Innere Medizin Pat. im Nachtdienst waschen ?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
Organisation von Pflegeabläufen,gut und schön,aber da gibt es genügend Störungen,die dann Deine Planung hinfällig machen,wie z.B. Notfall,Neuaufnahme,Begleitung von Patienten zu Untersuchungen,Sturz eines Patienten,....
All das kann Dir im Nachtdienst auch passieren, ist für mich also kein Argument.
(Nebenher: der Patient STÖRT Deine Arbeit nicht, er IST Deine Arbeit)

Und das Argument, es könne ja ein Mitarbeiter wegen Krankheit ausfallen, und deswegen brauchen wir über eine Umstrukturierung unserer Arbeitsabläufe erst gar nicht nachdenken zieht bei mir auch nicht.

Die Anregung war: Überdenkt mal grundsätzlich Eueren Tagesablauf! Überdenkt mal grundsätzlich, was ihr wann warum macht! Ist das herkömmliche Schichtsystem FD, SP, ND noch zeitgemäß? gibt es nicht "patientenferne" Tätigkeiten, die besser vom ND erledigt werden können, als den Arbeitsfluss des Tagdienstes zu stören?

Allen, die über die Anregung nicht mal NACHDENKEN wollen empfehle ich http://www.pflegeboard.de/forum/25832-saetze-die-kein-mensch-braucht.html

Gruß
Monika
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
K

Kalimera

Unterstützer/in
Basis-Konto
17.01.2001
Hamburg
Hallo @all,
Ich mag mich täuschen, aber bei mir erweckt dieser Threas den Eindruck, dass von der ursprünglichen Frage ob Patienten im ND gewaschen werden es mittlerweile darum geht, dass die Pflege des Patienten (und Waschen ist ein großer Teil davon) irgendwie überhaupt nicht in den Tagesablauf passt.
Beim Waschen eines Patienten kann ich eine Beziehung aufbauen, kommunizieren, stimulieren, fördern, mobilisieren....ect. Wieso wird so oft die reine Waschung so abgekoppelt? Ist das nicht ein bisschen ein Rückschritt in Richtung Sauber-Satt-Pflege? Weiterhin ein Schritt in Richtung Funktionspflege? "Gewaschen wird nachts, Prophylaxen/VW und änhliches folgen am Morgen?
Ich weiß, dass gerade im Krankenhaus der Tagesablauf leider oftmals von vielen Dingen bestimmt wird, die mit der originären Pflege wenig zu tun haben.
Ich weiß auch, dass nichts schwerer zu ändern ist, da der Ablauf von vielen anderen Abteilungen damit zusammenhängt. Aber manchmal frage ich mich auch, wieso nur das Pflegepersonal auf eine ganzheitliche Versorgung und die Individualität des Patienten eingehen soll. Manche Leitbilder versprechen den Himmel auf Erden, aber irgendwie ist oftmals nur die Pflege scheinbar dafür verantwortlich es auch umzusetzen.
Natürlich gibt es Dinge, die sich nicht verschieben lassen, die einen gewissen Ablauf zu bestimmten Zeiten erfordern. Aber sind das wirklich SO viele, wie es meist den Anschein hat?
Nur mal so ein paar Gedanken,die mir beim Lesen durch den Kopf gingen.
 
Qualifikation
Pflege
Fachgebiet
Krankenhaus
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Mitglieder
W

Wuschi63

Mitglied
Basis-Konto
28.06.2006
74850
Laut unserer Heimaufsicht soll Nachts überhaupt nicht gewaschen werden.
Wenn bei uns nachts gewaschen wird, dann nur solche Bewohner, die kein Tag-Nachtrythmus haben.
 
Qualifikation
Altenpflegerin/PDL
Fachgebiet
stat. Altenpflege
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
L

LinaLuise

Mitglied
Basis-Konto
29.05.2006
46537
Hallo Monika,
Habe Deine Hass-Sätze gelesen und kann nur sagen,das ich mich davon distanziere,ebenso,,das Du der Meinung bist,der Patient stört meine Arbeit,davon war nie meine Rede,das der Patient meine Arbeit ist,weiß ich auch alleine.,trotzdem bleibe ich dabei,es gibt Situationen,( habe schon erwähnt welche ) wo ein Patient die Anwesenheit von zwei Pflegekräften benötigt und wenn in Ausnahmesituationen nicht mehr Personal vorhanden ist,kommen alle anderen Patienten nicht planmäßig zu ihrer pflegerischen Behandlung und dann zeig Du mir mal was Deine Planung dann hergibt,das meinte ich,also Ausnahmesituationen und nicht den Alltag
Mich würde interessieren,wann Du zuletzt einen Stationsablauf erlebt hast,da Du ja als Schulleiterin nicht oft oder garnicht im Stationsalltag eingebunden bist.
Ich betone noch einmal,waschen im ND ist planmäßig auch für mich tabu und genügend Aufgaben hat der ND auich bei mir,ist alles schon von PDL geprüft.
Zeiterfassung,Zertifizierung,Mc Kenzie,alles schon vor langer Zeit durchgeführt worden und gut abgeschlossen.
Schönen Gruß,
LinaLuise
 
Qualifikation
STATIONSLEITUNG
Fachgebiet
INNERE MEDIZIN
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.01.2006
63110
:dafür:Schliesse mich Sigjun und Heidrun an.
:applaus:spendet der Wassermann
 
Qualifikation
Krankenschwester
P

pfl.baltru

Mitglied
Basis-Konto
19.09.2004
59302
Hallo!!!

