ORSA/MRSA: Hygienemaßnahmen bei Verstorbenen

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Puderfrei

Puderfrei

Mitglied
Basis-Konto
13.08.2006
49074
Hallo. Ich bin schon seit längerem auf der Suche nach der Frage: Wie sind die Hygienemassnahmen bei verstorbenen Bewohnern, die mit M/Orsa besiedelt sind zu handhaben?

Ich habe verschiedene Versionen im Angebot:

1. Schutzmassnahmen fallen lassen, Bew. ist ja tot, damit auch der ORSA
2. Alles beim alten, zur Sicherheit
3. Massnahmen verstärken, da durch inaktiven Organismus/inaktives Immunsystem dir Keime sich gerade in der direkten postfinalen Phase rapide vermehren.

Über die Massnahmen bei lebenden Bewohnern ist ja schon vielfach diskutiert worden, jedoch endet der Kontakt ja nicht mit dem Exitus.

Über Hilfe und/oder Hinweise auf Quellen zu Thema wäre ich sehr dankbar.
 
Qualifikation
Altenpfleger/WBL
Fachgebiet
Altenheim
F

Fleescha

Mitglied
Basis-Konto
01.08.2007
14979
Huhu,

also ich kenn es so, dass alles beim alten bleibt. Sprich Handschuhe, Kittel, Mundschutz, Häubchen bei der PP, sowie den Angehörigen, die den Patient noch verabschieden wollen, danach normale Intensivreinigung.

zu 1.) fahrlässig (meine Meinung)
zu 2.) richtig (meine Meinung)
zu 3.) die werden sich vermehren, aber nicht in dem Maße, dass sie das Bett binnen 8 Stunden oder so runtergrabbeln. Weiterhin wäre die Frage, inwiefern sollten die Hygienemaßnahmen verschäft werden?
Was gäbe es denn noch? Luftdichter Laboranzug mit 'ner externen Sauerstoffzufuhr? :wink:

Wie gesagt, ich denke hier fährt man am besten nach Standart wie beim Lebenden Menschen...
 
Qualifikation
Gesundheits - & Krankenpfleger
Fachgebiet
Berlin/Brandenburg
Weiterbildungen
da gibt es keine Arbeitsgruppe... ;o)
Puderfrei

Puderfrei

Mitglied
Basis-Konto
Themenstarter/in
13.08.2006
49074
Gut, dann hab ich es soweit ja auch richtig gemacht. Obowhl ich mit meinem Verhalten (Schutzmaßnahmen woe Kittel etc. anlegen) schon von unserer PDL und den Bestattern ausgelacht wurde. "Was machen Sie denn da, der ist doch tot!"
Ich hab trotzdem die Sachen angelassen und darauf hingewiesen, dass ich es aber auch weiterhin mit Lebenden zu tun haben werde. Allerdings war ich über diese Reaktion gerade von der PDL schon sehr erstaunt und irritert, zumal wir kurz vorher eine Fortbildung zum Thema ORSA hatten (auf der uns vermittelt wurde, daß die Hygienemaßnahmen genaustens und gerade bei Verstorbenen zu beachten seien).
 
Qualifikation
Altenpfleger/WBL
Fachgebiet
Altenheim
M

matras

Hallo,

ist soweit auch richtig, wenn auch etwas übertrieben: Haar- und Mundschutz ist nur notwendig, wenn infektiöse Aerosole auftreten können. Das schließt sich bei einem Verstorbenen eigentlich aus. Kittel nur für die PP, Angehörige müssen angeleitet werden, wie eine hygienische Händedesinfektion durchgeführt wird und diese ist auch von den PP als zentrale Maßnahme nach jeder Verrichtung am Verstorbenen (auch nach dem Ablegen von Handschuhen) durchzuführen. Diese Maßnahmen sind nach RKI ausreichend!

Liebe Grüsse Matras
 
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

Morpheus
Hallo Ihr lieben, ich habe da mal eine Frage an euch, die in Alten- und Pflegeheimen eingesetzt sind. Habt Ihr einen oder mehrere...
  • Erstellt von: Morpheus
3
Antworten
3
Aufrufe
729
F
A
Hallo Zusammen, ich arbeite in der ambulanten Pflege und habe das Qualitätsmanagement sowie die Praxisanleitung übernommen. Da ich...
  • Erstellt von: AlterPflegehase
6
Antworten
6
Aufrufe
715
Zum neuesten Beitrag
AlterPflegehase
A
L
Hey, ich habe letztens in den Medien mitbekommen, dass Staub sehr schlecht für die Gesundheit ist und langzeitig sogar zu Asthma führen...
  • Erstellt von: Leonieexx
2
Antworten
2
Aufrufe
438
Zum neuesten Beitrag
Joe Blessing
J
V
Würde gern mal wissen, wie die Vorgaben/Vorhehen derzeit in anderen ambulanten Einrichtungen eigentlich sind, bezüglich der COVID...
  • Erstellt von: Valentina76
2
Antworten
2
Aufrufe
662
F