Allgemeinchirurgie Orale Ernährung nach Darm-Op

S

staiger11

Mitglied
Basis-Konto
0
78730
0
Hallo,

mich würde mal interessiere, ab wann Ihr beginnt, bei großen Darm-Op´s, über die Magensonde Tee,Sondenkost bzw. orale Medikation zu geben ?
Ist bei uns immer so ein Streitpunkt. Ich würde nämlich viel früher anfangen als z. B. unsere Chirurgen.

Grüsse Franko :thumbsup:
 
Qualifikation
Fachpfleger Anästhesie und Intensiv
Fachgebiet
Intensiv
L

Lukas Buser

Mitglied
Basis-Konto
0
3504
0
Lieber Franko

mit der Fast Track Chirurgie beginnt die Ernährung schon ab dem 2. Tag, je nachdem schon mit leichter Kost, Tee gibts schon ab Ops-Tag. Das gilt natürlich nur für die Darmoperationen, bei Magen-OP wird länger nüchtern geblieben.

So wie man früher mit der enteralen Ernährung anfängt, so wird auch nicht mehr mit einer Darmspülung "bis klar" vorbereitet. Es zeigte sich, dass bei einer Darmspülung der Darm immer noch Flüssigkeit im Darm zurückbleibt, die dann bei der Operation in den Bauchraum läuft und eher zu Komplikationen führt als geformter Stuhl, der kontrolliert entfernt werden kann.

Unsere Chirurgen operieren seit längerer Zeit so, wir haben gute Erfahrungen. Die Fast Track Chirurgie wurde übrigens in Schweden entwickelt.

Ein wichtiger Gradmesser bleibt immer noch der Patient. Auf was, dass er Lust zu Essen hat, das stimmt meistens. So bestellen wir oft nur einen Bouillon oder eine Crèmesuppe, oder Teigwaren auf Wunsch des Patienten, obwohl er nach Schema schon leichte Kost haben dürfte.

freundlicher Gruss

Lukas Buser
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Onkologie
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen