Allgemeinchirurgie Op-Vorbereitung Knie

S

Silke65

Mitglied
Basis-Konto
0
25355
0
Moin Moin,

ich bekomm eine Arthroskopie am li. Knie, nun wollte ich mal fragen von wo nach wo wird rasiert?


LG Silke
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
z.Zt. in berufl. Reha
Allround

Allround

Aktives Mitglied
Basis-Konto
0
65779
0
Moin Moin,

ich bekomm eine Arthroskopie am li. Knie, nun wollte ich mal fragen von wo nach wo wird rasiert?


LG Silke
Warum? Ich würde ehrlich gesagt nichts vorarbeiten, da es besser ist, wenn das Pflegepersonl kurz vor OP selbst rasiert. Ansonsten könnten sich kleine Mikroläsionen über Nacht entzünden. Damit stiege das Risiko der postoperativen Infektion.

Der Umfang kann von Operateur zu Operateur variieren. Es muss mindestens rund um das Knie rasiert werden, manch einer wünscht aber auch, dass großzügiger verfahren wird.

Viel Glück, Allround
 
Qualifikation
Stationsleitung Krankenschwester
Fachgebiet
Interdisziplinäre Station
S

Silke65

Mitglied
Basis-Konto
0
25355
0
weil in der Aufklärung die ich vom Doc bekommen habe und darin steht das ich die rasur erst am Op-Tag vorgenommen werden soll. Gut ich habe diese Woche noch einen Termin dann frage ich nach.

Danke für die Info

Silke
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
z.Zt. in berufl. Reha
Allround

Allround

Aktives Mitglied
Basis-Konto
0
65779
0
weil in der Aufklärung die ich vom Doc bekommen habe und darin steht das ich die rasur erst am Op-Tag vorgenommen werden soll. Gut ich habe diese Woche noch einen Termin dann frage ich nach.

Danke für die Info

Silke
Hallo Silke,

deinen Satz verstehe ich annähernd so, dass er mit meiner Aussage übereinstimmt.
(Oder hast du dich verschrieben?)

Dann wäre ja alles geklärt, Allround
 
Qualifikation
Stationsleitung Krankenschwester
Fachgebiet
Interdisziplinäre Station
M

matras

Hallo,

wichtig ist, dass überhaupt nicht rasiert wird! Nach den Vorgaben des Robert Koch-Instituts dürfen die Haare mittels elektrische Haarschneidemaschine (Clipper) gekürzt werden, falls nötig. Wie weiter oben beschrieben, führt die Rasur zu Microläsionen, die durch die dort stattfindende Keimvermehrung als Ausgangspunkt für Infektionen dienen können!
Haare kürzen - ja; Rasur - nein!
Auch die Rasur/Haarkürzung erfüllt den Tatbestand der Körperverletzung daher muss deren Notwendigkeit auf das Notwendige eingeschränkt werden!

Mfg Matras
 
S

Silke65

Mitglied
Basis-Konto
0
25355
0
Danke Euch Beiden für die Info.
Allrount Du hast es falsch verstanden ich soll am OP-Tag selber rasieren. Ich lass das aber und höre auf die erfahrenen Kollegen.

Silke
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
z.Zt. in berufl. Reha
nachteule44

nachteule44

Mitglied
Basis-Konto
0
24941
0
hi,
habe gerade erst eine Meniskus Op hinter mir. Am Morgen der OP guckte sich der Pfleger im Vorbereitungsraum mein Bein an und sagte das nicht rasiert oder eine sonstige Vorbereitung getroffen werden müsse.
Also wenn du im OP-Bereich nicht ewig lange Haare hast muß nichts gemacht werden. Habe auch keinerlei Infektion, die 2 Mininarben sehen super aus.
lg, nachteule
 
Qualifikation
Krankenschwester
Fachgebiet
stat. Pflegeeinrichtung
Allround

Allround

Aktives Mitglied
Basis-Konto
0
65779
0
Nach den Vorgaben des Robert Koch-Instituts dürfen die Haare mittels elektrische Haarschneidemaschine (Clipper) gekürzt werden, falls nötig.
Hallo matras!

Ist das eine Empfehlung oder ist das Vorschrift?

