Patiententransporter / Notfalltragen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

GPP

Moin Moin,

kann mir jemand von Euch helfen? Ich bin auf der Suche nach neuen Notfalltragen.
Die Firmen: Maquet, HNE, HillRom, Stryker, Schmitz und Medifa habe ich bereits kennengelernt. Sehr interessante und unterschiedliche Produktpalette... je nachdem was man will.
Kennt Ihr noch weitere Firmen, die solche Transportsysteme anbieten?

Gerhard
 
S

staiger11

Mitglied
Basis-Konto
26.03.2006
78730
Hallo,

ganz schön viel Auswahl die Du da hast. Brauchts da noch mehr ?

Also wir sind mit Maquet voll und ganz zufrieden.

Grüsse Franko :grin:
 
Qualifikation
Fachpfleger Anästhesie und Intensiv
Fachgebiet
Intensiv
G

GPP

Themenstarter/in
:eek:nline2lo Hallo,
ich benötige nicht zwingend mehr, bin aber auf der Suche nach dem idealen Gerät. Es sollte die Lagerungsoptionen der Maquet, die Transfermatten von HNE, die stabilen Geländer von Stryker, die Rollen von Hillrom und das Design von Schmitz haben...:)
Lösung wäre alle zu kaufen...mag mein Chef aber nicht:).
Favorit zur Zeit ist übrigens zur Zeit HNE, da die Lösung mit den Transfermatten (kennst Du?) annähernd genial ist (ergonomisch + ökonomisch)!
So gesehen:
ja...ich suche noch nach weiteren Anbietern, da ich nicht glauben will, dass es die Idealtrage nicht gibt.

Gerhard
 
S

staiger11

Mitglied
Basis-Konto
26.03.2006
78730
Hallo Gerhard,

leider kann ich Dir keine weiteren Anbieter nennen.
Aber ich glaube die Idealtrage wirst Du leider nicht finden. Außer und das wär natürlich klasse, man könnte selbst eine bauen.

Grüsse Franko:innocent:
 
Qualifikation
Fachpfleger Anästhesie und Intensiv
Fachgebiet
Intensiv
L

lotta1963

Mitglied
Basis-Konto
19.12.2004
44799
Hallo Gerhard, wir haben kürzlich auch Transporterer für die Ambulanz gesucht, da wir mit Maquet nicht zufrieden waren. Wir haben uns für Transporter der Firma Trumpf entschieden. Die Mehrheit der Mitarbeiter war nach einigen Probestellungen damit am zufriedensten. Aber du hast Recht, dass jedes Modell eigene Vorteile hat , aber auch Nachteile und eine Kombination schon klasse wäre. Gruß Christiane
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Intensivstation
Bethke Axel

Bethke Axel

Mitglied
Basis-Konto
27.02.2002
24118
Hallo Gerhard, wir haben kürzlich auch Transporterer für die Ambulanz gesucht, da wir mit Maquet nicht zufrieden waren. Wir haben uns für Transporter der Firma Trumpf entschieden. Die Mehrheit der Mitarbeiter war nach einigen Probestellungen damit am zufriedensten. Aber du hast Recht, dass jedes Modell eigene Vorteile hat , aber auch Nachteile und eine Kombination schon klasse wäre. Gruß Christiane
Hallo Christane,
welcher Transporter von Trumpf wird denn bei euch eingesetzt?
Grüsse
Axel
 
Qualifikation
Ltd. Krankenpfleger
Fachgebiet
Chirurgische Ambulanz/ Internistische Aufnahmestation
L

lotta1963

Mitglied
Basis-Konto
19.12.2004
44799
Hallo Axel, wir haben den Trumpf Calypso Transporter sowie den Gipstisch angeschafft. Gruß Christiane
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Intensivstation
G

GPP

Themenstarter/in
Hallo zusammen,
ich vergaß zu erwähnen, dass die Transporteure bei uns sowohl in der Aufnahme, der Ortho Ambulanz als auch in der Cardiologie eingesetzt werden sollen. Hier liegen Patienten bis zu 8 Stunden auf dem Rücken (Z.n. Coro...).
Ich habe mir nochmals eingehend die Transporter der verschiedenen Firmen angeschaut und bin zu dem Ergebniss gekommen, dass die Geräte der Firmen Stryker, HNE und HillRom wohl die besten für unseren Bereich sind. Vor allem das Transfersystem von HNE überzeugt durch seine einfache Bedienung (Pat mit der gesamten Matte auf den Röntgentisch ziehen, ohne sich das Kreuz auszurenken). Den größten Vorteil hierbei haben Patienten mit Frakturen, denen man die Qual des Rollbrettes ersparen kann.
Die Fahreigenschaften der 3 Geräte sind in etwa identisch (haben alle 3 das 5.Rad). Im Patientenkomfort überwiegt am ehesten die Firma Stryker, da die Matten gemütlich und auch für längere Liegezeiten (>8h) durchaus brauchbar sind.
Trumpf und Maquet scheiden aus ergonomischen (schaut mal wo die Griffe zum lenken sind...Personal läuft gebückt, oder Patient muss sehr hoch gepumpt werden) und einsatzbedingten Gründen aus.
Entscheidung fällt in 2 Wochen.

