Innere Medizin Pat. im Nachtdienst waschen ?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
X

xray3279

Mitglied
Basis-Konto
11.06.2006
40223
Irgendwie sind wir vom Hauptthema weg! Wie wärs mit einem neuen Thread? Nur so als Anregung:whistling
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger I&A
Fachgebiet
Innere
Weiterbildungen
Weiterbildung I&A, Praxisanleiter
L

lounge

Mitglied
Basis-Konto
14.05.2005
02789
www.myspace.com
Was heißt denn bitte nicht jeden Tag waschen ?????
Meinst Du das ernst ?
Also ich kenne das Prinzip Katzenwäsche ( aber nur bei schlechtem AZ des Pat. oder der Pat. bittet darum )
Ich meinte es so, wie ich es geschrieben habe: den Patienten nicht jeden Tag zu waschen.

Tod den Standards!
Individuelle Pflege an die Macht!

:grin:


...und dafür brauchen wir keinen extra-thread, weil es sehr wohl zu dem Thema gehört. Immerhin ist es ein wichtiges Argument (für mich), weshalb es völlig in Ordnung ist, es zu verbieten, dass Patienten auch nachts gewaschen werden dürfen. Und über Argumente darf man ja innerhalb des threads diskutieren, oder? ;-)
 
Qualifikation
Pflege, B.A.
Fachgebiet
Intensiv
rückentrainer

rückentrainer

Mitglied
Basis-Konto
29.07.2006
Nördlingen
Hallo ksp2002,

du gehst von deinem Empfinden aus! Damit sprichst du deinen Patienten ihr Empfinden ab!
Mein Empfinden bei deinen Sätzen: Deine Einstellung ist ganz schön veraltet...:wassat:

Grüßle Manu
Tja Manu
Manche Strukturen sind eben nur langsam aufzubrechen wir sind in vielen Bereichen noch sehr weit weg von individueller Pflege und Betreuung.
Im Moment sind sicher Bew./Pat. in den Einrichtungen die ein anderes Sauberkeitsempfinden hatten als es wir jetzt haben.
Wie was in welcher Einrichtung gehandhabt wird hängt eben von uns Allen ab und von der Fähigkeit Kompromisse und Lösungen zum Wohle unserer Kunden zu finden.
 
Qualifikation
Dozent rückengerechtes Arbeiten mit kleinen Hilfsmitteln seit 2004
Fachgebiet
Süddeutschland
K

ksp2002

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
02.03.2006
Bad Neuenahr
Also ich arbeite jetzt seit bereits 6 jahren auf einer internistischen Station, wir haben im Durchschnitt im ca 12 Pat. zu waschen . Es gab in den 6 Jahren max. 3 Patienten die gebeten haben sie nicht jeden Tag zu waschen, das wurde auch akzeptiert.
Nun vom Krankenhaus zum Heim oder zur amb. Pflege :
Ihr werdet doch dafür bezahlt die Pat. jeden Tag zu waschen ! Hmm?
Wie regelt Ihr das mit Angehörigen wenn Pat nicht gewaschen werden will und einen 3 Tage Bart hat?
Alleine das Ausfallenlassens der Rasur hat bei uns schon oft Ärger mit Verwandten gegeben. Oder wie ist das mit der Mundpflege ? Das Butterbrot von vor 3 Tagen noch am Gaumen kleben ?
Oder Pat. die Inkontinent sind? Keine Intimpflege ?oder nur Intimpflege bei Verdauung ?

Klar wenn Patienten soweit fit sind und sich mal nicht waschen wollen ok! Das mache ich wenn ich krank bin auch manchmal nur jeden 2. Tag. Aber die fitten Patienten sind in Pflegeheimen ja eher die Ausnahme, oder ?
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Innere medizin
W

wuschelkopp

Mitglied
Basis-Konto
20.01.2006
30655
Ihr werdet doch dafür bezahlt die Pat. jeden Tag zu waschen ! Hmm?

Nööö, ich werde dafür bezahlt die Bewohner bedarf und bedürfnisorientiert zu betreuen. Wenn ein alten Mensch, demenziell verändert, sich weigert das Gebiss aus dem Mund zu nehmen, und es sich auch nicht rausnehmen lassen will, versuch ich es nach einer Viertelstunde nochmal....solange, bis die Spätschicht beendet ist. Gelang es mir nicht, ihm/ihr das Gebiss "abzuluchsen", trage ich in die Doku ein das das so ist, und bitte bei der Übergabe die Nachtwache ob sie es mal versuchen kann.