Wir benutzen schon immer (noch) Einmalrasierer. Und ehrlich gesagt, das hat mich noch nie gestört. :innocent:
Einen habe ich immer in der Kitteltasche...das hat sich übrigens bewährt (zusammen mit rosa Mandrins, Verbandsschere, Leukosilk :blink:...)

Lieben Gruß, Allround
 
Qualifikation
Stationsleitung Krankenschwester
Fachgebiet
Interdisziplinäre Station
M

matras

@ Allround,

die Vorgaben des RKI sind immer mit "Empfehlung" überschrieben. Dennoch dürfen diese nicht geringgeschätzt werden. Sie bilden als Expertenkonsens einen so hohen Stellenwert ab, dass viele Gerichte diese Empehlungen für die Entscheidungsfindung benutzen. Im übrigen ist die negative Beeinflussung der Wundheilung durch die durch Rasieren gesetzten Microläsionen in mehreren (auch neuen) Studien nachgewiesen. In der Praxis sollte also dringend auf diese verzichtet werden, sonst können nach dem Patienten auch uns als Pflegende Probleme daraus entstehen!

Gruß Matras
 
Allround

Allround

Aktives Mitglied
Basis-Konto
0
65779
0
Danke, Matras, für die Auskunft!

Und wie rasiert sich mit diesen elektrischen Rasierern der Intimbereich?

Wie werden die hygienischen Vorgaben eingehalten, d.h. vor allem, wieviel Zeitverlust entsteht zwischen 2 Patienten, die man hintereinander rasieren will?

Wie wartungsaufwändig ist das? Bleibt die Funktionalität auch über mehrere Tage gleich gut? Ich meine, wenn ein Einmalrasierer es "nicht mehr bringt", dann nehme ich einfach den nächsten, und er rasiert wieder "top". Zeit: 2 Sekunden. Wie wäre das bei dieser Maschine?

Leider brauchen wir nun mal einfache und schnelle Lösungen. Mit einer Maschine allein wären wir sicher auch nicht ausreichend ausgestattet, schätze ich.

Es grüßt interessiert Allround
 
Qualifikation
Stationsleitung Krankenschwester
Fachgebiet
Interdisziplinäre Station
A

Ameise

Aktives Mitglied
Basis-Konto
Hallo Allround,

immer in der Kitteltasche...zusammen mit rosa Mandrins
Was sagt denn Eure Hygiene zu solcherart Lagerung von Sterilgut?:wink:

Aber mal zum Thema. ich muss hier eine Lanze für die Clipper brechen. Es gibt zwei unterschiedliche Ausführungen, den flexiblen und den starren Scherkopf. Dieser Scherkopf wird übrigens nach jedem Patienten entsorgt und das Gerät ansich arbeitet mit Akku (wie eine Haarschneidemaschine). Es werden die Haare gekürzt und nicht glatt wie Babypopo abrasiert, daher gibt es auch keine Mikroläsionen die manchmal mit dem Auge nicht sichtbar sind.
Zeitverlust ensteht keiner, da ich ja von Patient zu Patient mit Wechsel des Scherkopfes und von außen abwischen des Gerätes kaum einen anderen Aufwand habe als neuen Rasierer nehmen. (Übringens hier auf einer großen ch. Station/Trauma - getestet, Ergebnisse absolut zufriendstellend - sogar für den Chirurgen der vorher immer "aufgekratzte" Schienbeine sah.)

Gruß Ameise
 
Qualifikation
HFK
Fachgebiet
gGmbH
Ingar Schmitz

Ingar Schmitz

Mitglied
Basis-Konto
Hallo
in den Hygienplänen Eurer KH sollte genau erklärt sein, wie und wo die OP Vorbereitung (Rasur) durchgeführt wird. Selbst wenn der Pat selber rasiert, muss die Pflegekraft kontrollieren :suche: (dann kann sie es besser auch gleich durchführen :wink: ).
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe und Personal und Business Coach
Fachgebiet
Freiberuflich
Allround

Allround

Aktives Mitglied
Basis-Konto
0
65779
0
Hallo
in den Hygienplänen Eurer KH sollte genau erklärt sein, wie und wo die OP Vorbereitung (Rasur) durchgeführt wird. Selbst wenn der Pat selber rasiert, muss die Pflegekraft kontrollieren :suche: (dann kann sie es besser auch gleich durchführen :wink: ).
Hallo Mimm(i)!

