Patienten dazu gewinnen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

MINE08

Mitglied
Basis-Konto
04.12.2008
64291
Hallo zusammen,

ich habe diese Frage auch in dem Forum für PDLs eingestellt, da ich mir nicht sicher war, wo sie besser aufgehoben ist.

Ich würde gerne von erfahrernen PDLs und Mitarbeitern in der ambulanten Pflege erfahren, wie oder was sie machen, um Patienten dazu zu gewinnen.

Ich bin selbst seit kurzem PDL und stehe vor dem Problem, dass innerhalb kurzer Zeit mehrere Patienten von uns verstorben oder in ein Heim umgezogen sind. Ich kannte bisher das Problem mit "zu wenig Arbeit" gar nicht.

Wie geht Ihr vor, was macht Ihr so, in so einem Falle.
Bin für jede Antwort dankbar
 
Qualifikation
Krankenschwester, PDL
Fachgebiet
Ambulanter Dienst
K

Kröhnchen

Mitglied
Basis-Konto
27.04.2009
21029
Hallo,
kontaktiere einmal die Hausärzte von den Patienten dies könnte ein Erfolg sein.

Gruss
Kröhnchen
 
Qualifikation
Altenpflegerin
Fachgebiet
Pflegeheim
M

milchmaedchen-sabine

Mitglied
Basis-Konto
Hallo mine08.

Werbung! Viel, viel Werbung.

Schau mal in die Arztpraxen. Dort findest du viele Flyer von ambulanten Pflegediensten. In einigen Praxen fliegen sogar Hefte im DIN A5 Format der Pflegedienste umher, in denen sehr detailliert beschrieben wird welche Leistung der Pflegedienste erbringt.
Kontakttiere die Betreuer in den Krankenhäusern und Reha Kliniken, und mache auf deine derzeitigen Ressourcen aufmerksam, und vermittel ihnen dein Leistungsspektrum.

Die Werbung in der Tageszeitung solltest Du auch nicht unterschätzen.

Hat dein Pflegedienst eine Internetseite? Dann schau doch mal ob die Informationen aktuell sind.Es gibt nichts Schlimmeres als eine Webseite, die nicht ständig aktualisiert wird.

Dieses alles kostet natürlich viel Zeit und Geld. Aber will ich etwas verdienen muss ich investieren!

Viel Erfolg
Milchmädchen-Sabine
 
Qualifikation
altenpfleger
Fachgebiet
pflegestation
Schaf319

Schaf319

Mitglied
Basis-Konto
17.03.2009
99817
Haha! :rolleyes:
Schön, dass es sowas noch gibt! Uns geht es grade genauso... Patientenmangel, Arbeitsmangel, Geldmangel... Schrecklich... Ich höre meistens nur vom Problem der Überarbeitung. Zu wenig Klienten und zu viele Schwestern-eigentlich paradox zu dem, was wir tagtäglich aus der Presse hören.
Danke für die Tipps, werd sie gleich mal beim Chef anbringen! :dankoe:
 
Qualifikation
exam. Altenpflegerin
Fachgebiet
Ambulante Pflege
M

MINE08

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
04.12.2008
64291
Auch Euch vielen lieben Dank für Eure Antworten.

Ich bin ganz fleissig am Flyer verteilen und am "auf- uns- aufmerksam- machen". leider hab ich wenig erfolg bei Krankenhäusern, da die hier alle einen eigenen ambulanten Dienst haben und mich anschauen, als käm ich vom Mars, wenn ich da Flyer lassen will.
Nichts desto trotz: nachdem aufgeben keine option ist, geht es weiter :eek:riginal:
 
Qualifikation
Krankenschwester, PDL
Fachgebiet
Ambulanter Dienst
E

Engelrich

Mitglied
Basis-Konto
08.05.2009
Bayern
hat jemand schon einmal daran gedacht, mit den Ärzten zu "verhandeln"?

Ich habe kürzlich einen Patienten verloren, der mit seinem Hausarzt unzufrieden war. Der Patient wechselte den Arzt und am selben Tag wurde auch bei uns gekündigt.

Ich vermute stark , dass der neue Hausarzt mit einem anderen Pflegedienst zusammenarbeitet und der Patientin diesen gleich aufs auge gedrückt hat...

Aber ich frage mich, was bringt den arzt dazu das zu machen, bzw was ist seine Motivation dafür?

