass Du deine Pausenzeiten angerechnet bekommen willst. Ich kann Dir jetzt schon sage, dass Du damit nicht durchkommen wirst.
Grund:
Es gibt einen Arbeitszeitgesetzt und dort ist auch die mind. Pause definiert.
Dein Arbeitgeber muss sich daran halten, sonst kann er Probleme rechtliche Probleme bekommen. Du als Arbeitnehmer sollest natürlich deine Pause auch bekommen!!!
Ich gehen einfach mal davon aus, dass Du im Tagdienst arbeitest ca. 7 oder 8 Stunden Schicht je nach Tage Woche. Gestzlich musst ne mind. eine halbe Stunde Pause sein.
P.S. Pause ist keine Arbeitszeit!!!

Ich hoffe ich konnte Dir etwas weiterhelfen, auch wenn Du lieber was anderes in dieser Richtung gehört häätest.

Gru? Bradon
 
Qualifikation
Pflegefachwirt + PDL und QM
Fachgebiet
Stationäre Pflege
Friedalina

Friedalina

Mitglied
Basis-Konto
02.01.2007
13125
www.beepworld.de
Hallo Ihr alle!

Ich möchte es nun durchbekommen das mir die Pausenzeit als Arbeitszeit angerechnet wird, ?
Das wirst du nicht schaffen.Wie schon erwähnt ist der Arbeitgeber verpflichtet nach 6 Stunden Arbeitszeit eine Pause zu gewähren.
Wenn du es nicht schaffst diese zu machen,ist es leider dein Problem.
Bei uns ist es übrigens im Moment auch kaum möglcih eine Pause zu machen.Nur die Raucher nehmen sich mal 5 Minuten.Ich denk dann immer ,ach machste lieber weiter,schaffste wenigstens was.Ich weis das das nicht die Lösung ist,aber auch meinen Kolleginnen geht es so.
Da wir ein ambulanter Pflegedienst mit WG´s sind dürfen wir ja nichtmal einen Pausenraum dort haben.So kommt also nur der Park in Frage und das geht eh nur bei schönem Wetter.
Und Pause am Schluß der Arbeitszeit machen,also einfach eher gehen,ist auch nicht gestattet.:angry:
 
Qualifikation
Pflegehelferin m.gerontopsychiatrischer Qualifikation
Fachgebiet
Demenz-WG
postoperativ

postoperativ

Mitglied
Basis-Konto
01.04.2007
67551
Hallo flensburg1963,
bei mir im ND ist es eigentlich auch so. Nach Gesprächen mit der PDL ist auch nicht rum gekommen. Der Vorschlag war das wir die gesamten Stunden ohne Pause bekommen ,also komplett 10,5 h. Das wollen sie nicht. Der Kompromiss wäre das eine andere Nachtwache aus dem frei für die Pausenzeit(15 min vor Mitternacht, 30 min nach Mitternacht) kommt. Das ist ja totaler quatsch. Eine andere Aussage war die arbeit für den FD liegen lassen......das macht natürlich auch niemand. Also ist alles beim alten.
LG -postoperativ
 
Qualifikation
exam. Altenpflergerin
Fachgebiet
ambulante Pflege
Weiterbildungen
PDL, PA,TQB
P

Priddie

Mitglied
Basis-Konto
12.01.2007
51674
hallo!
wenn ich das richtig verstanden habe, dann geht es dir doch um die regelung im nachtdienst?
bei uns ist es so geregelt, das die mitarbeiter, die zu zweit nachtdienst haben die pause nicht bezahlt bekommen. die mitarbeiter, die alleine nachtdienst auf einer station haben wird die pause bezahlt, weil nicht gewährleistet werden kann, das der mitarbeiter seine pause tatsächlich nehmen kann. wenn ihr also zu zweit seid, sieht es glaub ich schlecht für dich aus.

