Rote-Hand-Meldung Ondansetron und die Krux der Risikokommunikation zu Arzneimitteln bei Schwangeren

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Pressespiegel

Pressespiegel

Moderation
Teammitglied
22.07.2016
Ondansetron und die Krux der Risikokommunikation zu Arzneimitteln bei Schwangeren
In einer 2018 veröffentlichten Studie wurde Ondansetron ein teratogenes Risiko, speziell für orale Spaltbildungen, zugeordnet. Eine von der Europäischen Arzneimittel-Agentur (EMA) initiierte und in Deutschland per Rote-Hand-Brief kommunizierte Warnung vor Anwendung in der Schwangerschaft gibt Anlass, Kausalitätsbewertungen auf der Basis statistisch signifikanter Studienergebnisse sorgfältig zu überdenken.

Quelle: Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft
 
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

Pressespiegel
Drug Safety Mail 2021-43 Rote-Hand-Brief zu den COVID-19 mRNA Impfstoffen Comirnaty® und Spikevax®: Myokarditis, Perikarditis. Quelle...
  • Erstellt von: Pressespiegel
0
Antworten
0
Aufrufe
56
Zum neuesten Beitrag
Pressespiegel
Pressespiegel
Pressespiegel
Drug Safety Mail 2021-44 Rote-Hand-Brief zu COVID-19 Vaccine Janssen: Kontraindikation bei Personen mit vorherigem Kapillarlecksyndrom...
  • Erstellt von: Pressespiegel
0
Antworten
0
Aufrufe
45
Zum neuesten Beitrag
Pressespiegel
Pressespiegel
Pressespiegel
Drug Safety Mail 2021-42 Rote-Hand-Brief zu Champix® (Vareniclin): Rückruf von Chargen aufgrund von Verunreinigungen mit...
  • Erstellt von: Pressespiegel
0
Antworten
0
Aufrufe
59
Zum neuesten Beitrag
Pressespiegel
Pressespiegel
Pressespiegel
Drug Safety Mail 2021-36 Rote-Hand-Brief zu Vaxzevria® (COVID-19 Vaccine AstraZeneca): Kontraindikation bei Personen mit früherem...
  • Erstellt von: Pressespiegel
0
Antworten
0
Aufrufe
64
Zum neuesten Beitrag
Pressespiegel
Pressespiegel