Vermittlungspauschalen? schöne "Weihnachtsgeschenke"?

Klar, ist unmoralisch aber deswegen muss es noch lange nicht wirkungslos sein?!?!

Was meint ihr dazu?
 
Qualifikation
Geschäftsinhaber /PDL
Fachgebiet
Ambulanter Pflegedienst
J

Jogibaer

Mitglied
Basis-Konto
Aus unserer Marketingstatistik kann ich sagen, die effektivste Methode um Kunden zu gewinnen, ist die positive Mundpropaganda der zufriedenen Kunden.

Das Internet - sprich eine gute Firmenhomepage - ist obligat. Zeitungswerbung bringt meiner Meinung nach gar nichts. In der Gründungsphase sicherlich ok, aber danach...

Viele Vertreter sind der Meinung man muss immer wieder in bestimmten Zeitabständen Werbung schalten. Wir Fragen unsere Neukunden grundsätzlich, wie sind sie auf uns Aufmerksam geworden. Nicht ein Kunde war dabei, der uns wegen der Zeitungswerbung genommen hat. Und diese Art von Werbung ist sehr kostenintensiv und Erfolgsunwirksam.

Das wichtigste sind wirklich viele viele Kontakte und eine nach innen und außen gerichtet positive Unternehmenspolitik. Der Pflegemarkt ist hart umkämpft, good luck.

Jogibaer
 
Qualifikation
Unternehmer,Fachwirt SG,QMB,Rettass,Krpfl,
Fachgebiet
Ambulante Pflege
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
hat jemand schon einmal daran gedacht, mit den Ärzten zu "verhandeln"? ...... Klar, ist unmoralisch aber deswegen muss es noch lange nicht wirkungslos sein?!?!
Die Frage ist vielmehr: ist es legal???

Meines Wissens darf z.B. ein Krankenhaus noch nicht einmal eine Empfehlung für einen speziellen Pflegedienst aussprechen (hier greift das Wettbewerbsgesetz).

Man kann sicher den Weg wählen, sich mit wirklich gut gemachten Flyern in Krankenhäusern und Arztpraxen von den anderen Pflegediensten abzuheben, aber dann müssen sie auch wirklich gut sein (es ist unergründlich abscheulich, welche Flyer da unterwegs sind)

Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
J

Jogibaer

Mitglied
Basis-Konto
Die "Verantwortlichen" die dafür zuständig sind das ein Patient einen Pflegedienst zugewiesen bekommt, wird kaum einen "fremden" Flyer oder
eine Empfehlung aussprechen.

Morgen kommt die "Schwester" zu Ihnen nach Hause und kümmert sich um sie, so sieht die Wirklichkeit meistens aus. Wettbewerb hin und her, das kann man nicht kontrollieren.

Aushilfen im Pflegedienst die im Krankenhaus Vollzeit arbeiten , bekommen einen Maulkorb verpasst. Offiziel gibt es natürlich keine Anordnungen etc. diesbezüglich. Und wenn Du einen los werden willst, einen Grund findet sich immer und überall. Dies weiß jeder - egal ob Arbeitnehmer oder Arbeitgeber.
 
Qualifikation
Unternehmer,Fachwirt SG,QMB,Rettass,Krpfl,
Fachgebiet
Ambulante Pflege
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

Patrick Weferling
Hallo, Ich bin Assistent in der Privatwohnung eines Klienten welcher seinen Angehörigen eine generalvollmacht erteilt hat und sich...
  • Erstellt von: Patrick Weferling
3
Antworten
3
Aufrufe
322
Zum neuesten Beitrag
Patrick Weferling
Patrick Weferling
likeadash
Hallo zusammen, Wir eröffnen in Berlin einen Pflegedienst und erstmal nur SGB Xl. wir beschäftigen uns gerade mit Kundengewinnung. Ich...
  • Erstellt von: likeadash
0
Antworten
0
Aufrufe
310
likeadash
T
Hallo zusammen, wir sind gerade dabei, ein Konzept zu entwickeln, mit dem sich alle Prozesse im Bereich der ambulanten Pflege...
  • Erstellt von: TH0M45
0
Antworten
0
Aufrufe
208
T
T
Hallo zusammen, wir sind gerade dabei, ein Konzept zu entwickeln, mit dem sich alle Prozesse im Bereich der ambulanten Pflege...
  • Erstellt von: TH0M45
0
Antworten
0
Aufrufe
146
T