Patienten kündigen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

marthamucki

Neues Mitglied
Basis-Konto
28.04.2012
47178
Hallo, hat hier irgendwer schon mal Erfahrungen damit gemacht ob man einen Pflegepatienten auch fristlos kündigen kann, aufgrund von Gefahr für die Mitarbeiter?
Oder muss ich immer die Kündigungsfrist aus dem Pflegevertrag einhalten? Wir haben eine Patientin deren Sohn psychisch krank ist und immer wieder dort auftaucht. Er ist der Meinung das wir sowieso alles falsch machen und ist in dem festen Glauben, dass seine Mutter wieder völlig gesund wird. Die Mutter hat ihre Tochter als Betreuerin, diese kümmert sich jedoch nicht wirklich, nur wenn es um Zuzahlungen für irgendwas geht.
Meine Mitarbeiter wurden schon häufiger von diesem Sohn bedroht und nun reicht es endgültig. Was kann ich tun???
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
PDL
J

josephine

Aktives Mitglied
Basis-Konto
15.03.2008
München
AW: Patienten kündigen

holt die Polizei. Dann habt ihr jeweils eine Zeit Ruhe.

Kündigungsgrund ist es erst, wenn er einen deiner Mitarbeiter tätlich angreift und verletzt und auch dann nicht, ohne dass die Kündigungsfrist eingehalten wird. Vorzeitig geht nur im gegenseitigen Einverständnis.
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Palliativ
Weiterbildungen
PA, Palliative Care
S

stern3007

Aktives Mitglied
Basis-Konto
29.07.2005
Köln
AW: Patienten kündigen

Ich denke schon, dass es ein recht auf fristlose Kündigung seitens des Pflegedienstes gibt. Hier muß die TE auch die Fürsorgepflicht gegenüber ihren Angestellten berücksichtigen. Aber die Polizei zu holen ist schon eine gute Idee. Das dokumentiert das Problem zusätzlich und ggf. kann man die Situation ja auch retten, indem dieser Sohn Zugangsverbot bekommt, also z.B. ein Hausverbot erteilt wird. Die Polizei hat Möglichkeiten.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
weissbrk

weissbrk

Unterstützer/in
Basis-Konto
07.03.2006
Münster
AW: Patienten kündigen

Ich versuche gerade, mich in die Situation der Kundin zu versetzten - eine fristlose Kündigung wirft große Probleme auf.
Habt Ihr das denn schon mal schriftlich dokumentiert und nachvollziehbar angedroht, im Wiederholungsfalle den Vertrag zu beenden?
Ich stells mir halt vor wie im Arbeitsleben - i.d.R. erst "Abmahnung" vor Kündigung.
 
Qualifikation
Verwaltung
Fachgebiet
privat
A

adypo

Mitglied
Basis-Konto
18.02.2010
Karlsruhe
AW: Patienten kündigen

Kündigt der Pflegedienst einem Patienten fristlos so muss er solange die vereinbarten Leistungen erbringen, bis die Pflege auf anderem Wege ( anderer Pflegedienst,Heimunterbringung,Kurzzeitpflege) gesichert ist. Normal ist fristlos sofort ,aber du kannst z.b. einen Pflegepatienten nicht von heute auf morgen seinem Schicksal überlassen. Die Pflegedienste schliessen Versorgungsverträge mit den Kassen ab . Die Quelle ist das Gesetz ( Sicherstellungsauftrag §69)

§ 69 SGB XI Sicherstellungsauftrag

Die Pflegekassen haben im Rahmen ihrer Leistungsverpflichtung eine bedarfsgerechte und gleichmäßige, dem allgemein anerkannten Stand medizinisch-pflegerischer Erkenntnisse entsprechende pflegerische Versorgung der Versicherten zu gewährleisten (Sicherstellungsauftrag). Sie schließen hierzu Versorgungsverträge sowie Vergütungsvereinbarungen mit den Trägern von Pflegeeinrichtungen (§ 71) und sonstigen Leistungserbringern. Dabei sind die Vielfalt, die Unabhängigkeit und Selbständigkeit sowie das Selbstverständnis der Träger von Pflegeeinrichtungen in Zielsetzung und Durchführung ihrer Aufgaben zu achten.
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
-
M

marthamucki

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
28.04.2012
47178
AW: Patienten kündigen

