Notfallkoffer

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Achim

Achim

Mitglied
Basis-Konto
16.01.2001
Kerken
Hallo liebe Kolleginnen & Kollegen.

Habt Ihr in euren Einrichtungen Notfallkoffer für somatische & psychiatrische Notfälle?
Wenn ja, wie sind die bestückt?
Würde mich über viele Antworten, Mails freuen.

Gruß
Achim
 
Qualifikation
Krankenpfleger
Fachgebiet
Hospiz & Substitutionspraxis
Weiterbildungen
RettAss
S

Suchti

Neues Mitglied
Basis-Konto
26.06.2006
34308
Hallo Achim

Ich arbeite auf einer Drogenentgiftungsstation im ZSP Kurhessen, wir haben im Krankenhaus mehrere Notfallkoffer ( immer für bestimmte Bereiche). Organisiert ist es so:Für jeden Notfallkoffer gibt es einen Beauftragten (mit Vertreter), der monatlich de4n Koffer überprüft (z.B.Ablaufdaten), nachgerüstet wird über eine eigne Kostenstellennummer, zentral im Aufnahmebereich gibt es einen "Vorratsschrank" um nach einem Notfall den Koffer sofort wieder einsatzfähig zu machen. Wir haben im Haus neben dem Notfallkoffer noch ein tragbares Sauerstoffgerät. Der Inhalt der Koffer ist krankenhausweit gleich und wird ständig von den Notf.-k.-Beauftragten in Zusammenarbeit mit einem Arzt aktuallisiert. Die Liste des Inhaltes kann ich Dir zumailen, wenn Du mir Deine Email Adr. gibst.
Viele Grüße Waltraud
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester für Psychiatrie
Fachgebiet
Drogenentgiftungsstation, Stationsleitung
Fassi

Fassi

Mitglied
Basis-Konto
26.11.2004
79312
Hi

Ich arbeite auf einer Psychotherapiestation f. Persönlichkeitsstörungen, vorwiegend jüngere Pat.

Auf Station haben wir zwei Notfallkoffer:
=> einer mit den wichtigsten "Notfallmedikamenten"
=> der andere mit der nötigen Hardware z.B. zum intubieren etc.
ferner gibt es ein Sauerstoffgerät

Auf den Nachbarstationen gibt es dann noch den Defi...
...jährliche Pflichtfortbildungen zum Thema Reanimation einschl. Defi.

Diese Ausrüstung findet man im gesamten Klinikbereich vor.

Gruß
FASSI
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger f. Psychiatrie
Fachgebiet
Psychiatrie/Psychotherapie
R

rueporade

Mitglied
Basis-Konto
16.01.2006
42477
Hallo Ihr Lieben,
wie sollte der Notfalkoffer für die amb.- psych. Pflege bestückt sein ??
ACHTUNG AB JETZ SATIRE:
Haldol Raumspray
Zyprexa - suppositorien etc. ???
Einen lieben Gruß
rueporade
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger f. Psychiatrie, PDL
Fachgebiet
Privater amb. Pflegedienst, PDL
Weiterbildungen
Amb. Pflege, PDL, Psychiatrische Pflege
A

André Rosellen

Mitglied
Basis-Konto
07.04.2002
41469
könnte dann noch das "psychiatrische Polytrauma" ergänzen

und den "paroxysmalen cervikalen Tumor" beim Personal.

In besonderen Fällen benutzen wir gerade auf der Psychotherapiestation den "Introspektionsspiegel"

besonders schwierigen Fällen empfehlen wir eine neue Therapieform:
"Fasten und Schweigen"

Antriebsschwäche begegnen wir mit dem "Finalgon-Zäpfchen".

Gegen Husten gibts reichlich Laxoberal. Man muss dann zwar noch Husten, traut sich aber nicht mehr.



Hoffe, es klingt nicht zu böse. Ist jedenfalls nicht so gemeint.


André
 
Qualifikation
Fachkrankenpfleger für Psychiatrie
Fachgebiet
offene allgemeinpsychiatrische Station / Borderline
juttawa

juttawa

Mitglied
Basis-Konto
Prust :grin:

wir hätten dann noch das sterile Suizidbesteck

und Stoppersocken für Drehtür- Patienten
 
Qualifikation
Fachkrankenschwester Psychiatrie
Fachgebiet
psychiatrischer Fachpflegedienst
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.