Priddie
 
Qualifikation
Krankenschwester / Fachbereichsleitung
Fachgebiet
Neurologie/Infektionsstation
nachteule44

nachteule44

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
19.06.2007
24941
Hallo! Vielen Dank für die vielen Antworten.
Ich werde gleich mal in die Gesetze gucken die "ferdi" mir aufgeschrieben hat.
Zu "Priddies" Anwort: Wir sind zwar zu zweit im Nachtdienst, aber meine Kollegin ist Pflegehelferin, somit nicht examiniert. Aber ich weiß das es das Gesetz vorschreibt, das im Nachtdienst mind. 1 examinierte Pflegekraft im Haus sein muss.
Was ist nun wenn ich meine Pause nehme u. das Haus verlasse?
Meine Heimleitung will das ich ein Telefon mitnehme, also in Bereitschaft bin u. mir auch nur eine Minimalzulage für die Rufbereitschaft für die 0.75h Pause zahlen.
In dieser Zeit ist jedoch dann also nur die Pflegehelferin im Haus, das ist doch auch nicht rechtens.
Heute abend haben wir u.a. deswegen eine Nachtwachenbesprechung, also ich brauche dringend Tipps...
Vielen Dank, Tina
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
stat. Pflegeeinrichtung
Murron

Murron

Mitglied
Basis-Konto
04.11.2006
Stuttgart
Hallo Tina,
ich wollte Dir ganz kurz erläutern wie das mit den Pausen bei uns im ND gehandhabt wird.
Ausschlaggebend für die Anrechnung einer Pause war bei uns die Besetzung in der Nacht. Viele Jahre haben bei einer Bewohnerzahl von 105
eine examinierte Fachkraft und eine Pflegehelferin Nachtdienst gemacht. Die Helferin bekam ihre Pause NICHT angerechnet, die Examinierte bekam die volle Stundenzahl angerechnet. Der Grund war einfach: Die Fachkraft ist immer in Bereitschaft, auch in ihrer Pause, denn die Hilfskraft kann aus gesetzlicher Sicht die Fachkraft nicht ersetzen.
Nach Beanstandung des MDK müssen bei uns jetzt zwei examinierte Kräfte in den Nachtdienst und schwupps- die Pause wird nicht mehr angerechnet.
Das Haus während der Pause zu verlassen ist bei uns nicht usus, da wir dann nicht versichert sind(kleiner Einschub *gg*)
Wer ist denn der Träger Eures Hauses?
Liebe Grüße
Murron
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Altenpflege
Weiterbildungen
Pain Nurse, Demenzexpertin
P

Polly-Püppchen

Hi,
bei uns kann man in der Zeiterfassung anklicken "keine Pause" - dann wird sie angerechnet. Lässt sich eben doch nicht immer vermeiden, dass man sie nicht nimmt! :)
Gruß Sonja
 
F

falcrum29

Mitglied
Basis-Konto
23.04.2007
10178
Hallo Flensburger

Also zu deiner Frage.Es ist ein ewiger K"r"ampf und ist doch klar geregelt. Nur mahct es eben kaum einer.Im Arbeitszeitgestez steht folgendes :

Pause ist eine von Arbeit freie Zeit.
Das heist das ich als AN auch das Haus verlassen können muss oder Ruhe oder was auch immer aber eben nur nicht arbeiten.Und die Pause ist am Stück zu nehmen und nicht in 5 Minuten abschnitten.

Aber da ich als Fachkraft immer auf Abruf bin kann ich das eben nicht.Kein wenn und kein aber.Der Pflegehelfer kann das aber ..... zumindest eher mal.

Soweit die Theorie , aber in meiner 7 jährigen Praxis habe ich es auch nie gebacken bekommen.Aber auch nur weil ich eben jede Nacht auch meine 30 min.Pause machen konnte.
Und wer klagt sein Recht schon ein ( es sei denn über den BR ).Aber recht bekommen würden sie.Ich hab immer gesagt ... solltet ihr gekündigt werden und habt eh den Anwalt im Schlepptau dann sprecht das mit an und bis jetzt haben jedes mal die AN gewonnen.