Wir haben ,mehrmals mit der Tochter gesprochen und sie gebeten ihren Bruder dort fern zu halten wenn wir zur Pflege kommen. Das geht immer kurze Zeit gut, dann ist er wieder da. Er macht extrem gefährliche Pflege bei seiner Mutter. Sie hatte Hirnbluten, Apoplex und andere Diagnosen, hat aus dem Pflegeheim Kontrakturen mitgebracht, ist nicht mehr ansprechbar.
Er kommt oft, sogar Nachts, holt sie aus dem Bett, und lässt sie im Rollstuhl sitzen. Er hockt in ihrem Zimmer und sieht sich stundenlang irgendwelche islamistischen Hetzvideos an. Wenn wir sie lagern und pflegen, fummelt er ständig dazwischen. Und wenn wir weg sind, lagert er sie wieder anders. Er behauptet wir spritzen das Insulin und die Clexane in den Bauchnabel, ach ich könnte noch tausend Dinge aufzählen. Er ist wirklich psychisch krank. Hat eine Schwester schon mal nen Joint angeboten usw usw. Die Tochter kümmert sich so gut wie gar nicht, nur wenn´s wie gesagt ums Geld geht, dann ist sie am Start.
Wir haben schon zig mal überlegt sie zu kündigen, aber immer wieder hat uns die Frau leid getan und das ist natürlich auch ein finanzieller Verlust für uns. Aber die Sicherheit meine Mitarbeiter ist mir auf jeden Fall wichtiger.
Ach, aus dem Pflegeheim ist sie übrigens auch schon gekündigt worden

- - - Aktualisiert - - -

Wir hatten sogar schon mal überlegt uns ans Ordnungsamt zu wenden. Die Wohnung ist zusätzlich nämlich auch noch total voll Schimmel.
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
PDL
T

traveler

Aktives Mitglied
Basis-Konto
09.12.2005
Kaufbeuren
AW: Patienten kündigen

Wir hatten sogar schon mal überlegt uns ans Ordnungsamt zu wenden.
na dann mal los!
Kündigen, damit IHR keine Probleme mehr habt, das kann ja wohl nicht euer moralischer Anspruch als PD sein und eure Firmenphilosophie?

Du bezeichnest dich als PDL - finde eine Lösung für die dir anvertrauten Menschen und zeige, dass du die Leitung zu Recht hast und bist.

Eine PDL, die ausser ein bißchen Reden und den Pat. im Stich lassen (Kündigen) nichts anderes einfällt, würde in meinem Ansehen ziemlich nach unten gehen.
 
Qualifikation
GuK, Lehrer, Sozialbetriebswirt FH
Fachgebiet
Angestellt
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
29.09.2008
kassel
AW: Patienten kündigen

Gefährliche Pflege - na toll. Was ist denn, wenn der Bewohnerin was passiert, was durch den Sohn verursacht wurde?
Hier wäre auch die Heimleitung gefragt, es gibt doch sicherlich einen Rechtsbeistand, den sollte man mal konsultieren.
Mir scheint, als wäre das Wohl der Bewohnerin durch den Sohn gefährdet.
Bei irgendwelchen Konfrontationen ruft die Polizei und dann sollte die Situation schriftlich an die Tochter gemeldet werden mit der Ankündigung, dass eine Kündigung erfolgt, wenn nichts passiert. Angehörige, die nachts auftauchen - toll. Hatte ich auch mal, die Tochter stand nachts am Fenster und spähte ins Zimmer der Mutter, kam teilweise um 4 Uhr morgens und wollte gucken ob es ihrer Mutter gut geht.
Kenne die rechtliche Situation nicht, kann mir kaum vorstellen, dass es geduldet werden muss, dass Angehörige nachts auftauchen. Mach das mal im Krankenhaus. Da fliegt man raus.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
M

marthamucki

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
28.04.2012
47178
AW: Patienten kündigen

Wir sind ein ambulanter Pflegedienst, kein Heim

- - - Aktualisiert - - -

@ traveler dann mach doch mal einen realistischen Vorschlag der für alle Beteiligten sinnvoll ist, anstatt mich anzugreifen. Lehrer sind doch sonst so gut in sowas. Soll ich mich Tag und Nacht vor die Tür setzen um den Irren fern zu halten???