Danke Euch
 
Bethke Axel

Bethke Axel

Mitglied
Basis-Konto
27.02.2002
24118
Vor allem das Transfersystem von HNE überzeugt durch seine einfache Bedienung (Pat mit der gesamten Matte auf den Röntgentisch ziehen, ohne sich das Kreuz auszurenken).
Hallo,
ich kenne die Tragen der Firma HNE nicht. Wir haben aber die Erfahrung gemacht, dass wenn wir die Transfermatte einfach von der Trage ziehen können, dann rutscht der Patient bei hoch gestelltem Kopf leider auch sehr schnell auf der Trage Fußwärts. Dann liegt der Patient sehr schnell sehr ungemütlich auf der Trage und man muß ihn dauernd wieder hochziehen.
Schaut euch die Trage noch einmal zu diesem Problem an.
Wir setzen sowohl die Tragen von Maquet ein ( guter Transfer des Patienten ), Hillrom ( Patient liegt sehr gut, schlechter Transfer ), Stryker ( dort haben wir eine harte zusätzliche Matte aufgelegt, damit der Transfer möglich ist, sonst gute Lage des Patienten ) und von Blanko ( als Liege für kurze Eingriffe, sehr hart aber gut zu säubern ).
Grüsse
Axel
 
Qualifikation
Ltd. Krankenpfleger
Fachgebiet
Chirurgische Ambulanz/ Internistische Aufnahmestation
G

GPP

Themenstarter/in
Zitat Axel: die Transfermatte einfach von der Trage ziehen können, dann rutscht der Patient bei hoch gestelltem Kopf leider auch sehr schnell auf der Trage Fußwärts
Ich will hier keine Werbeveranstaltung für HNE draus machen, aber das haben die durch eine 2. Matte gelöst:

Matte Nr1 aus Styropor, unten mit "Gummihaut" oben mit Gewebematerial, liegt auf der Trage und ist dort mittels Klett fixiert. Die Transfermatte (Matte Nr2), oben "Gummihaut" unten Gewebematerial, liegt auf Matte Nr1. Dadurch liegt quergewebtes Material auf quergewebten Material. Wenn da Gewicht drauf leigt, ist auschließlich seitliches Rutschen möglich. Soll ja auch... und damit der Patient samt Matte nicht aus der nächsten Kurve getragen wird, gibts die Gitter.
Das Gewebematerial lässt sich übrigens trotz der Strukturoberfläche gut säubern und desinfizieren.

An Blanko hatte ich im Übrigen noch nicht gedacht, die kenne ich nur aus meiner Zeit in der Anästhesie als OP Tischehersteller... schau ich mir gleich noch an...

Danke
Gerhard
 
G

GPP

Themenstarter/in
Hallo Axel,

schade, aber ausser Untersuchungsliegen finde ich nichts bei den "Blancos" auf der Homepage.

Gerhard
 
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

S
Hallo an alle, wir sind am Überarbeiten unseres Einarbeitungsordner für neue Kollegen und suchen weitere Ideen bzw. Konzepte dafür...
  • Erstellt von: schwesterfatma
0
Antworten
0
Aufrufe
102
Zum neuesten Beitrag
schwesterfatma
S
P
Hallo, ich hab mal ne ganz doofe Frage, heute Früh bei der Übergabe kam die Diskussion auf, das wir einen kranken Bewohner evtl. heute...
  • Erstellt von: phantasie345
2
Antworten
2
Aufrufe
544
Zum neuesten Beitrag
phantasie345
P
S
Hallo zusammen, ich mache derzeit eine Weiterbildung zum RettSan.Mich würde mal interessieren, ob es möglich ist mit dieser...
  • Erstellt von: Sven.conrad
5
Antworten
5
Aufrufe
1K
L
S
  • Gesperrt
Hallo, ich Würde gerne wissen, ob in der Weiterbildung zur Notfallpflege eine Anerkennung (einer 7 jährigen Berufserfahrung) auch nach...
  • Erstellt von: Sternenhimmel
4
Antworten
4
Aufrufe
2K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de