Wenn ein alter Mensch so garkeine Lust hat auf Körperpflege komplett von oben bis unten an dem einen Tag, ist er oft am anderen Tag bereit sich duschen zu lassen, oder ich kann diesen Menschen zu einer Teilwäsche überreden. Teilwäsche geht eigentlich immer.

Die Angehörigen kennen ihre alten Loitz doch auch, die haben selbst oft jahrelang Erfahrungen gemacht, wenn jemand "strubbelig" oder eigenwillig ist.
Das ist es eher so das die staunen was ich alles erreiche!

Ausserdem ist Pflege mehr als Waschen, Abtrocknen, Anziehen....!Eine der alten Damen auf "meiner" Etage liegt im Sterben. Sie darf jeden Tag bestimmen was sie sich von mir wünscht....Komplettpflege von oben bis unten, Teilwäsche, Katzenwäsche, einfach mal sitzen und reden, Lieblingsbrötchen vom früheren Lieblingsbäcker besorgen, ....und die Verwandten sind sehr dankbar dafür...
 
Qualifikation
Pflegehelferin
Fachgebiet
Pflegeheim
K

ksp2002

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
02.03.2006
Bad Neuenahr
Ok, ich habe mich vielleich falsch ausgedrückt:
Die Krankenkasse zahlt für das tägliche Waschen eines Patienten!
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Innere medizin
K

ksp2002

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
02.03.2006
Bad Neuenahr
Es geht mir ja darum zumindestens eine Teilwäsche durchzuführen. Es kam teilweise hier nur so rüber : Wenn Pat keine Lust hat, wasche ich ihn halt 3 Tage nicht.So wie Du das praktizierst finde ich es vollkommen richtig und in Ordnung !!!:eek:riginal:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Innere medizin
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
Die Angehörigen kennen ihre alten Loitz doch auch, die haben selbst oft jahrelang Erfahrungen gemacht, wenn jemand "strubbelig" oder eigenwillig ist.
Das ist es eher so das die staunen was ich alles erreiche!
Das ist schon Alles richtig und gut so, aber ich denke, es gibt auch Angehörige, die sich auf den Standpunkt stellen: "Die Pflege kostet uns viel Geld, nu macht die Mutter mal 'proper'" (auch wenn die Mutter 80 Jahre lang 'strubbelig' war). Ich schätze, diese Erfahrung steht hinter dem Satz von ksp2002.

Darüber hinaus gebe ich rückentrainer Recht in der aussage, dass alte Strukturen nur schwer aufzubrechen sind. Ganz schnell hat "die Pflege" Angst, dass es als faul gilt, wenn man "nicht riecht, dass gearbeitet" wurde.


Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
weissbrk

weissbrk

Unterstützer/in
Basis-Konto
07.03.2006
Münster
Monika, da muss ich mich ein bischen schämen....:whistling
Ich habe schon des öfteren gedacht "Du warst aber schon mal besser rasiert" oder ähnliches, wenn ich meinen Angehörigen besucht habe (aber nie laut gesagt..)
Ich habe mich allerdings nie gefragt, ob er evtl. gar keine Lust hatte, sich zu rasieren bzw rasieren zu lassen, sondern gleich angenommen, da war wohl keine Zeit für...
Danke für den Denk-Anstoß!:thumbsup:
 
Qualifikation
Verwaltung
Fachgebiet
privat
U

UlrichFürst

Aber die Frage ob ich wasche oder nicht stellt sich für mich selten. Die meisten Pat. fragen bereits um 8 ob wir sie vergessen hätten wenn noch keiner zur GP da war.
Ist bei uns auch so!