LG falcrum
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Altenpfleger / Caritas
G

guggi

Neues Mitglied
Basis-Konto
26.03.2007
30655
Hallo!
Auch ich arbeite allein im Nachtdienst und meine Pause wird nicht angerechnet.
Meine Arbeitszeit geht von 20.15-6.45 Uhr. Jetzt wurde mir gesagt, dass, wenn ich einen Korrekturzettel mit "Keine Pause" genommen schreibe, wäre ich auf dem Heimweg, wenn mir was passieren würde nicht versichert, da ich über die 10 Std. Arbeitszeit kommen würde.
Angeboten wurde mir allerdings, doch bis 7.30 Uhr zu bleiben, mich dann auszustempeln oder 3x15 Minuten Pause zu nehmen oder eine andere Arbeitszeitregelung(18-00 Uhr und 00-6.00 Uhr, was ja auch mehr Nächte bedeuten würde!).
Ich fühl mich verar...., werde aber nichts ändern können und meinem Arbeitgeber jede Nacht 45 Minuten schenken! Aber was tut man nicht alles um seinen Job zubehalten!!!:mad_2:
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Seniorenresidenz
nachteule44

nachteule44

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
19.06.2007
24941
sorry das ich jetzt erst hier nochmal schreibe...
Aber wenn dieses Thema einen interessiert, wollte ich jedem wenigstens etwas Mut machen.
Es ging um meine Frage, ob man im Nachtdienst als einzige Fachkraft seine Pause bezahlt bekommt.
Ich habe einige Argumente bei der Heimleitung angebracht, Sachen die ich in den Gesetzen gelesen hatte, die ihr mir genannt habt.
Und es ist durch... die examinierte Pflegekraft bekommt bei uns nun ihre Pause bezahlt!
Es kann ja auch nicht anders sein, denn man ist ja immer (jede Sekunde, jede Minute) in Bereitschaft.
Leider haben wir es bei den Pflegehelfern nicht durchbekommen, obwohl sie ja genau so viel arbeiten.
Aber da kommt man leider mit einem Gesetz nicht gegen an.

So, wollte nur noch mal kurz diesen Nachtrag schreiben um euch allen Mut zu machen, dieses auch bei euch in den Häusern durchzukämpfen.
LG, flens
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
stat. Pflegeeinrichtung
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.01.2006
63110
Und hier wurde der Beweis angetreten, nur wer nicht kämpft, hat schon verloren.:applaus:
Gratulation
:trink: :tanz:

:flowers: :flowers: :flowers: Wassermann
 
Qualifikation
Krankenschwester
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
09.12.2005
Kaufbeuren
Hallo flensburg,

meinen Glückwunsch, ist aber eher die Ausnahme und nach Arbeitszeitgesetz nicht erlaubt - wo kein Kläger....

Um dieses Unding mit der Versicherung auszuräumen s.o. mehrere Beiträge.
Grundsätzlich bin ich in meiner dienstfreien Zeit nie versichert, egal wo ich mich aufhalte oder ob ich die Dienststelle verlasse oder nicht.

Auf meinem Weg zur und von der Arbeit bin ich grundsätzlich versichert! Wenn was passiert könnten hinterher Ansprüche die eindeutig durch Übermüdung entstanden sind (Steuer eingeschlafen weil zu lange gearbeitet), geschmälert werden. War die Pause nicht zu nehmen hat den schwarzen Peter der AG - Organisationsverschulden.