Da ist mal wieder das leidige Thema.... Aber wohl immer noch aktuell, wenn man sich die Fülle an Beiträgen hierzu ansieht.
Ich persönlich bin eher dagegen, Patienten Nachts zu waschen. Natürlich gibt es wie immer, neben der Regel auch die Ausnahme, wie schon beschrieben, wenn die Körperpflege durch z.B. unkontrollierte Diarrhoen, nötig ist. Denke, dass dann eine komplette Körperpflege gerechtfertigt ist, um auch das Wohlbefinden des Patienten zu steigern. Ein weiteres Argument für die Grundpflege in der Nacht ist meiner Meinung nach, gestützt auf das Konzept der Basalen-Stimulation, die bisherigen Lebensgewohnheiten der Patienten. Ein Patient, der sein Leben lang um 4 Uhr Morgens aufgestanden ist und sich dann gewaschen hat, wird es wohl eher gut finden auch weiterhin um die Uhrzeit gewaschen zu werden. Das könnte sogar dazu beitragen, seine zeitliche Orientierung wieder zu erlangen.
Liebe Grüße
 
Qualifikation
Krankenpfleger;Student FH Bielefeld
Fachgebiet
Allg. u.Gefäßchir.
A

Anitram

Mitglied
Basis-Konto
30.04.2006
16945
Hallo!
In unserem Klinikum- drei Stationen mit je 36 Betten- ist das Waschen von Patienten erst ab 5 uhr in der früh erlaubt.
wir waschen zu zweit, wobei die zweite NS eine halbe Stunde länger Dienst hat, als NS 1 ( NS1 21.45 - 6.15; NS2 21.45 - 6.45).Für die NS 2 sind das dann bei 7 Nächten auch 3.5 ÜS.
Dazu muß ich auch sagen, das die PDL auch Nachts Kontrollen durchgeführt hat.
Natürlich dürfen wir auch Patienten mit starker Inkontinenz früher waschen, das sind dann aber auch Ausnahmefälle.
Das Phänomän was Ulrich beschrieben hat in seinem Beitrag, ist uns auch nicht fremd.
Martina
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
KH / Internistischer Bereich
B

Batz

Mitglied
Basis-Konto
15.05.2006
64625
Hallöle!
Bei uns ist Waschen im ND verboten worden. Es gab Zeiten da wurden Patienten geweckt indem man gegen das Bett trat und dann mit nem eiskalten Waschlappen in der Hand sagte: "Schön das sie wach sind, dann können sie sich auch mal waschen und haben nachhher ihre Ruhe!":sick:
Ich kenne auch noch die Situationen in denen sich manch eine Schwester freute das einige Patienten schon gewaschen waren.
Aber... zum patienten wurde kein bezug aufgebaut, halb verwirrte waren ganz verwirrt um nur einiges zu nennen!!!
Für mich machte diese ganze Nacht-Wasch-Aktion immer den Eindruck das man das schlimmste damit hinter sich hatte. Wenn ein Patient erst mal gewaschen war konnte ja nix mehr passieren. Wenn man aus dem Tiefschlaf geweckt wird noch nicht mal weiß wo man ist und vielleicht nen trockenen Mund das man noch nicht mal reden kann.
Und dann diese Versprechen... kein Patient hat am Tag seine Ruhe!!!
Von den Schwestern bei uns ist übrigens nie eine um 2uhr nachts aufgestanden um sich zu waschen und dann weiterzuschlafen!!!:blink:
Lg Batz:eek:riginal:
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Wachstation
L

lounge

Mitglied
Basis-Konto
14.05.2005
02789
www.myspace.com
hm, ich habe während der Ausbildungszeit dieses Problem auch kennenlernen dürfen/müssen. Ich habe es sogar mit umgesetzt, weil ich mir damals noch nicht anders zu helfen wusste. Und wenn grad keine PDL von mir hier ist, dann sag ich jetzt mal ganz klein & leise, dass dafür sogar die Uhrzeit im Dokumentationssystem dezent gefälscht wurde...

