Orsahygiene in der ambulanten Pflege

  • Ersteller Jennad
  • Schlagworte
    heike
J

Jennad

Neues Mitglied
Basis-Konto
19.09.2007
48429
Hallo Ihr!
Bin neu und möchte mich kurz vorstellen.
mein Name ist Heike bin seit drei Jahren Pflegeassistentin in der ambulanten Pflege und werde demnächst die Altenpflegeausbildung machen. Habe einige fragen zu Orsa da wir zur Zeit einen Patienten betreuen. Die allgemeine Hygiene ist logisch aber muß der Kathederbeutel und die Vorlagen extra unter besonderen Hygienevorschriften entsorgt werden?:ha: Bitte gebt mir Antwort ,habe ein Problem damit diese Sachen in den Hausmüll zu geben.!
 
Qualifikation
Pflegeassistentin
Fachgebiet
ambulante Pflege
M

matras

Hallo Heike,

alle Abfälle die im Zusammenhang mit MRSA oder ORSA-Patienten anfallen kommen in den "normalen" Hausmüll! Das ist kein Problem, da der Staph. aureus als "normaler" Hautkeim ja auch überall vorkommt. Der MRSA ist deswegen, weil er einen Resistenz gegen bestimmt Antibiotika trägt, nicht aggressiver oder virulenter und kann getrost in die "Tonne gehauen" werden.

Gruß Matras
 
J

Jennad

Neues Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
19.09.2007
48429
Ich Danke dir recht herzlich! Gibt es noch weitere Informationen die man unbedingt beachten sollte außer den allgemeinen Hygienebestimmungen?
Gruß Heike
 
Qualifikation
Pflegeassistentin
Fachgebiet
ambulante Pflege