Nur Änderungsvereinbarung zum Arbeitsvertrag als PDL?

mupsi

mupsi

Mitglied
Basis-Konto
2
Rheinland
0
Folgender Fall einer Freundin:
Diese arbeitet als Pflegefachkraft, ist PDL und der AG will sie als PDL einsetzen. Dazu soll es lediglich einer Zusatzvereinbarung zum Arbeitsvertrag geben (Stunden verändert, Gehalt verändert, weiter nichts). Es geht um eine WG. Das kommt mir komisch vor, da es wohl auch keine neue Stellenbeschreibung geben soll. Das heißt für mich, die bisherigen Tätigkeiten bleiben rein vertragstechnisch, wie sie sind. Jetzt habe ich ein bisschen Angst, dass das Unterfangen nur der Personalsicherung dient und dass die Kollegin sich gar nicht wirklich verbessern wird. Das ein PDL-Job kein Zuckerschlecken ist, ist der Freundin klar. Es soll veränderte Arbeitszeiten (Büro) geben, es wird aber nichts festgelegt.
Jetzt stellt sich für mich die Frage, kann man diesem Braten trauen?
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester
Fachgebiet
Ambulante Intensivpflege
Weiterbildungen
Pflegeberaterin (BPA)
Qualitätsmanagementbeauftragte (TÜV)
Verantwortliche Pflegefachkraft § 71 SGB XI
Heilpraktikerin
Unternehmerin/Publizistin
mysteha

mysteha

Unterstützer/in
Basis-Konto
Ich würde einfach nach einer angepassten Arbeitsplatzbeschreibung fragen.
Eigentlich versteht es sich ja von selbst, dass die bisherigen Tätigkeiten NICHT so weiter gehen können
 
Qualifikation
KS/PDL/Fachkraft für Gerontopsychiatrie/Hygiene/Pflegeberaterin §7a SGB XI
Fachgebiet
Tagesstätte/Demenz
L

lulli00

Aktives Mitglied
Basis-Konto
125
Wien
0
Kommt drauf an was im bisherigen Vertrag drin steht. Sehr häufig sind AN ohne wirkliche Stellenbeschreibung beschäftigt. Was nicht unbedingt nur für den AG von Vorteil ist ;)
Eine wirkliches Stellenbeschreibung in einem Arbeitsvertrag findet man eher weniger. Meist steht die Formulierung ist als "KFZ Mechaniker" "Krankenschwester" etc. angestellt. Daraus ergeben sich dann die üblichen Tätigkeiten für den Arbeitsvertrag. In beide Richtungen ist dann das Tätigkeitsfeld dehnbar ;)

Wenn deine Freundin sich sorgen macht, kann sie natürlich aber eine Stellenbeschreibung nun zu der Änderungskündigung hinzunehmen lassen.
 
Qualifikation
Pflege
B

benni.schmehl

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
Augsburg
0
Wenn dein Freundin die Qualifikation als PDL hat dann muss sie in der Lage sein mit ihren Vorgesetzten etwas Vernünftiges auszuhandeln. Wenn sie eine Stellenbeschreibung haben möchte kann sie anbieten diese selbst zu schreiben und im Inhalt mit dem AG abzustimmen, bevor sie die neue Aufgabe übernimmt. Worum es sich bei der neuen Aufgabe handelt, sollte sie als PDL sehr konkret besprechen, sonst weiss sie ja gar nicht was man von ihr erwartet... Genau dafür ist die Stellenbeschreibung gut.
 
Qualifikation
Dipl. Pflegewirt (FH)
Fachgebiet
Bereichsleiter Pflege
L

lumo47

Mitglied
Basis-Konto
Vielleicht sollte sie mal ins QM Handbuch gucken. Ob PDL Aufgaben zu erfüllen sein werden oder der Aufgabenbereich ähnlich bleibt kann ich aus der Ferne nicht beurteilen. Wenn es mehr Geld für die gleiche Arbeit gibt würde ich das allerdings zunächst nicht negativ sehen.
 
Qualifikation
ex. Altenpfleger
Fachgebiet
Pflege
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.