Ächem! Ja, so. Also, Waschen ist bei uns auch erst ab 5 Uhr erlaubt... Find ich auch völlig ok und bisher hab ich es immer geschafft, auch am WE die Patienten mit ihrer gewohnten Körperpflege (das heißt also, nicht unbedingt jeden Tag zu waschen...) zu versorgen. In der Kinderkrankenpflege ja sowieso. -->Delegieren an die Mutter. :wink:
 
Qualifikation
Pflege, B.A.
Fachgebiet
Intensiv
K

ksp2002

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
02.03.2006
Bad Neuenahr
Was heißt denn bitte nicht jeden Tag waschen ?????
Meinst Du das ernst ?
Also ich kenne das Prinzip Katzenwäsche ( aber nur bei schlechtem AZ des Pat. oder der Pat. bittet darum )
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Innere medizin
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Was heißt denn bitte nicht jeden Tag waschen ?????
Meinst Du das ernst ?
Also ich kenne das Prinzip Katzenwäsche ( aber nur bei schlechtem AZ des Pat. oder der Pat. bittet darum )
Hallo ksp2002,

was stört dich denn daran?

Stell dir mal vor, du bist es gewohnt, dich z.B. nur 2-3 mal in der Woche zu waschen, weil dir das für ausreichend erscheint. Die Jahre gehen ins Land, und du kommst in ein Altenheim, weil du dich nicht mehr selbst versorgen kannst.
So, jetzt kommt die liebe Schwester, und möchte, das du dich jeden Tag wäschst, weil sie meint, es wäre richtig so. Du willst das aber nicht, warum auch, bis auch ohne tägliches Waschen alt geworden, und hast dich wohl gefühlt dabei.....

Du hast ja schon richtig gesagt, .. oder der Patient bittet darum....
d.H. nach den individuellen Wünschen des Bewohners/ Patienten richten.:thumbsup:

Und noch was... so toll findet das die Haut auch nicht, jeden Tag gewässert zu werden!:happy:

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
Sonnensturm

Sonnensturm

Aktives Mitglied
Basis-Konto
05.01.2006
63110
:thumbsup: Genau so ist das wahre Leben.
Das liesse sich mit baden, duschen, rasieren fortsetzen.
Und sie lebten glücklich bis an's Ende ihres Lebens.


:)Wassermann
 
Qualifikation
Krankenschwester
Monika58

Monika58

Aktives Mitglied
Basis-Konto
26.09.2005
Bonn
Ich oute mich jetzt mal ....

..... an ganz faulen Wochenenden wasche ich mich auch nicht täglich :w-fahne_2
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe, Qualitätsmanagerin
Fachgebiet
Leiterin Fachseminar für Altenpflege
M

Monika Bartz

Mitglied
Basis-Konto
02.02.2006
4020
Hallo!
..... und weil das täglich von Kopf bis Zehe waschen MÜSSEN in manchen Pflegenden noch so eingebläut ist, ist auch der Stressfaktor oft so groß.
Warum MUSS man den einen Patienten täglich waschen? Welchen Zweck erfülle ich damit? Ist der Heilungsprozess besser? Was verhindere ich damit? Muss ich Patienten zwangsbeglücken, nur um eine gute Pflege zu gewährleisten?
Eine Katzenwäsche auf Wunsch des Patienten darf doch toleriert werden und kann doch keine Katastrophe sein?
Aber ehrlich, wir haben diese Erkenntnis auf unserer Station auch erst mit viel "Bauchweh" und noch mehr Selbstüberwindung in den letzten Jahren erhalten.
Und jetzt geht es uns gut damit, unsere Patienten sind gut gepflegt und es gibt keinerlei Probleme, wenn man einmal das Waschen ausläßt.
Die Patienten und Angehörigen danken es uns immer wieder durch Anerkennung unserer individuellen Pflege.
 
Qualifikation
Krankenschwester / Praxisanleiterin
Fachgebiet
Linz
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Person
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Hallo!
..... und weil das täglich von Kopf bis Zehe waschen MÜSSEN in manchen Pflegenden noch so eingebläut ist, ist auch der Stressfaktor oft so groß.
Warum MUSS man den einen Patienten täglich waschen? Welchen Zweck erfülle ich damit? Ist der Heilungsprozess besser? Was verhindere ich damit? Muss ich Patienten zwangsbeglücken, nur um eine gute Pflege zu gewährleisten?
Genauso ist es... Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
W

wuschelkopp

Mitglied
Basis-Konto
20.01.2006
30655
Jetzt mal im Ernst, die Menschen, die heute alt sind, haben ganz häufig völlig andere Gewohnheiten was Hygiene betrifft als die Generation, die heute jung ist.
Bedingt dadurch, das sie oft nicht so wirklich prickelnde Badezimmer in den Wohnungen hatten, bis in die 60er Jahre hinein.
Und aus einer gewissen Sparsamkeit heraus.