"Sollte" klingt so wie "Muss aber nicht". :innocent:

Unsere Hygieneordnung wird gerade überarbeitet, da bin ich jetzt mal echt gespannt! :blink:
Bisher war die Rasur dort kein Thema. Wir rasieren übrigens auf dem Patientenbett, mit Papierunterlage.....ist das steinzeitlich?

LG, Nora
 
Qualifikation
Stationsleitung Krankenschwester
Fachgebiet
Interdisziplinäre Station
Ingar Schmitz

Ingar Schmitz

Mitglied
Basis-Konto
Hallo Nora,
"sollte" deswegen, weil immer noch nicht nicht alle KH eigene Hygienepläne erstellt haben. :heul:
Rasur auf dem Patientenbett ist dann ok, wenn es kurz vor der OP (am selben Tag) ist und das Bett anschließen noch frisch bezogen wird.
Besser wäre es allerdings, wenn man das im Bad durchführen würde und den Patienten anschließend noch duschen kann bzw. er sich selber duscht :eek:riginal:

Beste Grüße
MM :wink:
 
Qualifikation
Lehrerin für Pflegeberufe und Personal und Business Coach
Fachgebiet
Freiberuflich
Allround

Allround

Aktives Mitglied
Basis-Konto
0
65779
0
Rasur auf dem Patientenbett ist dann ok, wenn es kurz vor der OP (am selben Tag) ist und das Bett anschließen noch frisch bezogen wird.
Danke für deine Auskunft, aber muss man auch frisch beziehen, wenn man eine Papierunterlage benutzt hat?
Klar, es fallen u.U. auch mal Haare ins Bett :ermm: , das stimmt, bisher mache ich sie dann mit der Hand weg.....:blushing:
Also, das immer machen zu müssen, das fände ich ehrlich gesagt auch kostenintensiv, arbeitsintensiv=personalintensiv und nicht umweltschonend (Waschen).

LG, Nora
 
Qualifikation
Stationsleitung Krankenschwester
Fachgebiet
Interdisziplinäre Station
M

matras

Hallo Nora,
"sollte" deswegen, weil immer noch nicht nicht alle KH eigene Hygienepläne erstellt haben. :heul:
Rasur auf dem Patientenbett ist dann ok, wenn es kurz vor der OP (am selben Tag) ist und das Bett anschließen noch frisch bezogen wird.
Besser wäre es allerdings.... :eek:riginal:

Beste Grüße
MM :wink:
Hallo,

wer lesen kann, der lese (Empfehlung des Robert Koch-Institutes): "Eine präoperative Haarentfernung sollte nur bei operationstechnischer Notwendigkeit, bevorzugt mittels Kürzen der Haare durch Clipper bzw. chemischer Enthaarung (Verträglichkeit prüfen) erfolgen (Kategorie IA). Fällt die Entscheidung auf die Rasur, muss sie unmittelbar vor der Operation vorgenommen werden."
Dazu gibt es eine aktuelle Studie von Prof. Dr. Axel Kramer et al. die in der Zeitschrift "Hygiene und Medizin 10/2008" veröffentlicht wurde. Hier heißt es "...es ist eine hohe Evidenz für Clipping gegenüber der Rasur gegeben, während dem die Evidenz für Enthaarungscreme anstelle der Rasur geringer ist."

Also ist man gut beraten, auf die Rasur zugunsten der Haarkürzung mittels Clipper zu verzichten und insbesondere die Notwendigkeit der Haarentfernung fallweise zu überprüfen. Die Argumentation "unsere Chirurgen/Chefarzt möchte das so..." ist nicht statthaft (Organisationsverschulden/Durchführungsverantwortung). Die Rasur ist an sich schon eine Körperverletzung und der Patient ist in der Lage, für unnötige Haarentfernungen Schadensersatz zu verlangen. Von Sekundärheilungen die im Zusammennhang, mit präoperativen Rasuren stehen, wird man in Zukunft sicher Urteile lesen können....!

Gruß Matras
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen