Intensiv Nicht schon wieder Bilanz - Perfusoren und Zeitrechnung

C

cylob

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
0
Hallo liebe Pflegenden und Wissenden.

Ich bin auf der Intensiv, weil meine Station zu machen musste, aus aktueller Virussituation.

Erste Nacht geschafft, bin aber seit mehr als 10 Jahren aus der Allgemeinen Pflege raus.
Meine größte Schwierigkeit ist nicht nochmal zu fragen wie man das explizit macht.
Mein Mentor hat das etwas überflogen, wird das sicher nochmal wiederholen wenn ich frage, dennoch...
ich denke er hat mir in der ersten Nacht eh genug erzählt.

** Pat mit ZVK, transnasale Magen-Sonde, DK, Beatmung

Meine Frage betrifft folgende Werte, sind nur Beispiele, keine reellen Werte.
Zielwerte sind jetzt grad unbekannt sagen wir 2500 ml Bilanz um die 200 (sagt man das so?).
Also da gehts wohl um negative oder positive Bilanz am Tagesende?

- Medikament in einer 50 ml Spritze läuft mit 6 ml/h
- Berechnet werden ja 24 Stunden
- Wenn der Perfusor durchläuft, ist die Einfuhr 144 ml (6 ml * 24 h)


Habe ich jetzt schon das Medikament als Einfuhr berechnet?

Zeitliche Begrenzung:
- Medikament in einer 50 ml Spritze läuft mit 6 ml/h
- wurde das aber um 15:00 abgesetzt
- rechne ich nun 6 ml x15 h ?


Jetzt ändern sich noch die ml/h:
- Medikament in einer 50 ml Spritze läuft mit 6 ml/h von 00:00 bis 08:00
- mit 7 ml/h von 08:00 - 16:00
- mit 8 ml/h von 16:00 - 22:00
- mit 3 ml/h von 22:00 - 24:00


Ich würde rechnen:
- 6*8 = 48
- 7*8 = 56
- 8*6 = 48
- 3*2 = 6
- Gleich 158 ml / 24h


Im Grunde das gleiche mit Sondenkost:
- 500 ml Flüssigkost läuft mit 30ml / h
- läuft nur von 08:00 - 14:00
- 30*6 = 180 ml


Das Wasser:
- 500 ml werden eingefüllt, läuft mit 80ml/h
- 450 werden verbraucht bis 20;00
- Also 450 ml bis zum Wechsel sagen wir 20:00
- 80*20 = 1600


Alle Ergebnisse sind Einfuhr.
Urin soll alleine als Ausfuhr gelten
- Einfuhr-Ziel sind 2500.
- Bilanz soll im die 200 sein (?)
- Einfuhr - Ausfuhr = X
- Differenz zwischen X und Einfuhr ist die Bilanz, oder?


Hoffe das wurde verstanden.
Gerne eure Beispiel dazu...und bitte Fehler
und Verständnis-klarifizierung deutlich machen.

MfG
C
 
T

Tom12000

Neues Mitglied
Basis-Konto
0
0
Hallo erstmal,
Einfuhr immer auf 24 Stunden rechnen . Üblicherweise Frühdienst Übergabe .
Also somit wie du geschrieben hast.
Beispiel Wasser oder Sondenkost kenne ich so nicht. Eigentlich Menge X sagen wir 500ml läuft mit 50mi/H ... läuft dann halt 10 Stunden.Wassermenge ,um zum Beispiel die Zieleinfuhr zu erreichen, aber auch dann ist die Menge ja vorgegeben .
Falls verwirrend: Es gibt normalerweise eine Angabe in der Akte über die Zielmenge über 24 Stunden., diese setzt sich dann aus all dem wie du geschrieben hast zusammen (Sondenkost beachten, auf der Flasche ist ein Aufdruck wie viel von 100ml als Flüssigkeit gerechnet wird , sind so um die 80 %, hier must du wissen wie das bei euch gehandhabt wird, da man auch das Verbrennungswasser wieder mitrechnen kann(entsteht durch die Verbrennung von Glukose oder Fett).
Bilanz ist die Differenz Einfuhr Ausfuhr
Beispiel zwei Liter rein , einer raus - Bilanz: plus ein Liter
Zwei Liter rein, drei liter raus- Bilanz minus ein Liter
Einfuhr größer als Ausfuhr: Positive Bilanz
Ausfuhr größer als Einfuhr: Negative Bilanz

Hoffe das hilft etwas

Thomas
PS
Es gibt auch noch andere Faktoren die eine Rolle spielen , Atmung, Schwitzen.
Die aber meistens in der Doku vernachlässigt werden
 
Die E-Mail-Adresse wird lediglich zur Versendung des Aktivierungslinks für diesen Beitrag verwendet.

Ähnliche Themen