Ulrich
 
U

UlrichFürst

du gehst von deinem Empfinden aus! Damit sprichst du deinen Patienten ihr Empfinden ab!
Mein Empfinden bei deinen Sätzen: Deine Einstellung ist ganz schön veraltet...:wassat:
Veraltet, ja. Ob sie weniger aktuell/richtig ist?
Ich persönlich bin auch der Meinung, dass nicht jeder jeden Tag von oben bis unten gewaschen werden muss. Aber! Es gibt auch viele ältere Leute die das unbedingt so wollen. Dann ist dass doch Patientengerecht, oder nicht?
Und ksp2002 hat das eindeutig als eigenes Empfinden dargestellt (bzw. als Wunsch für den Fall der Fälle). Dann ist das doch (zu diesem Zeitpunkt auch ein Pat. bzw. Bewohnerwunsch.

Damit spricht sie doch niemandem ein eigenes Empfinden ab!?

Ulrich
 
flocky

flocky

Mitglied
Basis-Konto
25.12.2005
14157
Hallo,
ich hätte gerne gewußt ob es in anderen Kliniken üblich ist Patienten die nicht orientiert sind nachts zu waschen. Freue mich auf Eure Beiträge .

Liebe Grüße Kati
ich denke es geht nicht um therapeutische Waschungen oder auch um notwenige Waschungen bei Inkontinenz oder Ähnlichem sondern die Frage ist die ob Patienten die nicht in der Lage sind sich zu wehren oder sich zu beschweren nachts gewaschen werden um den Tagdienst zu entlasten . :mad_2:Und ich muss die Frage leider mit "ja" beantworten.:mad_2:
Und ich muss sagen es wird wieder mehr. Arbeitsverdichtung und Personalknappheit sind nicht nur Schlagworte sondern sie sie machen den Alltag oftmals unerträglich , zumindest für die die tatsächlich noch den Anspruch haben menschenwürdig zu pflegen.
Und die Argumentation ist vielfältig es geht bei menschenverachtenden " der kriegt doch sowieso nichts mehr mit" los und geht bis zu wir schaffen es im Tagdienst einfach nicht .
Dabei wird häufig vergessen dass es auch im Nachtdienst zu Arbeitsverdichtung gekommen ist . Die Zeit in der ich nachts Strümpfe stricken konnte ist lange vorbei .
Und wenn ich mir die finanzielle Situation der Krankenhäuser ansehe wird es auf absehbare Zeit nicht besser werden ,daher werden wir nicht umhin kommen als neue oder auch andere Wege zu suchen und vielleicht auch Einschränkungen bei der Körperpflege zu machen .
Ich für meinen Teil bin dazu übergegangen 2- 3 meiner Patienten abends nach den Durchgehen zwischen 22:00- und 0:00Uhr zu waschen und das wird von den Patienten (den orientierten) durchweg positiv aufgenommen ,schließlich waschen sich die meistens zu hause auch abends bevor sie ins Bett gehen.
:cool:
Ist vielleicht nicht grad des Gelbe vom Ei aber ich kann damit leben , zumindest im Moment noch.
liebe Grüße
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Innere
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.01.2006
63110
Die Zeit, die für das "Überreden" benötigt wird, muss doch auch bezahlt werden?
Wenn ich die Versuche und Ablehnungen ordentlich dokumentiere, erhebt wohl keine Kasse Einspruch.

Mein Opa hat sich 6x wö. von oben bis unten mehr als gründlich gewaschen. Aber am Sonntag "sollte sich seine Haut ausruhen". Da hätte er wohl auch niemanden rangelassen, wenn er im Heim oder KH gewesen wäre.
Mein Vati rasiert sich nur 2x in der Woche (leider). Der könnte wohl keine Nacht mehr ruhig schlafen, wenn er tgl. rasiert werden würde. Dieser Klingenverbrauch!:devil:

Diese Gewohnheiten sollten einfach akzeptiert werden.

Aber diese Nachtwascherei, obwohl verboten, wird wohl zunehmen, solange die Kontrollorgane davon nichts erfahren.

:sad: Wassermann
 
Qualifikation
Krankenschwester
S

sipan

Neues Mitglied
Basis-Konto
02.08.2006
45711
Wenn Wassermann schreibt,

"Aber diese Nachtwascherei, obwohl verboten, wird wohl zunehmen, solange die Kontrollorgane davon nichts erfahren.", möchte ich gerne nachfragen, ob er über Belegstellen für solche Verbote, gesetzliche oder MDK-seitige Regelungen, oder auch gerichtliche Entscheidungen zu dem Problem benennen kann. Da die Nachtwascherei in unseren Breiten im Kreis Recklínghausen zunimmt, hätten wir gerne die Möglichkeit, dagegen vorgehen zu können.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Mitarbeitervertreter
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.01.2006
63110
Hallo, ein passendes Gesetz habe ich auch nicht zur Hand.
Weiss es aber vom Hören-Sagen. Wendet Euch doch mal direkt an MDK und Heimaufsicht und fragt einfach mal nach.

