Innere Medizin Norovirus

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
smörre

smörre

Neues Mitglied
Basis-Konto
07.03.2010
58452
AW: Re: Norovirus

Ich glaub nicht das man Abwehrkräfte bildet.
Wir hatten letztes Jahr den Norovirus auf Station. Alle Patienten und das gesamte Pflegepersonal waren nach und nach erkrankt. Hatten teilweise 3-4 Zimmer isoliert.
Dieses Jahr Mitte Oktober wieder das gleiche "Spiel". Es hatte auch wieder das gesamte Personal erwischt. Nur die länger frei hatten blieben verschont.:suche:
hmm, würde mal vermuten, dass bei euch die hygiene nich sooo gross geschrieben wird... bei ausreichender persönlicher desinfektion und auch der reinigung durch das putzpersonal sollte ein guter schutz bestehen. man muss sich auch schützen, wenn noch kein noro nachgewiesen wurde und nur der leiseste verdacht besteht! dazu ist der keim echt zu gefährlich und auch extrem unangenehm...
 
Qualifikation
Stationssekretärin
Fachgebiet
Intensivstation
F

Fripi

Aktives Mitglied
Basis-Konto
02.08.2005
AW: Re: Norovirus

Nein, finanzielle Interessen habe ich nicht. Ich möchte, dass unsere Wasserwerke uns wirklich reines Wasser liefern.
Man kann es mit der Panikmache auch übertreiben. Egal ob da Finanzielles Interesse, Profilierungswunsch oder was auch immer dahintersteckt, es gibt ganz sicher deutlich schlimmere Probleme als die Reinheit des Deutschen Trinkwassers (Welches im übrigen ja die Grundlage vomn fast allen Tafelwassern ist die man kaufen kann)...

Grüße,

Nils
 
Qualifikation
GUKP
Fachgebiet
Humanitäre Hilfe
Weiterbildungen
Algesiologische Fachassistenz
T

thorstein

Aktives Mitglied
Basis-Konto
14.03.2008
85221
AW: Norovirus

Hallo,

Desinfektionsmittel werden vom RKI gelistet:

http://www.rki.de/cln_160/nn_200706/DE/Content/Infekt/Krankenhaushygiene/Desinfektionsmittel/Desinfektionsmittelliste,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/Desinfektionsmittelliste.pdf

Virungard ist dabei eines der wenigen Händesinfektionsmittel, dass gegen Viren wirksam ist.

Gibt es außer den vielen guten Ratschlägen auch einen Nachweis oder nur Verdacht, dass die eingeleiteten Massnahmen erfolgreich waren? Angeblich reichen ja schon wenige Viren für eine Ansteckung, so dass es eigentlich fast unmögich ist, die Infektionskette zu unterbrechen. In Pflegeheimen kommt noch erschwerend hinzu, dass gerade die Isolation von Demenzkranken schwierig ist.
 
Qualifikation
Altenpfleger
Fachgebiet
Nachtdienst
Pflegeboard.de

Pflegeboard.de

Administrator
Teammitglied
05.07.2001
www.pflegeboard.de
Dieses Thema hat seit mehr als 365 Tagen keine neue Antwort erhalten und u.U. sind die enthalteten Informationen nicht mehr up-to-date. Der Themenstrang wurde daher automatisch geschlossen. Wenn Du eine ähnliche Frage stellen oder ein ähnliches Thema diskutieren möchtest, empfiehlt es sich daher, hierfür ein neues Thema zu eröffnen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Verwandte Forenthemen

mysteha
  • Gesperrt
Hallo an die Community, habe eine Frage bezüglich Norovirus. Ich schildere kurz den Sachverhalt: Meine Mutter ist derzeit in einer...
  • Erstellt von: mysteha
7
Antworten
7
Aufrufe
2K
Zum neuesten Beitrag
Pflegeboard.de
Pflegeboard.de