Gruß renje
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
nachteule44

nachteule44

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
19.06.2007
24941
danke wassermann u. renje.
@renje ; Wie soll der AG es sonst machen? Es gibt ja nur 2 andere Möglichkeiten. Die eine ist völlig unrealistisch, nämlich das eine andere Pflegefachkraft aus ihrem Frei mitten in der Nacht für eine 3/4 h ins Haus kommt um mich abzulösen.
Die einzige realistische Alternative ist, eine 2. examinierte Kraft für die ganze Nacht einzusetzen.
Das ist meinem AG zu teuer, deshalb arbeitet immer eine Fachkraft und ein Helferin in der Nacht.
Da ich also in keiner Nacht eine "richtige" Pause nehmen kann, wie ist es dann versicherungstechnisch wenn mir auf dem Heimweg etwas passiert?

lg, flens
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
stat. Pflegeeinrichtung
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.01.2006
63110
Hallo flensburg, die Auswahl der Alternativen ist doch nicht Dein Problem.
Erkundige Dich, wie Du bei dieser Lösung rechtlich abgesichert bist, ob überhaupt. Bei dem Verstoss gegen das ArZG machst Du Dich ja in einem gewissen Masse mitschuldig.

:eek:riginal: Wassermann
 
Qualifikation
Krankenschwester
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
09.12.2005
Kaufbeuren
Hallo flensburg,

der direkte Weg von und zur Dienst/Einsatzstelle ist und bleibt versichert. Seit einigen Jahren sogar kurze Unterbrechungen zum Einkauf, wenn dieser sich auf den tgl. Bedarf bezieht (Brot, Wurst, Getränke). Hauts mich im Laden aufs M... bin ich nicht versichert, setze ich meinen Weg fort und mich hauts ...du weißt schon wohin bin ich wieder versichert.

Gruß renje
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
nachteule44

nachteule44

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
19.06.2007
24941
Danke nochmal für eure Antworten.
lg flens
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
stat. Pflegeeinrichtung
R

Rosi S.

Unterstützer/in
Basis-Konto
14.12.2005
München
Bei uns ist es auch so, dass wir unsere Pausen nicht nehmen können, im Sinne der Pause, weil uns niemand ablösen kann. Aber niemand sagt was, ich mache recht wenig ND (Gott sei Dank!), also will ich mich da nicht einmischen. Wenn die "NDler" mal rebellisch werden, werde ich sie auf alle Fälle unterstützen. Was sollen wir dem AG noch alles schenken?
 
Qualifikation
Krankenschwester, PA
Fachgebiet
Berufsfachschule
nachteule44

nachteule44

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
19.06.2007
24941
Hallo Rosi,
danke für deine Solidarität gegenüber den Nachtwachen.
Vielleicht kannst du Eure Dauernachtwachen mal auf diese Sache aufmerksam machen, wenn nur eine ex. Pflegekraft im Dienst ist, das sie das RECHT haben für eine bezahlte Pause oder eine Ablösung.
lg, flens
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
stat. Pflegeeinrichtung
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

V
Hallo zusammen, im Rahmen meiner Masterarbeit an der Hochschule Koblenz untersuche ich das Thema „Akzeptanz digitaler Medien bei...
  • Erstellt von: vjanzen
0
Antworten
0
Aufrufe
110
V
Tobias013
Hi zusammen, mein Name ist Tobias und ich suche im Rahmen meiner Seminararbeit zum Thema "Die Zukunft des Pflegeberufs" einige...
  • Erstellt von: Tobias013
0
Antworten
0
Aufrufe
54
Tobias013
Eva Barth
Liebe examinierte Altenpfleger:innen, Im Rahmen meiner Masterarbeit untersuche ich den Berufseinstieg in die Pflege im Kontext der...
  • Erstellt von: Eva Barth
0
Antworten
0
Aufrufe
167
Eva Barth
Huhn
Ich komme ohne große Vorgeschichte gleich zu meinen Fragen Wie lange bleibt ihr in der Regel in einem Betrieb ? Was waren in der...
  • Erstellt von: Huhn
7
Antworten
7
Aufrufe
478
C