War aber fleissig und habe dieses gefunden.
In anderen Publikationen werden diese nächtlichen Waschungen auch als Gewalt geführt.
Gewalt in der Pflege

Und dann hier auf S.4, sagt doch eigentlich alles. Ist ein Mangel in der Pflegequalität.

http://cdl.niedersachsen.de/blob/images/C5251205_L20.pdf

Vielleicht ist es ja eine kleine Hilfe.

:laughing:Wassermann
 
Qualifikation
Krankenschwester
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
Weiss es aber vom Hören-Sagen.
Das ist so ziemlich die beste Argumentation, um sich selber ins Aus zu kicken ....

Es ist ein erheblicher Unterschied zwischen "gefühltem Recht" und tatsächlicher Rechtssprechung
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.01.2006
63110
Hallo, das Zitat war nicht vollständig, da kamen noch Anhänge mit weiteren Erläuterungen.

:happy: Wassermann
 
Qualifikation
Krankenschwester
K

Kathie

Neues Mitglied
Basis-Konto
10.11.2006
79761
Bei uns wurde das abgeschafft und das find ich auch gut so ich finds grauenhaft die Leute um 4 oder 5 Uhr aus dem Schlaf zu reißen!!!
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Seniorenheim
I

ines 1985

Mitglied
Basis-Konto
09.11.2006
69126
Hallo!

Ich findes es dem Pat. gegenüber eine Zumutung ihn nachts zu waschen!!!!
Würdet ihr gerne mitten in der Nacht aus dem schlaf gerissen werdenß es ist schon schlimm genug für eien Menschen, dass er seien Körperpflege nicht mehr selbständig durchführen kann (denke ich zumindest), da muss amn ihn nicht aucvh noch aus dem schlaf reisen......
Außerdem schieße ich mich der Meinung an, dass man desorientierte/ komatöse/verwirrte.... Pat. darin unterstützen sollte ihr Orientierung wieder zu erlangen....
 
Qualifikation
Krankenpflegeschülerin
Fachgebiet
KPS
I

Interlud

Mitglied
Basis-Konto
01.08.2006
94437
Hallo,
bin wieder mal mit meinen Beiträgen etwas zu spät dran. Ich bin eigentlich auch total gegen das nächtliche waschen, jedoch wenn ich sehr unruhig Pat. habe die schon ständig versuchen aufzustehen und die Gefahr hierbei besteht zu stürzen, diese Wasche ich natürlich und setze sie raus. Ich habe auch die Beobachtung gemacht wenn ich sehr unruhige Pat. geduscht habe, das diese friedlich und ohne weitere Bedarfmedikation den Rest der Nacht schliefen, von daher finde ich kann man es nicht pauschalisieren.
Viele Grüße
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Gerontopsychatrie
Weiterbildungen
Wundbeauftragte, Dekubitusstandard
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

T
Hallo zusammen. Ich war bisher immer immer im ambulanten Bereich tätig- Palliativ sowie Psych- Habe mich nun in einer Leasingfirma...
  • Erstellt von: turmalin999
3
Antworten
3
Aufrufe
750
N
L
Hallo, ich bin noch in der Ausbildung und lerne gerade. Kann mir jemand erklären was der Unterschied zwischen tief intramuskulär und...
  • Erstellt von: Luna1234
2
Antworten
2
Aufrufe
1K
A
Amorelie
Hi. Unsere Ernährungs Damen vom Krankenhaus haben den Standard das eine peg richtig fest verbunden sein soll also Kompresse halte platte...
  • Erstellt von: Amorelie
9
Antworten
9
Aufrufe
4K
D
PATHO
Sind Dreibettzimmer bei einem maximalen Abstand von 30CM zwischen den Betten in der derzeitigen Situation überhaupt erlaubt ? Kennt...
  • Erstellt von: PATHO
12
Antworten
12
Aufrufe
2K
L