Da wurde einmal in der Woche gebadet, und ansonsten jeden Tag am Waschbecken "gewässert und geseift" was nötig erschien.

Wenn mir ein alter Mensch sagt, das er oder sie nicht duschen mag, dafür gelegentlich gern gebadet werden würde, alles klar. Die Möglichkeit besteht doch auch.
Und wenn mir ein Mensch sagt, "lassen sie mich bloss in Ruhe! Ich hab heute keine Lust drauf, fühl mich schlapp oder so, morgen wieder"
was spricht dann dagegen???

Wer sagt denn das meine Angewohnheit täglich zu duschen das non-plus-ultra ist???? Meine Haut bestimmt nicht.....:whistling
an Tagen, an denen ich nicht arbeite....lasse ich Deo weg und fresse Knoblauch und müffele fröhlich vor mich hin....:laughing:
 
Qualifikation
Pflegehelferin
Fachgebiet
Pflegeheim
L

LinaLuise

Mitglied
Basis-Konto
29.05.2006
46537
Hallo ksp2002
in keinem meiner Beiträge habe ich davon berichtet,Patienten nicht zu waschen,Du scheinst etwas mißverstanden zu haben oder Du verwechselst da etwas,aber egal,wie auch immer :
Kann mich nur allen anderen anschließen,denn wir gehen auch auf die Wünsche des einzelnen Patienten ein und wenn jemand kein Wasser und Seife möchte ,keine Lust hat und mal ausschlafen will,dann darf er es tun,habe bis jetzt noch niemanden mit Hautproblemen dadurch gesehen, :))) und Pat. finden es toll,das Du sie entscheiden läßt und fühlen sich ernst genommen.
Bei komplett pflegebedürftigen Pat. machen wir auch nicht jeden Tag eine Pflege von A- Z,da entscheidet jeder,was erforderlich ist und was man* mal auslassen *kann, z.B. ,warum sollte ich Füße,die nur auf einem weißen Bettlaken verweilen,jeden Tag waschen etc.außerdem wirst Du da bei X-Pflegepatienten nie fertig und trotzdem wird uns immer wieder eine gute Pflege bestätigt.

Gruß,
LinaLuise
 
Qualifikation
STATIONSLEITUNG
Fachgebiet
INNERE MEDIZIN
K

ksp2002

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
02.03.2006
Bad Neuenahr
Ok, ich repektiere Eure Meinung. Aber ich sehe das etwas anders. Wenn mich jemand bitten würde, würde ich auch einmal die GP ausfallen lassen. Aber jeden 2 Tag finde ich ist schon Pflicht. Aber die Frage ob ich wasche oder nicht stellt sich für mich selten. Die meisten Pat. fragen bereits um 8 ob wir sie vergessen hätten wenn noch keiner zur GP da war.
Und die Pflegepatienten die sich nicht äußern können werden jeden Tag gewaschen,weil ich das in so einer Situation mir auch wünschen würde.
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
Innere medizin
M

Manu5959

Aktives Mitglied
Basis-Konto
19.10.2005
Rosenheim
Aber jeden 2 Tag finde ich ist schon Pflicht. Und die Pflegepatienten die sich nicht äußern können werden jeden Tag gewaschen,weil ich das in so einer Situation mir auch wünschen würde.
Hallo ksp2002,

du gehst von deinem Empfinden aus! Damit sprichst du deinen Patienten ihr Empfinden ab!
Mein Empfinden bei deinen Sätzen: Deine Einstellung ist ganz schön veraltet...:wassat:

Grüßle Manu
 
Qualifikation
KS,PA,WBL,stellv. PDL, Pain Nurse, Pain Nurse, Pall. care
Fachgebiet
Altenheim
Weiterbildungen
Leitung des Arbeitskreises zur Implementierung von Palliative care und des Hospizgedankens
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

T
Hallo zusammen. Ich war bisher immer immer im ambulanten Bereich tätig- Palliativ sowie Psych- Habe mich nun in einer Leasingfirma...
  • Erstellt von: turmalin999
3
Antworten
3
Aufrufe
787
N
L
Hallo, ich bin noch in der Ausbildung und lerne gerade. Kann mir jemand erklären was der Unterschied zwischen tief intramuskulär und...
  • Erstellt von: Luna1234
2
Antworten
2
Aufrufe
1K
A
Amorelie
Hi. Unsere Ernährungs Damen vom Krankenhaus haben den Standard das eine peg richtig fest verbunden sein soll also Kompresse halte platte...
  • Erstellt von: Amorelie
9
Antworten
9
Aufrufe
4K
D
PATHO
Sind Dreibettzimmer bei einem maximalen Abstand von 30CM zwischen den Betten in der derzeitigen Situation überhaupt erlaubt ? Kennt...
  • Erstellt von: PATHO
12
Antworten
12
Aufrufe
2K
L