- - - Aktualisiert - - -

oder soll ich meinen Mitarbeitern lieber ein Messer in den Bauch rammen lassen?
Ich könnte natürlich auch hingehen und die verschimmelte Wohnung eigenhändig sanieren. Oder besser noch, gleich die Patientin mit nach hause nehmen
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
PDL
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
29.09.2008
kassel
AW: Patienten kündigen

und woher weißt du dann, was er nachts bei seiner Mutter macht?
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
M

marthamucki

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
28.04.2012
47178
AW: Patienten kündigen

weil der Vater, bzw Ehemann der Pat. uns das erzählt. Und weil die Frau nach diesen Nächten extrem müde ist. Und er diese Videos auch in unserem Beisein guckt. Er liegt dann morgens schlafend dort auf der Couch und erzählt auch das er sie Nachts rausgeholt hat
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
PDL
S

stern3007

Aktives Mitglied
Basis-Konto
29.07.2005
Köln
AW: Patienten kündigen

Ihr könnt den psychiatrischen Dienst einschalten. Vor allem muß die hier beschriebenen Aktivitäten des Sohnes öffentlich gemacht werden, weil er eine Mutter gefährdet.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
ambulante Pflege
A

adypo

Mitglied
Basis-Konto
18.02.2010
Karlsruhe
AW: Patienten kündigen

Es ist nicht einfach aus der Ferne etwas zu beurteilen ,wenn man den Patienten als auch seine Umgebung in der er lebt nicht kennt.
Deinen Schilderungen zufolge sind die Bedingungen vor Ort insgesamt schlecht. Der Sohn ist unberechenbar, hat einer deiner Mitarbeitern bereits Drogen angeboten, ist nicht kooperativ und arbeitet ständig dagegen. Das sind sicher Umstände die eine erfolgreiche Pflege nicht zulassen.
Entweder du kündigst fristgerecht , die 4 Wochen gehen auch um, oder du schaltest den sozialen Dienst ein damit die intervenieren. Was sagen den deine Mitarbeiter zu dieser Situation ?
 
Qualifikation
Pflegefachkraft
Fachgebiet
-
M

marthamucki

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
28.04.2012
47178
AW: Patienten kündigen

Sie haben mittlerweile Angst dort hinzugehen :-(
 
Qualifikation
PDL
Fachgebiet
PDL
Böserwolf

Böserwolf

Unterstützer/in
Basis-Konto
29.09.2008
kassel
AW: Patienten kündigen

schlecht was zu sagen, du schreibst nicht ob der Sohn mit in der Wohnung lebt, was der Vater macht (ich dachte, außer der Tochter und Sohn) wäre niemand mehr da.
Anscheinend kann der Vater dem auch nicht Einhalt gebieten. Dann würde ich mich auch mit einem entsprechenden Amt in Verbindung setzen. Oder ihr macht es euch
einfachund kündigt den Vertrag. Eigentlich sollte man solche Umstände schon öffentlich machen, denn die Gefährdung für die Mutter ist ja nicht von der Hand zu weisen.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Freiberufler
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

F
Hallo allerseits, ich schreibe aktuell meine Abschlussarbeit zum Thema: Humor der Führungskraft in der Pflege und würde mich sehr über...
  • Erstellt von: FiruzeN
0
Antworten
0
Aufrufe
126
F
A
Hallo, wir haben einen ambulanten Pflegedienst eröffnet, nun stehen wir vor einer großen Frage. Weder die von mir eingestellte PDL...
  • Erstellt von: ambpdkranz
0
Antworten
0
Aufrufe
380
A
Morbus Bahlsen
Hallo zusammen. Unsere Obersten haben für unsere Tagespflegen einen Gesamtversorgungsvertrag abgeschlossen. Der Vorteil für die Firma...
  • Erstellt von: Morbus Bahlsen
0
Antworten
0
Aufrufe
319
Zum neuesten Beitrag
Morbus Bahlsen
Morbus Bahlsen
Pflege Team Becker
Hallo zusammen, bin in der Gründungsphase eines amb. Pflegedienstes und habe eine Frage zu den Investitionskosten und ob ich diese auf...
  • Erstellt von: Pflege Team Becker
1
Antworten
1
Aufrufe
440
A